Zeitgeschehen | Fotografieren nach der DSGVO

Statistik aktuell
  • 37 Besucher online
  • 4480 Abonnenten
  • 2963 Filme abrufbar
  • 79572 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Bruchsal +++ Fußball | Große Bühne für kleine Kicker - Kindergarten-WM beim SV 62 Bruchsal

Die einzige...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen ZeitgeschehenDienstag, 12. Juni 2018

Bruchsal | Leserbrief: "Schöne neue Welt"

Fotografieren nach der DSGVO

Bild zu  / Fotografieren nach der DSGVO
Meldung vom: 12.6.18 | Ich fotografiere gerne. Am liebsten berühmte Bauwerke. Das Bruchsaler Schloss finde ich besonders schön. Es war Sonntag und herrliches Wetter, also beschloss ich, das Foto meines Lebens zu schießen. Die erste Aufnahme löschte ich sofort wieder, denn da war es, das Problem, die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Dummerweise waren etwa 30 Personen auf dem Bild. Nun gut, so dachte ich bei mir. Ich musste ja nur jeden Schlossbesucher um sein schriftliches Einverständnis bitten. Dafür gibt es ja die DSGVO-Formulare, ich hatte sicherheitshalber 100 Stück dabei. Ich sprach einen jungen Mann mit Fahrrad an, der mir am nächsten stand. Er hatte volles Verständnis, freute sich auf die Veröffentlichung im „Willi“ und unterschrieb. So einfach war das. Die nächste Angesprochene, eine ältere Bruchsalerin, erklärte mir, trotz mehrminütiger Erläuterung meinerseits, dass sie in ihrem fortgeschrittenen Alter keine Lebensversicherung der DSGVO abschließen möchte. Eine Gruppe Touristen, ich vermute aus Taiwan, unterschrieben das DSVGO-Formular sofort. Im Nachhinein habe ich allerdings die Vermutung, dass sie mich nicht verstanden hatten und lediglich aus Freundlichkeit unterschrieben. Als besonders zeitintensiv gestaltete sich verständlicherweise das Eintragen der Namen obiger Touristengruppe. Das Verhalten der weiteren 20 Personen auf dem Schlossplatz war eher divergent. Einige weigerten sich konsequent, irgendetwas zu unterschreiben, andere waren der deutschen Sprache kaum mächtig. Den Inhalt der von mir vorgetragenen DSGVO verstanden sie schon gar nicht. Und wenn ich als Ansprache „Hey, Alter, was geht?“ bekomme, erspare ich mir weitere Erklärungsversuche. Der junge Mann war übrigens schon lange weitergefahren und auch die Touristengruppe aus Taiwan hatte ihren Europatrip fortgesetzt.

Nun gut, es gibt ja noch die Möglichkeit, alle nicht mit dem Foto Einverstandenen unkenntlich zu machen. Natürlich auch alle Autokennzeichen und alle Automarken und auch alle Werbetafeln und irgendwelche anstößigen Darstellungen an den Gebäuden. Bei den Verkehrszeichen bin ich mir nicht sicher. Irgendwie hatte das Foto aber jetzt das gewisse „Etwas“ verloren.





Störend waren immer noch die Personen und die Autos und die Autokennzeichen und die anstößigen Darstellungen an Gebäuden. Ich habe dann gewartet, bis kein Besucher mehr da war und sich auch der Parkplatz geleert hatte. Es muss so gegen 3 Uhr in der Früh gewesen sein, als mir dann das Foto vom Bruchsaler Schloss gelang.




Jetzt hoffe ich, dass ich alle Bedingungen erfüllt habe und sich keine Abmahnkanzlei zum Überwacher der DSVGO aufspielt, um mit kriminell-mafiösen Methoden abzukassieren. Das hätte mir nämlich gerade noch gefehlt.

Leserbrief | Text & Bilder von: Wolf Gläser
(lfk)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Zeitgeschehen«


Stern Zeitgeschehen2.6.2018
 
Bild zu 800 Polizei-Beamte, zwei Wasserwerfer, acht Polizeipferde, sechs Polizeihunde / Bilanz zum Demonstrationsgeschehen in Bruchsal

800 Polizei-Beamte, zwei Wasserwerfer, acht Polizeipferde, sechs Polizeihunde

Bilanz zum Demonstrationsgeschehen in Bruchsal

2.6.2018 | Einen überwiegend friedlichen Verlauf nahm am Samstag die in  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen16.04.2018
 
Bild zu Bruchsal|Düsseldorf | Repicturing oder Kleider machen Leute / Aus Obdachlosen werden Professoren, Künstler und Unternehmer ...

