Gesundheit | Kreisfeuerwehrverband in Karlsruhe lädt zum Sportworkshop ein

Statistik aktuell
  • 93 Besucher online
  • 4852 Abonnenten
  • 2629 Filme abrufbar
  • 294062 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Kino | Auch diesen Monat geben Ihnen Cathérine und Steffen wieder einen kleinen Vorgeschmack auf neue Filme im...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen GesundheitDonnerstag, 10. August 2017

"Wie sportlich muss man bei der Feuerwehr sein?"

Kreisfeuerwehrverband in Karlsruhe lädt zum Sportworkshop ein

Bild zu  / Kreisfeuerwehrverband in Karlsruhe lädt zum Sportworkshop ein
10.08.2017 | Als Antwort auf die Frage nach der Sportlichkeit im Feuerwehrdienst lädt der Kreisfeuerwehrverband in Karlruhe am Samstag, den 23. September 2017 zum diesjährigen Sportworkshop ein.

Keinesfalls müsse man bei der Feuerwehr ein Extremsportler sein, eine gewisse Fitness und körperliche Ausdauer für Gesundheitsfür- und Gesundheitsvorsorge sei aber dennoch wichtig, speziell für Atemschutzeinsätze.
Es soll bewusst werden, dass der Sport nicht nur für den Feuerwehrdienst vorteilhaft sei, ganz allgemein gehe es darum gesund und körperlich fit zu sein und damit Vorraussetzungen für ein langes Leben zu schaffen.

Für den geplanten Workshop freut es die Organisatoren besonders, dass für alle Vorträge kompetentes Personal anwesend ist. Ein Beispiel dafür ist Frau Judith Hörmann, mehrfache Weltmeisterin im Kanufahren.


23. September 2017 | Rheinstetten, Feuerwehrhaus | 08.00 - 16.00 Uhr


Bequeme und lockere Kleidung wird für alle Teilnehmer empfohlen, ebenso können die dortigen Duschen benutzt werden.
Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 48€.


Sparkasse Kraichgau IBAN:DE34663500360000 103002 | BIC:BRUSDE66XXX | Stichwort: Sportworkshop 2017



Workshop-Programm:

8:00: Beginn mit gemeinsamem Frühstück

9:00: Begrüßung

Vormittag: Mehrere Vorträge zu gesunder Ernährung, Vitalfunktionen, Blutdruck- und Zuckermessung

12:00: Mittagessen

13:30: Vier verschiedene Workshops

16:00: Verabschiedung


Foto: pixabay (Symbolbild)



(jh)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Gesundheit«


Stern Gesundheit05.09.2017
 
Bild zu VORANKÜNDIGUNG :: Vortragsreihe der chirurgischen Kliniken / Rechbergklinik Bretten: Aktuelle Kreuzbandchirurgie

VORANKÜNDIGUNG :: Vortragsreihe der chirurgischen Kliniken

Rechbergklinik Bretten: Aktuelle Kreuzbandchirurgie

05.09.2017 | In einem weiteren Beitrag der Vortragsreihe „Moderne Chirurgie“ informiert am Dienstag, 5. September 2017 Dr.  [mehr...]
 
Stern Gesundheit05.09.2017
 
Bild zu VORANKÜNDIGUNG :: Geburtshilfe in der Fürst-Stirum-Klinik / Informationsabend für werdende Eltern

VORANKÜNDIGUNG :: Geburtshilfe in der Fürst-Stirum-Klinik

Informationsabend für werdende Eltern

05.09.2017 | Am Dienstag, den 5. September 2017 findet im Kasino der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal der nächste Informationsabend für werdende Eltern statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18:30 Uhr.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchal/Bretten
 
Bild zu Kontinuierliche Verbesserung der Qualität durch Messung und unabhängige Gutachter / RKH Kliniken im Landkreis veröffentlichen wiederholt medizinische Qualitätsdaten

Kontinuierliche Verbesserung der Qualität durch Messung und unabhängige Gutachter

RKH Kliniken im Landkreis veröffentlichen wiederholt medizinische Qualitätsdaten

Bruchal/Bretten | Bei den RKH Kliniken sind die aktuellen Qualitätsergebnisse der einzelnen Kliniken auf der jeweiligen Klinikhomepage abrufbar.  [mehr...]
 

Schönbornschüler arbeiteten im Erasmus-Gesundheitsprojekt zusammen mit Schülern aus Spanien, Rumänien und Polen

|
Stern GesundheitKreis Karlsruhe
 
Bild zu Neutrale Beratung und Kenntnisse über lokale und regionale Angebote / Pflegestützpunkt-Konzept wird auf Waghäusel, Bretten und Stutensee erweitert

Neutrale Beratung und Kenntnisse über lokale und regionale Angebote

Pflegestützpunkt-Konzept wird auf Waghäusel, Bretten und Stutensee erweitert

Kreis Karlsruhe | Die beiden Pflegestützpunkte im Landkreis, die seit 2010 in Bruchsal und 2011 in Ettlingen eingerichtet sind, erfreuen sich besten Zuspruchs: Über 5.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu VIDEO :: Der Kraichgau braucht Eier / Geflügelhof Eichinger hinter den Kulissen

VIDEO :: Der Kraichgau braucht Eier

Geflügelhof Eichinger hinter den Kulissen

Bruchsal | Immer wieder tauchen Bilder von den unzumutbaren Zustände auf Tierhöfen in der Öffentlichkeit auf.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 
Bild zu Blutspenderinnen und Blutspender sind Lebensretter / Blutspender-Ehrung in der Kernstadt

Blutspenderinnen und Blutspender sind Lebensretter

Blutspender-Ehrung in der Kernstadt

Bruchsal | „Blut ist ein ganz besonderer Saft“ zitierte Oberbürgermeisterin  [mehr...]
 
Stern GesundheitBretten
 
Bild zu Neubau der Rechbergklinik – Landrat diskutiert mit Brettener Oberbürgermeister und Stadträten / ÖPNV, Abfall und Berufliche Schulen als weitere Themen

Neubau der Rechbergklinik – Landrat diskutiert mit Brettener Oberbürgermeister und Stadträten

ÖPNV, Abfall und Berufliche Schulen als weitere Themen

Bretten | Im Rahmen seiner Kreisbereisungen war Landrat Dr. Christoph Schnaudigel auf Einladung von Oberbürgermeister Martin Wolff am Dienstag, 12.  [mehr...]
 
Stern GesundheitBruchsal
 

Neue Trinkwasserversorgungsleitung zur General-Dr.-Speidel-Kaserne

Oberirdische Trinkwasser-Notversorgung während der Baumaßnahme

Bruchsal | Am Montag, 11. Juli, hat die Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH (ewb) mit der Umsetzung einer seit längerem geplanten Baumaßnahme begonnen, in deren Verlauf die Trinkwasserversorgungsleitung vom Hochbehälter Weiherberg bis zur General-Dr.-Speidel-Kaserne komplett saniert wird.  [mehr...]
Stern GesundheitBruchsal
 

Erkennung und Behandlung der Harninkontinenz der Frau

Informationsveranstaltung für Interessierte und Betroffene

Bruchsal | Viele Frauen leiden unter Inkontinenzbeschwerden. Dieses häufige Krankheitsbild ist oft mit zunehmendem Alter verbunden und bedeutet unter Umständen eine deutliche Belastung für die Betroffenen. Aber nur ein geringer Anteil der Frauen spricht ihren Arzt darauf an.  [mehr...]