fbpx
v.r.n.l.: Britta Wirtz (Geschäftsführerin Messe Karlsruhe), Melanie Seger (Projektleitung offerta), Frank Thieme (Bereichsleiter Messe Karlsruhe), Kevin Scholz (Teamleiter Marketing und Feuerwehrangehöriger) | Foto: Edgar Geißler

KARLSRUHE | „Partner der Feuerwehr“ auf der offerta ausgezeichnet

Lass das deine Freunde wissen!

03.11.2022 | Feuerwehrverband zeichnete zwei Firmen mit Ehrung aus

Seit inzwischen 14 Jahren engagiert sich die Feuerwehr auf der offerta und präsentiert sich jedes Jahr mit den aktuellen Themen rund um das Thema Sicherheit. In diesem Jahr nutzten die veranstaltenden Feuerwehrverbände aus der Stadt Karlsruhe und dem Landkreis Karlsruhe die Veranstaltung und zeichneten zwei Firmen mit der Ehrung „Partner der Feuerwehr“ aus. Die hohe Auszeichnung erhielten die Brauerei Hartz-Moninger und die Messe Karlsruhe.

Seit nun 50 Jahren ist die große Verbrauchermesse offerta in der ganzen Region und im benachbarten Elsass ein Besuchermagnet. Mit einem Gemeinschaftsstand nutzen die Feuerwehren aus Stadt und Landkreis Karlsruhe, die zahlreichen Messebesucher über Ihre Aufgaben ebenso zu informieren, wie über die Sicherheitsfragen rund um das Thema Feuerwehr.

„Was anfänglich für uns als ein kleines Experiment begann, entwickelte sich sehr schnell zu einem festen Termin in den Jahreskalendern der beiden Feuerwehrverbänden“,

berichtet Eckhard Helms, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes zur Geschichte des Messeauftritts der Feuerwehr.

Die Besucher konnten sich für ihren PKW individuelle Rettungskarten ausdrucken lassen. Feuerwehrleute informierten über die Funktionsweise von Rauchwarnrmeldern und gaben Tipps zum richtigen Installieren. Franz Gäng begeisterte die Besucherinnen und Besucher mit vielen interessanten Vorführungen aus seinem Experimentierkoffer zu den Themen „Brennen und Löschen“. Informationen zur Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr und die Hinweise zur Bevorratung von Lebensmitteln und anderen Gegenständen des täglichen Bedarfs für Katastrophenfälle rundeten das Standangebot ab. Ulrich Volz, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes nutzte das digitale Präsentierangebot auf dem benachbarten Stand der Polizei. Vor zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer informierte er über problematische Situationen, die z.B. durch länger anhaltenden Stromausfall oder durch den Ausfall von Kommunikations- und Versorgungssystemen entstehen könnten. „Die Besucher waren sehr dankbar für unsere konkreten Vorschläge zur Vorsorge und zum Verhalten bei solchen Ereignissen“, stellte Volz fest.

Die Werkfeuerwehr des KIT informierte über das Ausbildungsangebot zur Werkfeuerwehrfrau und zum Werkfeuerwehrmann als kombinierte handwerkliche und feuerwehrtechnische Ausbildung in drei Jahren am KIT.

Die Freiwilligen Feuerwehren mit knapp einer Million ehrenamtlichen Einsatzkräften sind überwiegend im ländlichen Raum für die Sicherheit zuständig. Tagsüber, während der Arbeitszeit vieler Mitglieder, ist es schwer, ausreichend qualifiziertes Personal für den Einsatz zu bekommen. Mit der Aktion „Partner der Feuerwehr“ möchte der Deutsche Feuerwehrverband auf diese Problematik hinweisen und so helfen, die Situation im beruflichen Arbeitsumfeld der Feuerwehren zu verbessern. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern, Feuerwehren und den für den Brandschutz verantwortlichen Kommunen zu fördern.

„Es ist eine unserer schönsten Aufgaben im Amt eines Verbandsvorsitzenden – Ehrungen auszusprechen“,

stellt Eckhard Helms an den Beginn seiner Laudatio über die heute auszuzeichnenden Arbeitgeber. Die Firma Hatz-Moninger hat sich seit vielen Jahren als verlässlicher Kooperationspartner für beide Kreisfeuerwehrverbände bewährt. Diese Zusammenarbeit war gerade auch bei der Durchführung der Messe offerta eine wichtige Voraussetzung, dass die Standbetreuung ausschließlich ehrenamtlich durchgeführt werden konnte. Ulrich Volz und Eckhard Helms überreichten stellvertretend an Frau Dorothee Scheidtweiler die Auszeichnung.

Die Messe Karlsruhe ist auch über den gemeinsamen Messestand auf der offerta hinaus eine verlässliche Kooperationspartnerin für die Feuerwehrverbände.

„Ein Highlight unserer Messearbeit war aber auch die Kooperation und Organisation der Feuerwehrfachmesse „Florian“, die zweimal in Karlsruhe mit großem Erfolg durchgeführt wurde“,

erinnerte Helms an die gemeinsamen früheren Aktionen. „Gerade auch die Tatsache, dass die Messe Karlsruhe Feuerwehrleuten als Angestellten einen sicheren Platz bietet und diese auch während der Arbeitszeit für den Einsatzdienst freigestellt werden, ist für uns und die von uns zu schützende Bevölkerung, ein ganz besonders großer Wert“, stellt Helms gegenüber der Geschäftsführerin Britta Wirtz dankend fest. Gemeinsam mit Melanie Seger (Projektleitung offerta), Frank Thieme (Bereichsleiter Messe Karlsruhe) und Kevin Scholz (Teamleiter Marketing und Feuerwehrangehöriger) übernahm Britta Wirtz (Geschäftsführerin Messe Karlsruhe) von Ulrich Volz und Eckhard Helms die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“.

Die offerta hat noch bis 6. November 2022 ihre Tore geöffnet und die Ehrenamtlichen der Feuerwehr stehen weiterhin bis zum Messeschluss an dem gemeinsamen Stand in der Halle 2 für Fragen bereit.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den