Bruchsal|Düsseldorf | Repicturing oder Kleider machen Leute

Aus Obdachlosen werden Professoren, Künstler und Unternehmer ...

16.04.2018 | Was hat Bruchsal mit Düsseldorf zu tun? In diesem Fall maximal  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen15.03.2018
 
Bild zu Wiesental | 100 Jahre Frauenwahlrecht / 12. Frauenfest der Waghäusler Frauengruppen

Wiesental | 100 Jahre Frauenwahlrecht

12. Frauenfest der Waghäusler Frauengruppen

15.03.2018 | Die Waghäusler Frauengruppen veranstalten am Samstag, den 24.03.2018, inZusammenarbeit mit dem Amt für Frauen, Familie, Kinder und Jugend der StadtWaghäusel das 12.  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen14.03.2018
 
Bild zu Bruchsal | 175 Jahre Bahnanschluss / Buntes Angebot am verkaufsoffenen Frühlingsfest

Bruchsal | 175 Jahre Bahnanschluss

Buntes Angebot am verkaufsoffenen Frühlingsfest

14.03.2018 | April 1843: Die Eisenbahn, dieses innovative neue Verkehrssystem, erreicht die Stadt Bruchsal.  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen1.3.2018
 
Bild zu Lesung und Podiumsgespräch zur Stadtgeschichte im Feuerwehrhaus Bruchsal / Wie können wir für die Zukunft aus der Geschichte lernen?

Lesung und Podiumsgespräch zur Stadtgeschichte im Feuerwehrhaus Bruchsal

Wie können wir für die Zukunft aus der Geschichte lernen?

1.3.2018 | Am Abend des 1. März lud die Badische Landesbühne unter dem Titel Es ist UNSERE Geschichte zu einer Lesung mit anschließendem Podiumsgespräch ins Feuerwehrhaus Bruchsal ein.  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen1.3.2018
 
Bild zu Bruchsal | Es ist UNSERE Geschichte! / Gedenkveranstaltungen zum 73. Jahrestag der Kriegszerstörung Bruchsals

Bruchsal | Es ist UNSERE Geschichte!

Gedenkveranstaltungen zum 73. Jahrestag der Kriegszerstörung Bruchsals

1.3.2018 | Am 1. März 1945 wurde Bruchsal von der größten Katastrophe seiner neueren Geschichte getroffen.  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen1.3.2018
 
Bild zu Bruchsal | "Wie wollen wir in Zukunft mit unsrer Vergangenheit umgehen?" / Ein Interview mit Intendant Carsten Ramm

Bruchsal | "Wie wollen wir in Zukunft mit unsrer Vergangenheit umgehen?"

Ein Interview mit Intendant Carsten Ramm

1.3.2018 | Am 1. März 1945 wurde Bruchsal von der größten Katastrophe seiner neueren Geschichte getroffen.  [mehr...]
 
Stern Zeitgeschehen18.2.2018
 
Bild zu Stellvertretender Kreisbrandmeister Werner Rüssel bei Stern TV / „Das Gaffer Problem hat in den letzten 10 Jahren stark zugenommen."

Stellvertretender Kreisbrandmeister Werner Rüssel bei Stern TV

„Das Gaffer Problem hat in den letzten 10 Jahren stark zugenommen."

18.2.2018 | Nach dem Horror- Unfall am vergangen Montag auf der BAB5 mit  [mehr...]
 
Stern ZeitgeschehenBruchsal/Berlin
 
Bild zu With A Littl Help From My Friends. Herzlichen Glückwunsch Natia Todua! / The Voice of Germany ist in Bruchsal daheim!

With A Littl Help From My Friends. Herzlichen Glückwunsch Natia Todua!

The Voice of Germany ist in Bruchsal daheim!

Bruchsal/Berlin | Welch ein Feuerwerk von Abend! Natia Todua aus Bruchsal hat im Finale von “The Voice Of Germany” wieder einmal bewiesen, dass sie für die Bühne geboren wurde.  [mehr...]
 
Stern ZeitgeschehenLandkreis Karlsruhe
 
Bild zu Oberbürgermeisterin und Initiatoren wollen sich weiter für den Erhalt einsetzen / Bruchsaler kämpfen weiter für BR-Kennzeichen

Oberbürgermeisterin und Initiatoren wollen sich weiter für den Erhalt einsetzen

Bruchsaler kämpfen weiter für BR-Kennzeichen

Landkreis Karlsruhe | Rund 5.000 Unterschriften haben die Fasnachter um Rüdiger Lupp  [mehr...]