video
 

Bretten | Radeln für eine atomwaffenfreie Welt

Bereits 71 x geteilt!
Bitte hilf uns mit einer Empfehlung, den Beitrag weiter zu geben. Danke!


Filmbeitrag | Über 100 Radfahrbegeisterte nahmen am “Pacemakers” Marathon teil

06.08.2020 | Seit 16 Jahren setzen sich die Pacemakers für die Abschaffung von Atomwaffen ein und sind damit Teil der internationalen Kampagne ICAN, was ausgesprochen International Campaign to Abolish Nukes bedeutet. Rund 500 Partner unterstützen die Aktion, darunter 98 Städten, zu denen ebenfalls die Melanchthonstadt Bretten zählt.

2017 erhielt die Kampagne für ihren Einsatz sogar den Friedensnobelpreis. Nun trafen sich, im Rahmen einer Sternfahrt, über 100 Radfahrerinnen und Radfahrer in ihren regenbogenfarbenen Trikots in Bretten.

Dieser Radmarathon wird von der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen, kurz DFG-VK Baden-Württemberg und dem Radsportclub Bretten in Kooperation mit der Stadt Bretten organisiert.

Neben Bürgermeister Michael Nöltner und Organisator Roland Blach richtete auch Pfarrer Dietrich Becker-Hinrichs ein paar Worte zu den Besuchern. Was genau die Organisation und alle Beteiligten erreichen möchten, Sie in diesem Beitrag.

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

“R2D-Efeu”-Ein kleiner Roboter erobert Bruchsal

03.03.2021 | Am Mittwoch den 3. März luden die Repräsentanten des EfeuCampus-Projekts zu einer Kennenlernrunde mit …

Zwischen Proben, Auftrittsausfällen und Novemberhilfen – Opernsänger Martin Gantner erzählt

Studiointerview | Corona wirkt sich auf alle Branchen aus, auch auf die Künstlerszene. Um ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.