Roland Reiß bei der Ernennung zum Ortsbeauftragten | Foto: PM

FRIEDENSARBEIT | Roland Reiß zum Ortsbeauftragten des Volksbunds in Bruchsal ernannt

Bereits 18 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

18.09.2020 | Roland Reiß, Mitarbeiter im Rechtsamt der Stadt Bruchsal, ist neuer Ortsbeauftragter des Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge für Bruchsal. Er folgt damit auf Rolf App, der im Dezember 2019 starb.

Reiß hat dieses Ehrenamt gerne übernommen, weil ihm das Erinnern an die Toten der Weltkriege wichtig ist. „Es ist ein Beitrag zum Frieden“, wie er sagt. Als Mitglied der Reservistenkameradschaft Bruchsal beteiligte er sich an der Pflege der Kriegsgräber auf dem Bruchsaler Friedhof. Die jährliche Sammlung für den Volksbund war für ihn stets ein wichtiger Termin. Reiß erhielt die Ernennungsurkunde aus den Händen von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Volker Schütze, Geschäftsführer des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Bezirksverband Nordbaden.

Die Oberbürgermeisterin sagte bei der Ernennung über Roland Reiß, er sei aufgrund seiner Aufgabe im Rathaus quer durch alle Ämter vernetzt und könne deshalb sicher viel Positives für den Volksbund bewirken.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist eine humanitäre und als gemeinnützig anerkannte Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Dabei sind die von ihm gepflegten Kriegsgräberstätten im Ausland nicht nur individuelle Gräber, sondern auch Mahnmale für den Frieden.

Die Pflege und der Erhalt von Kriegsgräberanlagen gehen einher mit einer intensiven Jugend- und Friedensarbeit. Dies alles mit dem Ziel, einen Beitrag für Frieden und Verständigung zu leisten.

Auch wenn der Volksbund seine gemeinnützige Arbeit im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ausübt, so finanziert er sich doch zum größten Teil über Spenden und Zuwendungen.

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Foto: Stadtarchiv Bruchsal

Bruchsal | „Mädchen mit Hutschachtel“ – Dokumentarstück für die junge BLB

20.10 | Am 22. Oktober 2020 jährt sich einer der schwärzesten Tage der Geschichte Bruchsals …

Pistole Gangster Überfall

Waghäusel | Zeugen nach versuchtem räuberischem Diebstahl gesucht

20.10.20 | Am Dienstag gegen 09:00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.