Geheimnis gelüftet. Sven Weigt präsentierte sich am heutigen Montag, 14.9. als Kandidat für die OB-Wahlen in Karlsruhe und wird somit Hauptkonkurrent von OB Mentrup. (v.l. Hendrik Dörr (FDP), Sven Weigt (OB-Kandidat), Ingo Wellenreuther (CDU)

OB-WAHL | Sven Weigt will Oberbürgermeister von Karlsruhe werden

Bereits 51 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

14.09.2020 | Am 6. Dezember 2020 findet in Karlsruhe die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Heute wurde das Geheimnis um den Kandidaten von CDU und FDP gelüftet. Unter dem Label „Union der freiheitlichen Mitte” haben sich die beiden Parteien auf Sven Weigt als gemeinsamen Kandidaten verständigt.

Für Weigt bedeutet dies jedoch keineswegs Kandidat der Parteien zu sein. Er sieht sich als Oberbürgermeister in der Rolle desjenigen, der für alle Karlsruherinnen und Karlsruher steht und betont dabei keine ideologischen oder parteipolitischen Direktiven zu folgen. Seine Aufgabe sei Karlsruhe. Dass seine eigene Politische Heimat die CDU ist, sieht er keineswegs als Belastung, „konservativ ist relativ” sagt er über sich und sieht mit dieser Haltung gute Chancen alle Menschen in Karlsruhe zu erreichen, die sich vernunftorientierte Entscheidungen zum Wohle der Stadt wünschen. Frei von Ideologien und Zwängen, nahe an der Lebenswirklichkeit. Daher sieht er auch ein großes Potenzial bei den Wählern, die sich bei den Grünen finden. Gerade dort sieht er sich mit seiner ideologiefreien, an der Lebenswirklichkeit orientierten Haltung durchaus gut aufgestellt.

Er betont, dass er Dinge stets zu Ende bringen will und keine halbfertigen „Baustellen” mag. Zumal alles was nicht zügig zu Ende gebracht werde immer mehr Geld koste.

Mit dem 49-jährigen, verheirateten Weigt sieht die CDU und FDP in ihrem gemeinsamen Kandidaten die Person, die nicht nur das politische Rüstzeug und die Kenntnisse eines Verwaltungschefs mitbringt, sondern auch die großen und kleinen Probleme kennt. In 13 Jahren Bürgermeister der Landkreisgemeinde habe er den Kontakt zu den Menschen gesucht und als dreifacher Vater kenne er alle Probleme rund um Erziehung, Bildung und Familie. Mit diesen Erfahrungen außerhalb der politischen Funktionen sieht er sich als Partner aller Bürgerinnen und Bürger, deren Probleme in politischen Entscheidungen immer eine wichtige Rolle spielen müssen.

Als selbstbewusste Stadt sieht er Potenzial einer stärkere Position gegenüber dem Land, um Karlsruhe das Gewicht zu geben das die Stadt im Land haben muss.

In den kommenden Wochen wird sich Sven Weigt nun möglichst vielen Karlsruhern vorstellen. Dabei fallen die großen Veranstaltungen natürlich aus, aber er werde Wege suchen, möglichst vielen Karlsruherinnen und Karlsruher sich und seine Ideen zu vermitteln.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

SA 24.10. Corona-Fallzahlen | 100 Neuinfektionen. 36 Genesene. I-Wert 68,0.

Stadt-und Landkreis Karlsruhe haben zusammen etwa 760.000 Einwohner. Dieser Index “Aktiv Infizierte” war Anfang Juni …

Corona - was jetzt?

Coronaverordnung ab Samstag 24.10. | Neue, verschärfte Schutzmaßnahmen, kurz erklärt.

Wir entschuldigen uns über den zeitweisen Ausfall unserer Seite heute früh zwischen 8-10 Uhr. Wir …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.