ZWISCHEN BEGLEITEN UND LOSLASSEN | Begrüßung der neuen fünften Klassen am HBG Bruchsal

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

18.09.2020 | Mit 48 handgefertigten Eulen hieß das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal (HBG) seine neuen fünften Klassen willkommen und knüpfte damit an eine liebgewonnene Tradition an. „Getreu unserem Motto ´Der Teil und das Ganze` zeigen Eltern der siebten Klasse auf diese Weise, wie die Schulgemeinschaft zusammenhält“, erklärte Schulleiter Manuel Sexauer. Zudem seien die individuell gestalteten Tierchen ein Symbol für die Vielfalt einer Schule: „So unterschiedlich die Eulen, so unterschiedlich seid auch ihr, denn jeder hat seine Fähigkeiten, Ecken und Kanten, die ihr in das Schulleben einbringt.“

In seiner Ansprache in der Aula des HBG ging Sexauer auch auf Werte ein, die an einer Schule von besonderer Bedeutung seien: „Sich wohlfühlen ist wichtig, aber das klappt nur, wenn man sich auch gegenseitig respektiert und anerkennt!“ An die Eltern richtete Sexauer einen nicht minder wichtigen Appell: „Ermutigen Sie ihr Kind, vermitteln Sie ihm mit uns gemeinsam Freude am Lernen und vor allem: Loten Sie das recht Maß aus zwischen Begleiten und Loslassen.“ Auch hier bezog sich der HBG-Rektor auf das Symboltier des HBG, denn „wie Eulen werden Ihre Kinder langsam aber sicher flügge und damit selbstständiger – lassen Sie sie uns dabei zusammen nach Kräften unterstützen.“ In die gleiche Kerbe schlug Schülersprecher Paul Fabienke, der die „Neu-Heisenberger“ zudem dazu animierte, im Rahmen der SMV Verantwortung zu übernehmen: „Vielleicht steht dann ja in acht Jahren jemand aus euren Reihen hier und begrüßt die fünften Klassen!“

Sehr persönlich waren auch die Einführungen durch die Klassenlehrerinnen Elizabeth Schlindwein und Isabelle Groh, die die 48 Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Co-Klassenlehrerinnen Vanessa Chapmann und Isabelle Weinsdörfer im ersten Jahr eng begleiten werden. Sie zeigten Bilder aus ihrem eigenen Schulleben, wobei vor allem das Internat der gebürtigen Schottin Schlindwein in Erinnerung bleiben dürfte, erinnerte es doch sehr an die Zauberschule Hogwarts aus den „Harry Potter“-Romanen. Auch Schulleiter Sexauer ließ es sich nicht nehmen, Einblicke in seine Zeit als Fünftklässler zu geben, und schlug dabei den Bogen zum Schulstart 2020: „Interesse, Neugier, Freude am Lernen und Fleiß sind die Grundlage für schulischen Erfolg, aber mindestens genauso wichtig ist das Leben außerhalb der Schule

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Foto: Stadtarchiv Bruchsal

Bruchsal | „Mädchen mit Hutschachtel“ – Dokumentarstück für die junge BLB

20.10 | Am 22. Oktober 2020 jährt sich einer der schwärzesten Tage der Geschichte Bruchsals …

Pistole Gangster Überfall

Waghäusel | Zeugen nach versuchtem räuberischem Diebstahl gesucht

20.10.20 | Am Dienstag gegen 09:00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.