Bürgermeister Bernd Killinger (l.) aus Forst, Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (M.) aus Karlsruhe und Bürgermeister Christian Eheim aus Graben-Neudorf

FORST/GRABEN-NEUDORF | Übernahme von Karlsruher Pass und Karlsruher Kinderpass

Lass das deine Freunde wissen!

11.10.2021 | Die SozialRegion Karlsruhe wächst weiter: ab 2022 gehören auch Graben-Neudorf und Forst im nördlichen Landkreis Karlsruhe dazu.

Entsprechende Verträge unterzeichneten am Freitag, 8. Oktober, Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Karlsruhe), Bürgermeister Christian Eheim (Graben-Neudorf) und Bürgermeister Bernd Killinger (Forst). Graben-Neudorf führt zum 1. Januar 2022 den Karlsruher Pass und den Karlsruher Kinderpass ein und übernimmt als erste Kommune im Landkreis auch die Regelung, ÖPNV-Fahrkarten für bestimmte Gruppen zum ermäßigten Preis anzubieten.

Graben-Neudorf plant, auch eigene Angebote in die SozialRegion einzubringen, die dann Passinhaberinnen und -inhaber aller Mitgliedsgemeinden nutzen können. Unter anderem geht es um Ermäßigung beim Freibadbesuch, bei der Volkshochschule des Landkreises oder bei der Musikschule. Forst führt im Laufe des Jahres 2022 den Karlsruher Kinderpass ein. Kinderpass-Besitzerinnen und –besitzer können dann den beispielsweise günstiger das Freizeitzentrum Heidesee besuchen.

„Mit der SozialRegion Karlsruhe begreifen wir die Region als gesamten Lebensraum der Menschen“, verwies Oberbürgermeister Mentrup auf die Tatsache, dass viele Menschen im Landkreis auch regelmäßig Angebote im Stadtkreis nutzten. Der Karlsruher Pass und der Karlsruher Kinderpass ermöglichten Teilhabe, auch für Menschen, die zu den so genannten Working Poor zählten. Diese erhielten zwar keine Unterstützung, etwa in Form von Arbeitslosengeld II, lägen aber nur knapp über der Bemessungsgrenze und müssten jeden Euro umdrehen.

Der Graben Neudorfer Bürgermeister Eheim nannte es ein tolles Zeichen, dass Karlsruhe dieses Angebot mache. Mit dem Karlsruher Pass werde Armut systematisch angegangen, so der Forster Bürgermeister Killinger. Mit dem Beitritt gehören nun insgesamt 500.000 Menschen im Stadt- und Landkreis zur SozialRegion Karlsruhe. Neben dem Stadtkreis Karlsruhe und den beiden neuen Kommunen Graben-Neudorf und Forst sind Bad Schönborn, Bruchsal, Weingarten, Stutensee, Eggenstein-Leopoldshafen, Pfinztal, Walzbachtal,  Rheinstetten und Waldbronn Teil der SozialRegion.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

GRABEN-NEUDORF | 600. Impfung in Impfstützpunkt Graben-Neudorf verabreicht – Bürgermeister Eheim setzt sich für Ausweitung der Öffnungszeiten ein

26.11.2021 | Am Mittwoch (24.11.2021) wurde die 600. Corona-Schutzimpfung im Impfstützpunkt des Landkreises Karlsruhe in …

GRABEN-NEUDORF | FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung und Bürgermeister Christian Eheim drängen auf strukturierteres Vorgehen

18.11.2021| FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung (Wahlkreis Bretten) hat am Mittwoch (17.11.2021) den neuen Impfstützpunkt in Graben-Neudorf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.