fbpx

WILLI Reportagen

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den

WILLI-Reportage | Heimspiel für Wolf E. Rahlfs

Wolf E. Rahlfs ist am Donnerstag, 3. März 2022, einstimmig zum neuen Intendanten der Badischen Landesbühne (BLB) gewählt worden. Er folgt auf Carsten Ramm, der dann nach 25 Jahren in den Ruhestand geht. Mit Rahlfs (Jahrgang 1977) übernimmt am 1. August 2023 ein Vollbluttheatermann die künstlerische Leitung der BLB, ein Profi, der die Bühne aus vielen Perspektiven kennt. Nach der …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Die Alte Kelter in Helmsheim

Alle vier in der Interessengemeinschaft ’Alte Kelter’ zusammengeschlossenen Vereine – Gesangverein Liederkranz, Harmonikafreunde, Landfrauen und Musikverein – haben mit ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen zu der Sanierung der Kelter beigetragen und füllen diese seither mit Leben. Die ‚Alte Kelter‘ in Helmsheim hat eine lange Geschichte. Das alte Grundgemäuer der heutigen Kelter stand wohl schon vor dem Ende des 30-jährigen Krieges, der auch die …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | GLASCONTAINER – eine unendlich unappetitliche Geschichte

In Amtsblättern, die vermehrt kommunaler Eigenwerbung dienen, schwärmen Kommunalpolitiker und Geschäftsführer lokaler Versorgungsbetriebe oft und gerne von ihren Heldentaten. Eigenlob stinkt ja bekanntlich nicht. Daneben versucht man, die Bürger auf den Pfad der Tugend zu führen. Allerdings ist fraglich, ob dazu, wie in Bruchsal, ganze Nachhaltigkeitsserien in Anlehnung an sogenannte „Global Goals“ (neudeutsch für den Zungenbrecher „Globale Ziele“…) notwendig sind. …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Die Helmsheimer Burg

1860 wurden in Helmsheim auf dem Schlossbuckel Reste einer Burg gefunden. Ein Gutachter fertigte sogar Zeichnungen, die heute jedoch nicht mehr auffindbar sind. Die Helmsheimer Burg wird in keinen Urkunden genannt, aber genannt wird der Name von Edelleuten und Ritter von Helmsheim die wohl in der Burg gehaust haben. Vermutlich im 30-jährigen Krieg wurde die Burg zerstört und bestand fortan …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Helmsheim – Ein Ort und seine Geschichte

Urkundlich wurde Helmsheim erstmals 769 als Helmolvesheim in pago Creichgowe (Helmsheim im Kraichgau) in der Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch erwähnt. Auch der Kraichgau wurde hier erstmals erwähnt. Bodenfunde aus Hügelgräbern aus dem Jahr 1901 weißen darauf hin, dass die Gemarkung Helmsheim schon mehr als zweieinhalb Jahrtausende vor der Ersterwähnung besiedelt wurde. Die gefundenen zusammengesetzten Tonscherben, sind seither im Badischen Landesmuseum …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 4

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Nelly Sachs und Elie Wiesel? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Lars Dettweiler – Der Herr der Grille

Lars Dettweiler ist bekannt wie ein bunter Hund. Als Sitzungspräsident der GroKaGe ist er seit vielen Jahren ein Hauptakteur der Brusler Fastnacht. Er hat immer einen Spruch drauf und ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Dass er darüber hinaus noch ein großes Hobby hat, haben wir erfahren, als er im Jahr 2018 für ein Perfektes Dinner beim Fernsehsender VOX …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Als die Römer frech geworden

Wer kennt nicht das Lied: „Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden…“? Zumindest zog ein Teil von ihnen an den Wagbach, auf ein späteres Wiesentaler Gebiet, errichtete dort eine militärische Befestigung und ließ sich für drei bis vier Jahrzehnte nieder. Also, stammen die ersten Wiesentaler womöglich von den Römern ab? Eher unwahrscheinlich, denn das mit Soldaten besetzte …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 1. März 1945 – Zeitzeuge Josef Schlindwein erinnert sich

