UPDATE | Unfall von ungewöhnlichem Tiertransporter: Kleine Löwin jetzt im Landauer Reptilium

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

17.09.2020 | Am frühen Dienstagmorgen, den 08.09.2020 ereignete sich auf der A 5 ein tragischer Unfall mit schweren Folgen. Ein Kleintransporter mit Anhänger sowie ein roter Tiertransporter waren an dem Unfall beteiligt.

Parallel hierzu, wurde ein kleines Löwenbaby in seiner Transportbox eingekeilt und konnte sich ohne aufwändige Hilfe nicht mehr befreien. Nach seiner Rettung der Beamten kam das kleine Raubtier zur Obhut der Polizei auf eine Mannheimer Polizeistation.

Derzeit befindet sich die acht Wochen alte Löwin im Landauer Reptilium in der Quarantäne-Station, wo sie sich dank Fußbodenheizung, Wärme und einem netten plüschigen Spielgefährten gut eingelebt hat. Das Löwenbaby ist in einer stabilen Lage, es frisst sehr viel und schläft fast durch. Da sich die Kleine Löwin in einem Reptilium befindet, wo das Fleisch in ganzen Stücken und mit Federn verteilt wird, wurde für die kleine reichlich an Hühnchen-Stückchen besorgt, um ihr ihre Lieblingsspeise mundgerecht servieren zu können.

Transport sei legal gewesen

Laut dem Landratsamt Karlsruhe sei der Transport der wilden Tiere legal gewesen da die Frau aus der Slowakei eine Bescheinigung für Raubtierzucht besitzt. Dennoch hat sie mehrere Fehler gemacht. Zum einen sei das Tier zu dem Zeitpunkt zu jung gewesen, um von seiner Mutter getrennt zu werden– das sei nämlich erst nach acht Wochen erlaubt. Zudem haben wichtige Dokumente des Tiers gefehlt. Die Besitzerin muss nun mit einer höheren Bußgeldstrafe rechnen.

Zudem ist das Verfahren noch nicht zu 100% abgeschlossen. Das Raubtierbaby sollte eigentlich von der Slowakei in einen Zoo nach Spanien gebracht werden, als es zu dem Unfall auf der A5 gekommen ist.

 

Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Foto: Stadtarchiv Bruchsal

Bruchsal | „Mädchen mit Hutschachtel“ – Dokumentarstück für die junge BLB

20.10 | Am 22. Oktober 2020 jährt sich einer der schwärzesten Tage der Geschichte Bruchsals …

Pistole Gangster Überfall

Waghäusel | Zeugen nach versuchtem räuberischem Diebstahl gesucht

20.10.20 | Am Dienstag gegen 09:00 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk in …

2 Feedback

  1. Vielen Dank für das Update :)) Hoffentlich bekommt das kleine Löwenherz einen Platz der na ja , nennen wir es “einigermaßen artgerecht” ist.

    • Landfunker-Redaktion

      Danke für die aufmerksame Nachfrage. Wir hatten mehrfach bei den Ermittlern nachgefragt. Mittlerweile hatte die Zuständigkeit der untersuchenden Beamten von Mannheim nach Karlsruhe gewechselt. Die Beamten, die diesen Fall bearbeiten, haben uns um Verständnis gebeten, da “so ein Fall auch nicht alle Tage vorkommt” und Abläufe hier anders sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.