fbpx

KREIS KARLSRUHE | Große Razzia gegen Schleuserkriminalität. Schwerpunkt Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Bereit 25 x geteilt!

26.01.2022 |Rund 1.500 Beamte der Bundespolizei, Zoll und Steuerbehörden durchsuchen heute über 60 Objekte in 5 Bundesländern im Zusammenhang mit organisiertem Menschenhandel. Dabei konnten in Rheinstetten in einem ehemaligem Gasthof mehrere illegal eingeschleuste Personen und gefälschte Dokumente aufgegriffen werden.

Seit den frühen Morgenstunden des Mittwochs durchsuchen über 1.500 Einsatzkräfte der Bundespolizei, des Hauptzollamtes und der Steuerbehörden über 60 Objekte in fünf Bundesländern mit Schwerpunkt in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Zeitgleich finden auch umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen insbesondere Durchsuchungen im europäischen Ausland statt. Neben Wohnungen und Geschäftsräumen werden auch Arbeitnehmerunterkünfte durchsucht. Ein 48-jähriger Deutscher aus der Südpfalz steht als Kopf einer Tätergruppierung im Verdacht mit seiner Personalvermittlungsfirma über 300 mit falschen europäischen Ausweisdokumenten ausgestatteten Staatsangehörige angeworben und nach Deutschland eingeschleust zu haben.

Im ehemaligen Gasthof Adler in Rheinstetten-Forchheim im Landkreis Karlsruhe, fanden die Beamten mehrere dort untergebrachte Menschen und diverse gefälschte Ausweisdokumente.

Die Geschleusten sollen in einem organisierten Umfang zum Zweck der Arbeitsaufnahme an Firmen unterschiedlichster personalintensiver Branchen in Deutschland als Leiharbeiter weitervermittelt worden sein. Die Ermittlungsverfahren richten sich zurzeit gegen insgesamt 17 Beschuldigte. Die Ermittler konnten bei den Durchsuchungsmaßnahmen umfangreiche Beweismittel sicherstellen.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den