„Hier habe ich den Angriff überlebt“ Auch die evangelische Kirchengemeinde Bruchsal wurde am 1. März 1945 beim Bombenangriff auf Bruchsal nicht verschont. Der Luftschutzkeller unter dem Turm der Lutherkirche hielt allerdings dem Bombardement stand. Die Menschen, die dort Schutz gesucht hatten, überlebten die drei Angriffswellen. Der Keller ist nicht besonders groß und wenig spektakulär. Außergewöhnlich sind nur die schweren Türen …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 1. März 1945 – Zeitzeugin Klara Hieke erinnert sich

„Der Backstein zum angrenzenden Keller war glutrot und erhellte das Mauerwerk“ Recht sonnig und frühlingshaft war es am 1. März 1945 in Bruchsal. Klara Hieke (damals Botterer), gerade 14 Jahre alt, hielt sich mit ihren Eltern im Haus in der Durlacherstraße (damals Nummer 83) auf. Fast hätte das Wetter an diesem Tag die Menschen dazu eingeladen, auf Hockern vor die …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 3

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Nelly Sachs und Elie Wiesel? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Nachgedacht – Wiedererlangte Freiheiten und neue Bürgernähe

Nach dem zweiten, pandemiebedingt bleiernen Winter sehnt man nicht nur in Bruchsal mehr Leben und Aktivität zurück. Und zwar eher durch Menschen, die Geschäfte, das Kino, die Kneipen und Cafés frequentieren als von Demonstrierenden, gleich welcher Couleur. Sicherlich, das hohe Gut der Versammlungsfreiheit muss auch in Bruchsal gelten, und sei der Anlass für den Außenstehenden noch so schwer verdauliche Rückwärtsgewandtheit …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Der Weg zur Nachhaltigkeit

Umweltbewusstes Verhalten muss nicht kompliziert sein. Selbst kleine Dinge können Großes bewirken. Wie vermeidet man Mikroplastik und was hat die gute alte Kernseife mit Nachhaltigkeit zu tun? Plastikstücke, die kleiner als fünf Millimeter sind, werden als Mikroplastik bezeichnet. Es gibt zwei unterschiedliche Arten: das Primäre und das Sekundäre. Ersteres sind sogenannte Kunststoffpellets, die von der Industrie für verschiedene Zwecke genutzt …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Hannes Höchsmann wird 70

Glühwürmchen, das abends auf der Bühne leuchtet und schimmert Viele Schauspieler kamen zur Badischen Landesbühne nach Bruchsal (BLB) – und gingen bald wieder. Hannes Höchsmann kam 1985 – und blieb dem Theater in der Kraichgaustadt bis heute treu – selbst nach seiner Verrentung 2017! In diesen 38 Jahren spielte, und spielte, und spielte er – insgesamt 165 Premieren und rund …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Wagbachniederung als Paradies

Öfter wird die Wagbachniederung im Norden von Waghäusel als Paradies bezeichnet. Im Alten Orient sind Paradiese mit Bäumen, Gärten und Wasserströmen meist das Zentrum einer heilen Umwelt. Wohl auch im Bruhrain. Manche Ortsansässige schwärmen von einem Stück „Garten Eden“. Obwohl die Wagbachniederung meist den Zusatz Waghäusel führt, befindet sich das Areal bereits auf der Gemarkung der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen. Das Gebiet …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 2

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Elie Wiesel und Nelly Sachs? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Kommunales Zweitwagenverhinderungsprogramm

Es gibt einige Projekte, die sich auf kommunaler Ebene durch Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung auszeichnen. Man sollte sich dennoch davor hüten, im Umkehrschluss zu meinen, dass jede hochsubventionierte Maßnahme, auf der außen Umwelt oder Klima steht, innen auch tatsächlich Derartiges enthält. Meist sprudeln die Fördergelder; ob am Ende tatsächlich etwas erreicht wurde, ist nebensächlich. Manchmal erstellt man erst gar keine Kriterien, …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 160 Jahre Sängerbund Wiesental

Zustände wie bei „Don Camillo und Peppone“  160 Jahre alt wird der älteste Verein in der Stadt Waghäusel: der Gesangverein Sängerbund. Es war ein „hochverdächtiger Revolutionsfreund“, der 1862, 13 Jahre nach der blutigen Niederschlagung der Badischen Revolution, den Sängerbund als ersten kulturellen Verein in Wiesental aus der Taufe hob. 1862 war Friedrich Thoma, ein Lehrer mit „Vergangenheit“ in die badische …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Ein starkes Team – Der TTC 95 Odenheim e.V.

