gefängnis
JVA Bruchsal

JVA Bruchsal erhält Drogenspürhund

Bereits 122 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

Bruchsal | 29.11.2019 | Als eine von vier Justizvollzugsanstalten erhält Bruchsal ab April 2020 neben den Standorten Freiburg, Ravensburg und Heilbronn einen Drogenspürhund.

Landfunker beruft sich auf Informationen der Zeitung “Mannheimer Morgen”, nach denen im Jahr 2018 insgesamt 1011 Gramm der gängigsten Betäubungsmittel – Haschisch, Marihuana, Heroin, Kokain und Subutex – in den Gefängnissen des Südwestens sichergestellt wurden. Nicht zuletzt wegen dieses Missstands soll mit der Einführung eines Drogenspürhunds dem Drogenkonsum und -handel in den Justizvollzugsanstalten entgegengewirkt werden.

Jedem Tier wird ein Hundeführer zur Seite gestellt. Beide werden aktuell in der Justizvollzugsanstalt Ravensburg ausgebildet. Die Kosten eines Spürhunds über einen Zeitraum von acht Jahren wird laut Angaben des Ministeriums auf ingesamt 50 000 Euro geschätzt.

Schnellnavigation
Nachrichten Regio-Fernsehen Neue Filme
Ausgehtipps Terminkalender Newsletter

Siehe auch

Rottweiler, Hund

Bad Schönborn | Mann wird von Hund gebissen

03.03.2020 | Am Uferbereich des Quotbaches in Bad Schönborn – Langenbrücken wurde am Sonntag gegen …