fbpx
Polizei im Einsatz
Symbolbild Landfunker-Archiv

BRUCHSAL | Aggressive Frau greift Polizisten an

Lass das deine Freunde wissen!

22.09.2022 | 49-jährige greift Polizeibeamte an

Eine aggressive 49-jährige Frau griff am Mittwochvormittag vor einem Fitnessstudio Polizeibeamte an. Zuvor hatte sie den Studioleiter geschlagen und beleidigt. Offenbar befand sich die Frau in einem psychischen Ausnahmezustand.

Die 49-Jährige war Kundin des Studios und dort schon mehrfach negativ aufgefallen. Der 25-jährige Studioleiter forderte sie deshalb gegen 11 Uhr auf, ihr Verhalten zu ändern.

Daraufhin schlug sie ihm unvermittelt mit der Faust gegen die Brust und beleidigte ihn mehrfach.

Er verständigte dann die Polizei.

Als die Polizisten die Frau auf dem Parkplatz ansprachen, schlug diese ohne Vorwarnung Richtung einer Polizistin. Die aggressive Frau wollte wieder ins Studio, was die Polizisten unterbanden. Die Frau konnte zu Boden gebracht und fixiert werden. Auch hier trat sie in Richtung der Beamten, später gegen den Streifenwagen. Glücklicherweise wurde durch das aggressive Verhalten der Frau niemand verletzt, auch der Streifenwagen wurde nicht beschädigt.

Außerdem beleidigte die 49-Jährige fortwährend die Polizisten in äußerst unflätiger Art und Weise. Aufgrund ihres psychischen Zustands wurde sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Fachklinik gebracht.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den