Symbolbild_Feuerwehr112-lizenziert bei Thinkstock-126515820
Foto: Symbolbild Landfunker Archiv

Landkreis Karlsruhe | Spenden für Angehörige von tödlich verunfallten und in Not geratene Feuerwehreinsatzkräften

Bereit 57 x geteilt!

21.07.2021 | Leider haben die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bei den Einsätzen in ihren Hochwassergebieten bekanntlich Todesopfer in ihren Reihen zu beklagen, die Familien und Angehörige zurücklassen. Außerdem sind natürlich auch Feuerwehrleute, die in diesen Tagen anderen in Not beistehen, selbst mit ihrem eigenen Hausstand Opfer der Überflutungen geworden.

Opfer in Nordrhein-Westfalen:

Die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen haben vier Todesopfer zu beklagen. In Altena (Märkischer Kreis) ertrank ein Feuerwehrmann, als eine Flutwelle ihn mitriss. In Werdohl (Märkischer Kreis) kollabierte ein Feuerwehrmann im Einsatz und konnte auch mit sofortigen Reanimationsmaßnahmen nicht gerettet werden. In Nettersheim (Kreis Euskirchen) kam ein Feuerwehrangehöriger bei einer Menschenrettung ums Leben. Ein weiterer Feuerwehrangehöriger der Feuerwehr Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) wurde im Einsatz leblos aufgefunden und verstarb nach Rettungsversuchen später im Krankenhaus.

Opfer in Rheinland-Pfalz:

Die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz haben ein Todesopfer zu beklagen. Des Weiteren sind auch viele Feuerwehrangehörige selbst mit ihrem Hausstand Opfer der Überflutungen geworden und somit auch in finanzielle Nöte geraten.
Die Spendenbereitschaft, den Angehörigen der tödlich verunglückten Kameradin und Kameraden sowie den in finanzielle Not geratenen Kameradinnen und Kameraden zu helfen, ist groß. Viele fragen sich in diesem Zusammenhang, wohin kann man spenden und welche Spendenkonten sind seriös? Durch persönliche Gespräche mit den jeweils betroffenen Landesfeuerwehrverbänden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz können wir die unten aufgeführten und garantiert zuverlässigen Spendenkonten mitteilen.
Der Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe gibt zu einer möglichen Aufteilung von Spendenbeträgen keine Empfehlung. Ebenso machen wir keine Aussage, welcher Landesfeuerwehrverband am ehesten bei einer Spende bevorzugt werden soll. Das überlassen wir jedem/jeder Spender/Spenderin selbst, entscheidet ihr nach jeweiliger Faktenlage!

Geldspenden / Spendenkonten:

Wer also für in Not geratene Feuerwehrangehörige oder für die Familien der im Dienst verstorbenen Feuerwehrleute spenden möchte, kann an die nachfolgend aufgeführten Spendenkonten spenden:
Spendenkonten für Angehörige von tödlich verunfallten und in Not geratene Feuerwehreinsatzkräfte in Nordrhein-Westfalen:
Sonderkonto „Spendenkonto Hochwasserhilfe“.

Solidaritätsfonds der Feuerwehren in NRW e. V. – Spendenkonto Hochwasserhilfe
Kreissparkasse Düsseldorf
BIC: WELADED1KSD
IBAN: DE56 3015 0200 0002 1615 37
Spendenkonten für Angehörige von tödlich verunfallten und in Not geratene Feuerwehreinsatzkräfte in Rheinland-Pfalz:
Spendenkonto für Feuerwehrangehörige, Landesfeuerwehrverband RLP gemeinsam mit der THW-Stiftung:
DE86 5765 0010 0020 0135 95 – Kreissparkasse Mayen, oder
Spendenkonto „Hochwasser“ bei der
Kreissparkasse Ahrweiler: IBAN: DE86 5775 1310 0000 3394 57,
BIC: MALADE51AHR.

Es wird darum gebeten, derzeit keine Sachspenden mehr an die Sammelstellen zu bringen!! Sofern weitere Sachspenden benötigt werden, wird zu einer nachgelagerten und organisierten Aktion mit zielgerichteten Sachgütern aufgerufen!

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Bereit 57 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

MÜNZESHEIM | Grundlehrgang startet im Unterkreis Kraichgau

14.09.2021 | Am Montag, den 13. September fanden sich 27 Feuerwehr-angehörige, aus den Gemeinden Kraichtal, …

Samstagstabelle | 11.9. | Die Einzelinzidenzen der Gemeinden der Region

  Die Einzel-Inzidenzen für jeden Wohnort im Landkreis Karlsruhe In dieser Tabelle fassen wir jeweils …