Bürgermeister Dr. Marc Wagner sprach die Vereidigungs- und Verpflichtungsformel

HAMBRÜCKEN | Bürgermeister Dr. Marc Wagner feierlich vereidigt und verpflichtet

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

02.07.2020 | Anlässlich der Gemeinderatssitzung am 30.06.2020 wurde Bürgermeister Dr. Marc Wagner auf sein Amt vereidigt und verpflichtet. Im feierlichen Rahmen und unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen fand die öffentliche Gemeinderatssitzung in der Lußhardthalle statt.

Gemeinderätin Sandra Striegel-Moritz führte die Verpflichtungshandlung durch. Sie war vom Gemeinderat am 26.05.2020 dazu gewählt worden. Sie konnte aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Gemeinderätin und Bürgermeister-Stellvertreterin vom breiten Aufgabenspektrum des Amtes des Bürgermeisters berichten. Dr. Wagner trete sein Amt in besonderen Zeit an, stellte sie fest.

So sei schon die Wahl und auch seine Kandidatur von der Corona-Pandemie überschattet gewesen. Stolz könne er auf die Wahlbeteiligung von „sage und schreibe“ 57 % sein, welche ihm einen großen Vertrauensvorschuss sichere. Sie wünschte ihm für die vielfältigen Herausforderungen, die das Amt des Bürgermeisters mit sich bringe, alles Gute.

Die offizielle Verpflichtungshandlung erfolgte dann durch die Wiederholung des Diensteides sowie der Verpflichtungsformel und den obligatorischen Handschlag. Dokumentiert wurde die Vereidigung und Verpflichtung durch die anschließende Unterzeichnung des Verpflichtungsprotokolls. Selbstverständlich hatte sie für den neuen Bürgermeister der Lußhardt-Gemeinde noch ein kleines Geschenk parat und überreichte ihm ein sogenanntes „Bürgermeister-Anfänger-Kit“. Gute Wünsche hatte sie auch für die Frau des Bürgermeisters Martina sowie für die Tochter Helene im Gepäck. Abschließend wünschte sie dem neuen Bürgermeister Dr. Marc Wagner alles Gute und viel Freude bei seiner Tätigkeit.

Die Verpflichtung war von Gemeinderätin Sandra Striegel-Moritz (Bildmitte) durchgeführt worden. Rechts Bürgermeister Dr. Marc Wagner, links Alt-Bürgermeister Thomas Ackermann
Der scheidende Bürgermeister Thomas Ackermann, Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und Bürgermeister Dr. Marc Wagner

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel gratulierte Bürgermeister Dr. Wagner zur Wahl und sicherte ihm die gute Zusammenarbeit mit seiner Landkreisverwaltung zu. Auch er erwähnte die überwältigende Wahlbeteiligung bei erschwerten Umständen.

Neue Formen des Zusammenlebens seien in Zeiten der Corona-Pandemie erforderlich, stellte der Landrat fest. Er hob in diesem Zusammenhang die Erfordernisse der Digitalisierung für Verwaltungen, Schulen, Bürgerinnen und Bürger hervor. Aus seiner Sicht sei auch die große Zeit der kommunalen Investitionen vorbei, sondern die großen Fragen seien nun das Gestalten des sozialen Miteinanders und des demographischen Wandels. Auf der kommunalen Ebene, so Dr. Schnaudigel weiter, spiele sich das Leben ganz konkret ab. Hambrücken sei eine tolle Gemeinde und abschließend wünschte er dem neuen Bürgermeister ebenfalls alles Gute.

Auch die Vertreter der Gemeinderatsfraktionen beglückwünschten Dr. Wagner zum Amt des Bürgermeisters. Für die Fraktion der CDU sprach Fraktionssprecher Theo Mahl, für die Fraktion der Jungen Liste Fraktionssprecher Markus Weis, für die Fraktion der Freien Wähler Fraktionssprecher Reiner Debatin und für die Fraktion der SPD Fraktionssprecherin Maria Wilhelm.

Sehen Sie dazu auch:

HAMBRÜCKEN | Verabschiedung von Bürgermeister Thomas Ackermann

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Siehe auch

Symbolbild-kinder-garten-natur-spass-gruppe-ss520051723

HAMBRÜCKEN | Ferienbetreuung gestartet

06.08.2020 | Insgesamt sind in diesem Jahr 26 Kinder zur Betreuung der Gemeinde Hambrücken während …