video
 

StudioTalk | Irrungen und Wirrungen um einen Platz und eine Straße in der Bruchsaler Südstadt

Bereit 49 x geteilt!


Studiogäste | Julia Dörr und Thorsten Münch, die Vorstände des neu geründeten Südstadtvereins, über die Ziele und ihre erste Herausforderung.
Das Gespräch wurde am Freitag, 9.7.2021 aufgenommen.

12.7.2021 | In der Bruchsaler Südstadt soll nach Vorschlägen der Stadtverwaltung ein Quartiersplatz entstehen. Um die dortigen Bewohner für eine Bürgerbeteiligung zu motivieren, hat die Stadtverwaltung eine Info-Plane aufgestellt und parallel dazu einen Online-Fragebogen zur Beantwortung angeboten.

Zunächst geringe Bürgerbeteiligung

Allerdings gestaltete sich die Beantwortung des Fragebogens als schwierig, da er nicht online zurückgeschickt werden konnte. Jedenfalls nicht, ohne ihn zuvor auszudrucken, auszufüllen, erneut ein zu scannen und dann per Mail zurück an die Stadtverwaltung zu schicken. Alternativ wäre auch das Versenden per Post oder faxen möglich gewesen. Alles in allem nicht sehr benutzerfreundlich und nicht gerade motivierend für eine Beteiligung, bedenkt man, dass es heutzutage problemlos möglich ist, ein Online-Formular so anzulegen, dass es online ausgefüllt und sofort zurückgeschickt werden kann. Diese umständliche Handhabung war dann wohl auch der Grund für eine sehr geringe „Bürgerbeteiligung“.

Schriftlicher und malerischerischer Protest

Das änderte sich allerdings schlagartig, als Julia Dörr, Vorständin des neu gegründeten Südstadtverein beim Durchlesen auf eine Frage gestoßen war, die die Verbindung der bisher durch einen Park getrennten Fritz-Erler-Straße und Josef-Heid-Straße in Aussicht stellte; ebenda wo die Plane stellvertretend aufgestellt wurde. Eine anschließende Diskussion mit Bürgern und Anwohnern brachte die einmütige Ablehnung dieser Verbindung hervor, würde sie doch an zwei Kindergärten und einer Schule vorbei führen und Kinder auf ihrem Weg massiv gefährden. Ein „Malprotest“ auf betreffender Straße folgte und ein massiver schriftlicher Protest von nun zahlreichen Bewohner der Südstatdt erreichte die Stadtverwaltung.

Am heutigen Montag sollte ein Treffen mit Oberbürgermeisterin Petzold-Schick vor Ort die Wogen glätten. Wir werden weiter berichten.

Wir berichteten:

KURZ-VIDEO | Unmut in der Bruchsaler Südstadt – Kritik an vermutetem Plan für eine Durchgangsstraße

Google Maps (wenn möglich und sinnvoll) Height:400

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

 

Bereit 49 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

Wahl Briefwahl

BRUCHSAL | Keine Briefwahlunterlagen erhalten?

23.09.2021 | Wer bei der Stadt Bruchsal Briefwahlunterlagen beantragt hat und noch immer auf den …

KURZ-VIDEO | 150. Jahre Babette Ihle – Das Bruchsaler Original feiert Geburtstag

Düsenjäger | Im Schatten der Stadtkirche in Bruchsal sitzt sie – Die Statue von Babette …