Foto: Braunecker

ÖSTRINGEN | Baby-Begrüßung einmal anders  

Lass das deine Freunde wissen!

14.10.2021 | In Östringen findet die sogenannte „Baby-Begrüßung“, eine Begrüßungs- und Informationsrunde für Eltern und ihre Neugeborenen, in diesem Jahr pandemiebedingt nicht in der üblichen Form statt.

Anstelle der Einladung zu einem gemeinsamen Nachmittag, bei dem unterschiedliche Einrichtungen über ihre Angebote rund ums Kleinkind berichten, stellt die Stadtverwaltung in diesen Tagen den Familien, die im ersten Halbjahr Nachwuchs bekommen haben, ersatzweise ein dementsprechendes „Starter-Paket“ nach Hause zu.

In einer schicken Tragetasche mit dem Stadtlogo erhalten die Eltern

auf diese Weise nützliche Hinweise unter anderem vom Jugendamt des Landkreises Karlsruhe sowie aktuelle Informationen über die Kindergärten im Stadtgebiet, über die Musik- und Kunstschule und die Stadtbücherei.

Zum symbolischen Auftakt der Aktion überreichte jetzt Bürgermeister Felix Geider das erste „Starter-Paket“ persönlich an die Eheleute Martin und Malaika Fellhauer, die vor kurzem mit Töchterchen Liana hochwillkommenen Familienzuwachs bekommen haben.

 

Text: Braunecker

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

ÖSTRINGEN | Musical-Aufführungen der Realschule wegen Corona abgesagt

15.11.2021 | Unter dem Eindruck der zuletzt wieder deutlich beschleunigten Ausbreitung des Coronavirus hat die …

ÖSTRINGEN | Bei den Weihnachtsmärkten im Stadtgebiet gelten die Corona-Regeln

09.11.2021 | In Östringen will man auch in Anbetracht der mittlerweile wieder zunehmenden Zahl von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.