Symbolbild Landfunkerarchiv

Bruchsaler Rathaus verwandelt sich in futuristisches Filmset


Junge Visionäre erobern das Bruchsaler Rathaus mit VR-Technologie

Rathaus als Schauplatz für technologische Innovation

Bruchsal (PM) | Wenn man sich in den vergangenen Tagen im Bruchsaler Rathaus am Marktplatz bewegt hat, hätte man fast denken können man sei in einem Ridley Scott Film gelandet. Junge Menschen mit futuristischen, überdimensionalen Brillen tummelten sich auf den Gängen der Bruchsaler Stadtverwaltung. Die VR-Brillen sind eine Leihgabe des Kreismedienzentrums. Sie wurden den städtischen Auszubildenden überlassen, damit diese für ein neues Azubiprojekt im Bereich Marketing passenden Videocontent produzieren können.

Azubis als Innovatoren: Eine Ideenfabrik im Rathaus

So entstand im Rathaus am Marktplatz eine kleine Ideenfabrik, in der sich die Azubis zusammenfanden und über passende Ideen gebrütet haben. Ideen, die nicht nur für die virtuellen Brillen genutzt werden, sondern künftig auch auf der städtischen Homepage und den Social-Media-Kanälen der Stadt veröffentlicht werden können. Eine der dabei entstandenen Ideen wurde bereits von den Auszubildenden umgesetzt.

Erlebnis Virtuelle Realität: Vom Bewerbungsbrief bis zum Vorstellungsgespräch

Begibt man sich künftig über eine der Brillen in die Virtuelle Realität, kann man unter anderem die Reise einer Bewerbung von ihrer Entstehung im Zuhause des/der Ausbildungssuchenden bis zum Vorstellungsgespräch im städtischen Rathaus am Marktplatz verfolgen. Die Azubis haben das Videomaterial selbstständig erarbeitet und geschnitten. Das Kreismedienzentrum hat dabei beratend mitgewirkt und so die Auszubildenden beim Schneiden der fertigen Videosequenzen unterstützt.

Begleitung und Unterstützung durch erfahrene Kräfte

Ausbildungsleiterin Vanessa Mail und Mitarbeiterin Lea Ockert haben die Azubis von der Ideenfindung bis zum letzten Schnitt begleitet. „Unsere Auszubildenden haben viel Kreativität und Eigenständigkeit beim Erarbeiten der Videos bewiesen. Mit nur wenig Input durch das Kreismedienzentrum und uns sind wundervolle Ideen und Videos entstanden, die wir künftig für Social Media, aber auch auf Ausbildungsmessen nutzen werden, um möglichen Bewerbern/-innen die Stadt Bruchsal als eine spannende und innovative Arbeitgeberin zu präsentieren“, so Vanessa Mail.

Zukunftsfähige Verwaltung: Digitale Wege im Rathaus

Man muss sich künftig also nicht mehr wundern, wenn junge Menschen mit futuristischen Brillen durch die Gänge des Rathauses wandeln. Gut möglich, dass diese nur virtuell ein Vorstellungsgespräch inszenieren. Das Bruchsaler Rathaus geht mit dem vom Medienzentrum unterstützen Projekt „VR-Brillen“ einen weiteren Schritt auf dem Weg hin zu einer zukunftsfähigen, digitalisierten Verwaltung. Bewusst wurden dabei junge Menschen ins Boot geholt, die gerade ihre ersten Schritte auf dem Arbeitsmarkt machen.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Kramen, Kaufen, Kinderlachen: Macht mit beim Merlin Kindersachen-Flohmarkt!

Ankündigung für den 8. Juni 24 | Es ist Zeit, die Schränke zu öffnen und …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture