NICHTS VERPASSEN?
Symbolbild-Bahnsteig-leer-keine-Zug-Verspätung-ss471676736
Symbolbild Landfunker-Archiv

Region | Verspätung und Zugausfälle bei den Regionalbahnlinien 17

Wir freuen uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!


Meldung | Bürgermeister Markus Rupp interveniert beim Verkehrsminister

06.08.2019 | Seit am 9. Juni das Unternehmen Abellio die Regionallinien 17 zwischen Stuttgart und Bruchsal von der DB Regio übernommen hat, warten die Fahrgäste zumeist am leeren Gleis.

Der private Anbieter im öffentlichen Schienenpersonennahverkehr hatte vom Start weg Schwierigkeiten, den Fahrplan einzuhalten. Verspätungen und Ausfälle sind an der Tagesordnung. Lieferschwierigkeiten beim Zughersteller Bombardier seien dafür verantwortlich, auch funktionierten die Türen nur bedingt und legten in der Folge den ganzen Zug lahm, so das Unternehmen in einer Stellungnahme.
Allein den Fahrgästen, in der Masse Schüler und Berufspendler, reißt langsam der Geduldsfaden (siehe auch untenstehenden Leserbrief). Das Unternehmen indes zeigt sich zuversichtlich bis zum Ende des Sommers alle Probleme behoben zu haben.

Leserbrief Abellio Linie 17
Leserbrief Abellio Linie 17

Die schlechte Nachricht: Mitte Juli wurde bekannt, dass sich die Lieferung neuer Bombardier-Züge noch weiter verzögern soll.

Grund genug für den Gondelsheimer Bürgermeister Markus Rupp, der seine Befürchtungen bereits im Februar anlässlich des bevorstehenden Betreiberwechsels geäußert hat, Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) nun in einem Brandbrief die dramatische Situation zu schildern. Verbunden mit einem Appell bittet er die massiven Probleme der Linie 17 zu beheben, denn „Gondelsheims Bevölkerung fühlt sich beim ÖPNV zunehmend auf dem Abstellgleis“.

Leserbrief Abellio Linie 17
Schreiben von BM Rupp an Verkehrsminister Hermann
Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Siehe auch

Bretten | Bahnbetreiber Abellio stellt sich der Kritik

 Filmbeitrag | Immer noch keine Lösung in Sicht – Frustrierte Bürger im Brettener Ratssaal 18.10.2019 …

Leserbrief | “Märchenstunde zum Polder Elisabethenwört”

Leserbrief | von Jürgen Pinter, Rheinstetten