Zum Tod von Walter Pfitzenmeier am 4. Februar 2020
Zum Tod von Walter Pfitzenmeier am 4. Februar 2020

“Wir können zufrieden sein!” – Zum Tod von Museumsgründer Walter Pfitzenmeier

Bereits 57 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

8.2.2020 | Der Unternehmer und Gründer des Knittlinger Oldtimer-Museums „Walters Oldtimer“ ist am 4. Februar 2020 im Alter von 88 Jahren in seiner Heimatstadt Bretten gestorben.

Er wird vielen Freunden alter Fahrzeuge aus der Region in dankbarer Erinnerung bleiben. Walter Pfitzenmeier ist auch bekannt als Unternehmer und Gründer des Entsorgungsbetriebs „Pfitzenmeier und Rau“, den er 41 Jahre lang geleitet hat.

1998 verkaufte er den Betrieb. Er setze sich allerdings nicht zur Ruhe, sondern trug in den Folgejahren eine große Sammlung alter Fahrzeuge und allerhand Utensilien aus dem Oldtimerumfeld zusammen und machte sie in seinem Museum “Walters Oldtimer” der Öffentlichkeit zugänglich.

… wir können zufrieden sein!

Das KraichgauTV-Team hat Walter Pfitzenmeier 2018 in seinem Museum besucht und vieles über seine Motivation und seine Freude an dem Aufbau des Museums erfahren. Schönstes Zitat aus unserem Filmbeitrag “Wir haben mit unserem Museum etwas erschaffen, wo man sagen kann … wir können zufrieden sein.” So long, Walter Pfitzenmeier!

Das Museum soll weiter geführt werden.

Hier unser Filmbericht von 2018

Walters Oldtimermuseum in Knittlingen | “Sehnsucht nach früher”

 

Siehe auch

Mitglieder der Volksbank gestalten Kalender mit ihren Lieblings-Touren in der Region

Endlich ist er da: Der Fotokalender mit Wander- und Bikerouten 21.10.20 | „Wandern und Biken …

Geschwindigkeit Alkohol Auto

Bruchsal | 27-Jähriger unter Betäubungsmitteleinfluss mit Pkw unterwegs

21.10.20 | Am Dienstagnachmittag wurde von der Stadt Bruchsal das Durchfahrtsverbot auf dem landwirtschaftlichen Weg …