fbpx
S'cool of Rock Musik Musikschule Bruchsal
Ein eingespieltes Team: Nadir und Henry sind Musiker aus Leidenschaft und arbeiten mit Herzblut in der S‘cool of Rock.

Bruchsal | Mehr Musik für alle: S’cool of Rock

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!


Icon-Stadtmagazin WILLI Reportage | Ein Zuhause für Musikbegeisterte

Warum eine zweite Musikschule in Bruchsal eröffnen? Warum nicht! Die S’cool of Rock hebt sich mit ihrem Konzept von der Masse ab – die Lehrer setzen auf flexible Praxisstunden statt Theorieunterricht. Die Vision: Die Schüler innerhalb eines Jahres fit für die eigene Band zu machen.

„Zeiten ändern sich, die Gesellschaft ändert sich und entsprechend muss sich auch das Angebot der Musikschulen ändern.“

Henry Schulz denkt das nicht nur, sondern lässt seinen Worten auch Taten folgen. Also hat er 2006 eine eigene Musikschule gegründet. Und so wurde bald aus einer Idee unter Freunden und einem Kellerprojekt die S’cool of Rock in Bruchsal. Im alten Umspannwerk unterrichten heute 13 Lehrer insgesamt mehr als 200 Schüler. Sie sind zwischen 6 und 66 Jahre alt – und manchmal auch älter. „Von Kindern, über junge Erwachsene bis hin zu Rentnern ist jede Altersgruppe vertreten. Bei uns soll sich jeder wohl fühlen“, so Schulz.

S'cool of Rock Musik Musikschule BruchsalGanz egal ob Gitarre, Bass, Schlagzeug oder Klavier: die Musikschule ist die richtige Anlaufstelle für alle, die ein Instrument erlernen möchten.

Einer der Lehrer ist Nadir Chouichi. Der gebürtige Bruchsaler ist seit zehn Jahren Teil des Teams und schätzt die familiäre, lockere Atmosphäre. „Die Schüler kommen gerne hierher und wir Lehrer auch. Sie stecken uns mit ihrer Leidenschaft an. Deshalb funktioniert es so gut.“ Viele der Lernwilligen können in der etwas anderen Musikschule von ihrem stressigen Alltag abschalten, andere erfüllen sich den Wunsch endlich ein Instrument zu lernen, oder sie wollen wirklich Teil einer Band werden. Henry Schulz bringt es auf den Punkt: „Die S’cool of Rock ist ein Zuhause für Musikbegeisterte.“

Der Gründer kam in seiner Jugend mit der Musik in Berührung. „Ich habe Gitarre gelernt, um den Mädels zu imponieren. So war das damals einfach“, erzählt er lachend. Aber auch nach seinem BWL Studium hat ihn die Musik nicht losgelassen. Heute ist die Musikschule nicht nur für seine Schüler, sondern auch für ihn ein Ruhepol im stressigen Berufsalltag. Und damit das auch so bleibt, setzen er und sein Team auf ein flexibles Konzept:
„Wir setzen am Anfang auf praktische Übungen, um die Motivation hochzuhalten und zu fördern“, so Nadir Chouichi. Und weiter: „Natürlich darf auch etwas Musiktheorie nicht fehlen aber das steht erst an zweiter Stelle. Der Wunsch Musik zu machen steht im Vordergrund. Viele wollen das Instrument erst einmal kennenlernen und das ermöglichen wir gerne.“

In der S’cool of Rock gibt es nur Einzelunterricht oder Stunden mit maximal zwei Schülern. Das ermöglicht den Lehrern flexibel auf die Bedürfnisse der Schützlinge einzugehen. „Wenn jemand zum Beispiel unbedingt das neuste Ed Sheeran Lied lernen möchte oder für die Hochzeit der Schwester ein Lied einstudieren will, können wir das spontan machen“, erklärt Henry Schulz.

Zweimal im Jahr veranstaltet die S’cool of Rock ein sogenanntes Schülerkonzert. Im Sommer ist das ein Musik & Wein Open Air im Hof des ehemaligen Umspannwerks. „Und im Dezember findet dann immer das große Konzert in der Rockfabrik in Bruchsal statt. Dieses Jahr ist es am 15. Dezember. Die Schüler finden sich für die Konzerte zu Bands zusammen und proben gezielt für dieses große Event. Es ist immer toll zu sehen, wie sie über sich hinauswachsen“, sagt Nadir Chouichi nicht ohne Stolz.

Manche Bands bleiben nach den Konzerten sogar in dieser Konstellation bestehen. Henry Schulz erklärt: „Wir versuchen natürlich Bands zusammenzustellen und betreuen sie dann auch. In unserer Schule haben sie die Möglichkeit zu proben und sich weiterzuentwickeln.“

Wer also noch auf der Suche nach Gleichgesinnten zum Musizieren ist, wird in der S’cool of Rock sicherlich fündig.

S‘cool of Rock

Schnabel-Henning-Str. 2  (im alten Umspannwerk)
76646 Bruchsal
Tel. 07251 3927741

Termine:
Mo. – Fr. 14 – 20 Uhr und nach Vereinbarung

Erstveröffentlichung in RegioMagazin WILLI 10/19

Dein Kontakt zum WILLI-Team! Klick mich, wenn du eine Mitteilung für uns hast


Die Region ist voll mit Geschichten und Ereignissen. Wer nah dran ist, weiß mehr. Vielleicht hast du ja einen Tipp für uns? Wir berichten für über 200.000 Menschen hier in der Region.

Wir sind gespannt!


Fotos an WILLI senden?
Aus Sicherheitsgründen bitte per E-Mail an
medien@egghead.de

 

Gib uns deinen Tipp!

Fülle die Felder hier unten aus und schicke uns deinen Tipp. Wir sind gespannt!

Icon-FacebookBesuche unsere Facebookseite.

Siehe auch

FRIEDENSARBEIT | Roland Reiß zum Ortsbeauftragten des Volksbunds in Bruchsal ernannt

18.09.2020 | Roland Reiß, Mitarbeiter im Rechtsamt der Stadt Bruchsal, ist neuer Ortsbeauftragter des Volksbund …

ss_484949437 Fahrrad Fahrradtour Sommer

BENEFIZRADTOUR | Radtreff Rhein-Neckar macht Station am Bruchsaler Schloss

18.09.2020 | Zum wiederholten Mal macht der Radtreff Rhein-Neckar auf seiner jährlichen Benefiztour Station in …