fbpx
Foto: Gemeinde Weingarten (Baden). Auf dem Bild von links nach rechts: Frau Miriam Elliger, stellvertretende SDW-Landesgeschäftsführerin Herr Peter Jahn, beratendes Mitglied der Geschäftsleitung bei Nussbaum Medien Herr Bürgermeister Eric Bänziger Frau Christine Herzog, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Nussbaum Medien Herr Ulrich Kienzler, Beisitzer im Bundesvorstand der SDW und stellvertretender Vorsitzenden der Oberrheinischen Waldfreunde e.V. Herr Michael Schmitt, Revierleiter von Weingarten.

Projekt „ZukunftsWald“ in Baden-Württemberg | 2.500 Bäume für den Gemeindewald Weingarten

Lass das deine Freunde wissen!

14.12.2021 | Nussbaum Stiftung und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzen mit 100.000 Bäumen den „ZukunftsWald“ in Baden-Württemberg

Bis 2030 sollen 100.000 Böume gepflanzt werden

100.000 Bäume für Baden-Württemberg will die Nussbaum Stiftung gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) bis 2030 pflanzen. Es ist eines der größten und
bedeutendsten Projekte der Stiftung, die sich dem Klimaschutz, der Gesellschaft und damit der Zukunft verpflichtet fühlt. Für 2021 lautete das Ziel: 10.000 Bäume. Dieses Ziel wurde sogar übertroffen. In Weingarten wurden jetzt 2.500 Bäume der Gemeinde übergeben.

Finanzierung durch Nussbaum Medien und Spenden aus der Bevölkerung

Während sich die Stiftung um die Organisation kümmert, übernimmt Nussbaum Medien die Finanzierung. Der Verlag spendet für jedes neu gewonnene Abonnement einen Baum und für jeden neuen Geschäftspartner auf kaufinBW zehn junge Bäume. Dazu kommen die Spenden aus der Bevölkerung. Auf der Spendenplattform Nussbaum hilft – gemeinsamhelfen.de ist das Projekt „ZukunftsWald“ prominent im Blickpunkt gelistet. Am 13. Dezember 2021 wurden der Gemeinde Weingarten 2.500 Stiel-, Trauben- und Roteichen, Spitzahorn, Elsbeeren, Hainbuchen und Walnüsse im Waldgebiet „Gewann Dörnig“ übergeben. Bürgermeister Eric Bänziger bedankte sich sehr herzlich für die Spende: „Aufgrund der vielen Schadflächen im Gemeindewald, ist die Pflanzung der verschiedenen Jungbäume ein kleiner Lichtblick für die Zukunft und unser Klima“. Ein Gemeinschaftsprojekt, dass in der Zukunft viel Schönes vereint: Für die Erholung und Freizeitgestaltung kleiner und großer Menschen, für die Nachhaltigkeit und den Klimaschutz.

Nussbaum Stiftung und SDW begeistert von der Pflanzaktion

Als Repräsentanten der Nussbaum Stiftung waren Christine Herzog und Peter Jahn gekommen, um gemeinsam mit Ulrich Kienzler, Beisitzer im Bundesvorstand der SDW und stellvertretender Vorsitzenden der Oberrheinischen Waldfreunde e.V. als Kreisgruppe der SDW und der stellvertretenden SDW-Landesgeschäftsführerin Miriam Elliger, das Spenderschild am „ZukunftsWald“ der Nussbaum Stiftung anzubringen. „Ich finde es eine hervorragende Sache, dass die Gemeinde mit der Bereitstellung einer Waldfläche diese gelungene Pflanzaktion unterstützt. Der Erhaltung des Waldes gilt zurzeit unsere ganze Sorge. Mit dieser Kooperation haben alle Beteiligten ein positives Zeichen für den Wald gesetzt“, so Kienzler. Auch Peter Jahn ist von der Pflanzaktion begeistert: „Wir fühlen uns der Heimat sehr verbunden und wollen deshalb in der Region Verantwortung übernehmen. Dabei liegt uns das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Für uns ist die Pflanzung von doppelter Sinnhaftigkeit: Wir kommen unserem Stiftungsauftrag nach, in Gemeinwohl zu investieren und leisten gleichzeitig einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz.“, so Jahn. Weitere Waldstücke, die 2021 einen „ZukunftsWald“ der Nussbaum Stiftung bekamen, liegen in den Kreisen Esslingen und Böblingen.

Durch SDW konnten bereits letztes Jahr über 30.000 Bäume gepflanzt werden.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ist als eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen in einem Bundesverband sowie selbständigen Landes- und Kreisverbänden organisiert. Für den Landesverband Baden-Württemberg steht neben seinen Tätigkeiten als anerkannter Naturschutzverband (er ist auch Mitglied im Landesnaturschutzverband)
die Mehrung von Wald durch die Pflanzung von Bäumen im Vordergrund seiner Tätigkeit. 2020 konnten durch das Engagement der SDW über 30.000 Bäume in Baden-Württemberg gepflanzt werden. Die Waldpädagogik ist ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der SDW. Ihr Ziel ist es, die Lebensgemeinschaft Wald ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Mit zwei ausgerüsteten WaldMobilen fahren die Waldpädagogen an jeden gewünschten Ort, um die Geheimnisse des Waldes zu vermitteln. In Baden-Württemberg hat die SDW 18 Kreisgruppen.

Nussbaum Stiftung fördert seit 2011 verschiedene Initiativen, die sich für die Gesellschaft einsetzen.

Die Nussbaum Stiftung fördert seit 2011 Initiativen, die zukunftsorientiert das Gemeinwohl der Gesellschaft festigen und entwickeln – mit dem Ziel, „Gemeinsam Heimat stärken“. Es ist ein Anliegen des Stifters und Verlegers Klaus Nussbaum, der Gesellschaft einen Teil des in der Region erwirtschafteten Geldes zurückzugeben. Benachteiligten Kindern und jungen Menschen bessere Perspektiven bieten, Bildung, Sport, Gesundheit und Kultur fördern, ökologisch denken und handeln – das sind die Säulen der Nussbaum Stiftung. Mit ihrem nachhaltigen Engagement fördert sie die Zukunft einer Gesellschaft mit mehr Chancengleichheit und Lebensqualität, wo staatliche Bildungs- und Sozialsysteme keine ausreichende Unterstützung bieten oder einer Ergänzung bedürfen.

 

 

ZAHLEN VON HEUTE | Corona-Fallzahlen & Hospitalisierungsraten für die Region Karlsruhe und angrenzende Landkreise

Zu den Fallzahlen von heute

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den