Bei den Heimspielen des Tischtennisclubs Odenheim wackeln schon mal die Wände. Das verwundert niemand, denn die „Odama“ sind nicht nur für ihre sportlichen Erfolge bekannt, sondern sie sind auch ein äußerst geselliges und feierfreudiges Völkchen. Das Kraichgau Dorf Odenheim hat etwa 3700 Einwohner, davon sind gut 150 Mitglieder des TTC 95, die Meisten aktiv. Einer davon ist Rainer Maurer, der …

Weiter lesen ...

WILLI-Interview | Was der Landrat dem Land rät

Interview mit Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat des Landkreises Karlsruhe „Die derzeitige Situation ist für alle psychisch belastend, erschwerend kommt hinzu, dass es immer wieder Phasen der Hoffnung gibt, die dann von einer weiteren Welle wieder zunichte gemacht werden“, sagt der Landrat im Interview zur „Lage in der Region“. Er betont, dass vor allem die Mitarbeitenden in der Pflege und in …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 1

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Elie Wiesel und Nelly Sachs? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Einmal „Wolkenkuckucksheim“ und zurück. Bitte!

Angesichts der gegenwärtigen Euphorie um die Eröffnung des Karlsruher Stadtbahntunnels mag es verwundern, gerade jetzt Wasser in den Festtagswein zu gießen. Was sich der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in den letzten Monaten aber teilweise geleistet hat, um Fahrgäste gegen sich aufzubringen, sucht im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) seinesgleichen. Die KVV, einst viel gepriesen, von der Coronakrise unverschuldet schwer gebeutelt, vom Steuerzahler im …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | BLOG76 | Wer bloggt denn da in unserer Region!! – Janine Schwarz

„Komm, wir sammeln Marmeladenglasmomente!“ Janine Schwarz aus Untergrombach liebt alles, was nicht normal ist. Was das bedeutet, zeigt die 30-Jährige Automobilkauffrau auf ihrem Instagram Profil „heimatundfernweh“. Dort gewährt sie Einblicke in ihr Leben, ihre Hobbies und ihre große Leidenschaft – das Reisen. Ganz nach ihrem Motto: „Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an!“ „Heimatundfernweh“ klingt erstmal widersprüchlich. Warum hast du …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Ich geh dann mal heim!

  Der badische Dialekt klingt in „anderssprechenden“ Ohren manchmal schon kurios. Während man woanders in Urlaub fährt, fliegt oder segelt, „geht“ der Badener in Urlaub oder auch einfach „heim“ – Wolf-Dieter Freier aus Ubstadt hatte es vor 10 Jahren beruflich nach Nordrhein-Westfalen verschlagen, quasi deutschsprachiges Ausland. Als für ihn die Rente in Sicht kam, fanden es die Kollegen dort lustig, …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Raus aus dem Durcheinander

  Vom Lockdown in den Burnout – Eine Mutter berichtet: Der erste Lockdown im März 2020 kam für mich  total plötzlich. Zwar habe ich die rasende Verbreitung des Virus beobachtet, konnte mir aber nicht vorstellen, dass es unser Leben kontrollieren könnte. Mein Mann war da realistischer, er warnte gleich vor dem, was da auf uns zukommen würde und besorgte frühzeitig …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Helfer mit Herz

  Die Flutkatastrophe vom Ahrtal, zwar weit weg, aber für Harald Wiedemann aus Ubstadt nahe genug um dort zu helfen. „Ich war als ehrenamtlicher LKW Fahrer in Dernau. In einer Woche habe ich ca. 4.110 Tonnen Material bewegt“. Bewegt haben Harald die Berichte über die Flutkatastrophe und über Betroffene und so fand er sich wieder auf dem Weg ins Ahrtal …

Weiter lesen ...

