fbpx

GEDENKSTUNDE | Schüler und Lehrer des HBG erinnern an verstorbenen Schülersprecher Boran Tanis

Bereit 29 x geteilt!

4.2. | Todestag des einstigen Schülersprechers des HBG jährt sich zum ersten Mal

Mit einer Schweigeminute und einer von der SMV organisierten, bewegenden Gedenkstunde hat das Heisenberg-Gymnasium Bruchsal (HBG) seines ehemaligen Schülersprechers Boran Tanis gedacht, dessen tragischer Tod sich am 4. Februar zum ersten Mal jährte.

In Anwesenheit seiner Eltern Nesrin und Mehmet und seiner Schwester Yelsu richteten Schulleiter Manuel Sexauer und die aktuellen Schülersprecher Leo Motz und Luca Weindel emotionale Worte an die in der Aula versammelten Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der UNESCO-Schule. Für Rührung sorgte auch Christoph Engelsberger, der Boran Tanis lange unterrichtet hatte und zu dessen Ehren den Song „Fragile“ von Sting zum Besten gab. Zum Abschluss legten die Jugendlichen Blumen vor einem Bild ihres viel zu früh verstorbenen Mitschülers nieder.

Boran Tanis hätte 2020 sein Abitur am HBG ablegen sollen, erkrankte jedoch wenige Monate vor den Prüfungen schwer an Krebs und verstarb nach langer Leidenszeit am 4.2.2021. (hb).

 

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.