Notarzt, Krankenwagen, Blaulicht
Foto: Symbolbild
Landfunker RegioPortal | 01 - REGIO-NEWS | Blaulicht-News | Bretten | PKW fliegt meterweit durch die Luft – Fahrer schwer verletzt

Bretten | PKW fliegt meterweit durch die Luft – Fahrer schwer verletzt

Wir bedanken uns, wenn du
diesen Artikel weiter verbreitest. Danke!

10.03.2020 | Bei einem schweren Verkehrsunfall flog am frühen Morgen des 8. März auf der Bundesstraße 293 ein Pkw nach Einschätzungen der Verkehrspolizei rund 35 Meter durch die Luft. Beim anschließenden Aufprall verletzte sich der Fahrer schwer.

Der Lenker eines Opel befuhr um 02.15 Uhr die Bundesstraße von Bretten in Richtung Walzbachtal. In einer Linkskurve kam er dann von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und schanzte über einen Erdwall in einen angrenzenden Acker. Der 31-jährige Fahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An seinem Auto entstand Sachschaden von circa 5.000 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille.

Siehe auch

Bretten Luftbild

CORONA | Aktuelle Situation in Bretten

Überblick zur aktuellen Lage am Freitag, 22. Mai 2020: Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in …