PRÜFUNGS-STAU | Jung fordert Abkehr von Monopolisierung bei Fahrprüfungen durch den TÜV

Bereit 83 x geteilt!

29.8. | Wer derzeit seinen Führerschein machen möchte und für die praktische Prüfung bereit ist, muss sich auf eine wochenlange Wartezeit gefasst machen.

Nach Monaten des prüfungsfreien Lockdowns kann nun die große Nachfrage nach Terminen nicht zügig befriedigt werden. Die Klagen zahlreicher Fahrschullehrer und ihrer Prüflinge werden immer lauter.

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten) hat sich nun mit einer drastischen Forderung an das Verkehrsministerium des Landes gewandt.

„Monopolstruktur des TÜV muss endlich gebrochen werden“

Jung bewertet die Situation nach verschiedenen Gesprächen nicht nur in seinem Wahlkreis und der Region Karlsruhe: „Für mich ist es ganz klar, dass die Monopol-Struktur des TÜV bei den Führerscheinprüfungen endlich gebrochen werden muss. Aus dem Telefon-Markt und den Hauptuntersuchungen von Kraftfahrzeugen wissen wir, wie segensreich es für die Verbraucherinnen und Verbraucher ist, wenn Monopol-Strukturen überwunden werden.“

Zwar wolle sich der TÜV aktuell bemühen, die große Bugwelle abzubauen, das sei aber deutlich zu wenig. „In Monopolen sitzt immer der Monopolist am längeren Hebel. Deshalb braucht es dringend eine Änderung der gesetzlichen Grundlagen. Ich freue mich, dass ich die Antwort des Verkehrsministeriums auf mein Schreiben als Unterstützung verstehen kann und fordere ausdrücklich dazu auf, gegenüber dem Bund entsprechenden Druck zu machen. Die nächste Bundesregierung muss sich endlich dieses Problems annehmen.“

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Bereit 83 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

EIN KOMMENTAR

  1. Immer noch verstanden, wohin uns 20 Jahre Deregulierung und Liberalisierung gebracht haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.