Foto @Stadt Waghäusel

Waghäusel | Für den Ernstfall gerüstet

Bereit 1 x geteilt!

03.08.2021 | Das Rathaus der Großen Kreisstadt Waghäusel ist auf einen Stromausfall vorbereitet. Mit einem Kostenaufwand von rund 92.500 € wurde für das Rathaus eine sogenannte Netzersatzanlage beschafft. Dabei entfielen rund 58 000 € auf die Beschaffung des Gerätes selbst und 32.500 € auf die notwendigen Arbeiten in der Elektroinstallation des Rathauses.

Ein flächendeckender und langanhaltender Stromausfall stellt die Bevölkerung und die Behörden vor besondere Herausforderungen. Es müssen deshalb für ein derartiges Ereignis angemessene Vorkehrungen getroffen werden, damit der Betrieb der Verwaltung und des im Rathaus eingerichteten Lagezentrums im erforderlichen Umfang bis zur Wiederherstellung der Stromversorgung aufrechterhalten werden kann.

Solange das Gerät für den Einsatz im Rathaus nicht benötigt wird, steht es der Feuerwehr für Einsätze zur Verfügung.

Im nächsten Jahr wird eine weitere Anlage zur Versorgung einer der Mehrzweckhallen beschafft, um auch eine eventuelle Notunterkunft bei Stromausfall betreiben zu können.“

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Bereit 1 x geteilt!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

saluveganshop

_

Siehe auch

Bretten | Unbekannte warfen Gegenstand auf vorbeifahrenden Reisebus

21.09.2021 | Am frühen Montagmorgen wurde in Bretten die Windschutzscheibe eines fahrenden Reisebusses beschädigt. Der …

Betrunkener Autofahrer bei Nacht

BRETTEN | Aggresive, betrunkene Frau „fuchtelt“ mit Messer herum

27.8. | Nachdem sie auf einem Privatgrundstück eine Solarleuchte zerstörte, bedrohte eine 56-jährige betrunkene Frau …