video
 

Region | „Die Menschen unserer Kommunen sollen keine Bittsteller des Landes sein!“

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!


 Filmbeitrag | Statement | Mini-Serie von KraichgauTV „Wünsche an die Landesregierung“

10.01.2020 | Es ist fast schon Tradition, dass wir auf KraichgauTV zusammen mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern das neue Jahr mit Grüßen sowie Rück- und Ausblicken eröffnen. Für dieses Jahr haben wir uns etwas Neues ausgedacht und lassen die Stadtoberhäupte ihre Wünsche an die Landesregierung aussprechen.

Sie hatten die Möglichkeit, Themen anzusprechen, die Ihnen vor Ort Probleme oder großen Aufwand bereiten und für Ärger sowie Unverständnis bei der Bevölkerung sorgen.
Sehen Sie selbst, welche Wünsche die Bürgermeister der Gemeinden Gondelsheim und Karlsdorf-Neuthard an die Landesregierung für das Jahr 2020 richten.

Bei den Wünschen an die Landesregierung von Markus Rupp steht neben lobenden Worten auch kritische Themen wie die Stadtbahnverbindung zwischen Bretten und Bruchsal im Fokus. Die Umstellung im vergangenen Jahr von der AVG auf Abellio betitelt das Stadtoberhaupt als „Desaster“. Auch die bevorstehende Teilung seiner Gemeinde durch den Bahnübergang bereitet ihm große Sorgen. Was er sich sonst noch unter anderem auch von unserem Verkehrsminister Winfried Hermann wünscht, sehen Sie in diesem Beitrag.

Sven Weigt, Bürgermeister der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard richtet die eindringliche Bitte an den Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, dass die Kommunen, in denen die Menschen in der Region leben und sich ehrenamtlich engagieren, in Zukunft keine Bittsteller und Erfüllungsgehilfe des Landes mehr sein sollen! Er möchte im kommenden Jahr nicht mehr, dass Verantwortliche in den Städten und Gemeinde die Fehlentwicklungen in den kommenden Jahren weiter reparieren müssen.

 

 

Siehe auch

Region | Wünsche an die Landesregierung

 Filmbeitrag | Die Ängste und Sorgen der Rathauschefs Thomas Nowitzki und Martin Wolff 24.01.2020 | …