fbpx
Christian Jung MdL 2021 - Der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung (43) wurde zum neuen verkehrspolitischen Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion gewählt. | Foto: Stephanie Trenz

Christian Jung | PM | Funktionierende Ausweichstrecken für Rheintalbahn fehlen

Lass das deine Freunde wissen!

12.08.2021 | Eine konsequente Aufarbeitung des Unfalls mit Schlussfolgerungen für die tägliche Arbeit fehlt bis heute

Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 2o. Deutschen Bundestag statt. Das Landfunker-RegioPortal bietet in Verbindung mit WILLI, das RegioMagazin und KraichgauTV, das RegioFernsehen Politikerinnen und Politikern Raum für Pressemeldungen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Die Entscheidung über die Veröffentlichung trifft die Redaktion. Pressemeldungen, wie auch die nachfolgende stammen nicht aus unserer Redaktion und spiegeln nicht die Meinung unserer Redaktion wider.

Vier Jahre nach der Tunnelhavarie bei Rastatt-Niederbühl (12. August 2017) und der anschließenden 51-tägigen Streckensperrung der Rheintalbahn hat der verkehrspolitische Sprecher der FDP/DVP-Fraktion Christian Jung eine konsequente Aufarbeitung des Unfalls und funktionierende Ausweichstrecken für die Rheintalbahn vor allem für den Schienengüterverkehr angemahnt:

„Es ist ein absolutes Armutszeugnis von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Bahn-Vorstandsvorsitzenden Richard Lutz und Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla, dass es auch vier Jahre nach der Tunnelhavarie von Rastatt-Niederbühl immer noch keine funktionierenden Ausweichstrecken für die Rheintalbahn vor allem beim Schienengüterverkehr gibt, wie die vergangenen Wochen mal wieder gezeigt haben.

Die wirtschaftlichen Schäden der Havarie 2017 in Milliardenhöhe belasten bis heute die europäische Logistik und schädigen wegen der anhaltenden operativen Probleme zwischen Basel-Mannheim-Mittelrheintal-Köln die Deutsche Bahn und ihre Mitbewerber permanent, was offenbart, dass die Deutsche Bahn ihre Klimaschutz-Anstrengungen nicht ernst nimmt, wenn es wirklich darauf ankommt. Es fehlt bis heute eine konsequente Aufarbeitung des Unfalls mit Schlussfolgerungen für die tägliche Arbeit.“

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.