AUS DEM GEMEINDERAT | Sterben in Bruchsal …

  …ab Januar teurer und nicht mehr als Rundum-Sorglos-Paket Wer in Bruchsal seine letzte Ruhe finden möchte, muss sich alsbald umorientieren. Denn unser Gemeinderat sah sich gezwungen, mehrheitlich teils saftige Gebührenerhöhungen durchzusetzen. Daneben entschied man sich aber auch für eine strukturelle Kehrtwende: Galten für die Bestattung in Bruchsal bisher All-Inklusive Bedingungen, so gilt ab dem kommenden Januar ein Abrechnungssystem, das …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Karriere oder Liebe

  Holler wählte Liebe und bekam die Karriere dazu Gerhard Holler, Jahrgang 1930, ist seit mehr als 70 Jahren Mitglied der IG Metall und seit über 60 Jahre SPD-Mitglied. Die Vita des Untergrombachers streifte oft die große Politik. as Schönste in meiner ganzen beruflichen Laufbahn, das waren sicher die Empfänge, die ich als Sozialattaché der Deutschen Botschaft in Israel geben …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Kirche kann auch anders!

Der erste Arbeitstag, die erste Schulstunde: „Alter, nie im Leben is’ die unsere Reli-Lehrerin.“ Und wie sie das ist! Louisa Murr-Säubert entspricht nicht dem typischen Bild, das man von einer Religionslehrerin hat. Die 29-Jährige Bruchsalerin hat knallrot gefärbte Haare, Piercings und Tattoos und trägt gern bunte Kleidung. Sie mag es, mit dem Bild der veralteten Kirche zu brechen. Und das …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Richtig Trauern will gelernt sein

  Elke Ramhofer sagt über sich selbst, dass sie Lebensgeschichten liebt. Als Trauerrednerin hört sie sehr viele davon. Und obwohl sie die Menschen in einer der schlimmsten Zeiten ihres Lebens trifft, sieht sie immer auch das Positive – und nimmt dem Tod so etwas von seinem Schrecken. Sie gewährt uns Einblicke in einen Beruf der etwas anderen Art. Und erzählt, …

Weiter lesen ...

WILLI-Nachgedacht | Bildungsstätte altes Feuerwehrhaus – Betretenes Schweigen

Bruchsal steht vor einer wegweisenden Entscheidung: Was tun mit dem Gelände des alten Feuerwehrhauses? Dort, wo einst die jüdische Synagoge stand, die 1938 von Bruchsaler Nazis mit angezündet wurde. Einige der älteren Mitbürger erinnern sich bis heute an dieses fürchterliche und grauenhafte Ereignis. Soll neben der Erweiterung der Handelslehranstalt ein Haus entstehen, das an die jüdische Kultur und Geschichte Badens …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Ein Garten voller Vögel

Manche Menschen haben einen Vogel. Ludwig Becker hat gleich 47 Vögel in seinem Vogelheim im Garten untergebracht. Seine Zuchterfolge stellt er dem Vogelpark für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Ein zweites, eigenes Vogelheim hat der Vorsitzende des Fördervereins Vogelpark Kirrlach bei sich zuhause im großen Garten eingerichtet. Aber der im Stadtteil Waghäusel wohnhafte Kirrlacher pflegt, betreut und züchtet nicht zum Privatvergnügen. …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Seniorenstolz trotz Geldnot

In Bruchsal leben 4.563 Personen im Alter von 65 bis 75 Jahren, 76 und älter sind 4.639, was einem gesamten Bevölkerungsanteil von 20,1 Prozent entspricht. Laut Volker Falkenstein, Seniorenbeauftragten der Stadt Bruchsal, wird aufgrund der demografischen Entwicklung bis 2025 prognostiziert, dass der Anteil, der über 65-Jährigen um 12,1 Prozent ansteigen wird, der Anteil der über 80-Jährigen um 17,3 Prozent. Bruchsal …

Weiter lesen ...

WILLI-Interview | Aktiv & Gesund bleiben – Der Kneipp-Verein weiß wie es geht

Seit 1928 gibt es bereits den Kneipp-Verein in Bruchsal. 250 Mitglieder kümmern sich hier um ihre Gesundheit. Wir unterhielten und mit Karin Krumteich, der Vorsitzenden des Vereins WILLI: Duschen Sie zuhause kalt? Karin Krumteich: Ja, oft aber nicht immer! Wo Kneippen Sie so? Krumteich: Zuhause und wo immer sich die Möglichkeit bietet. Leider ist das in Bruchsal nicht möglich aber …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Heuspende mit Herz

Unsere Landwirte im WILLI-Land helfen: 35 Tonnen Heu wurden im September in das Flutgebiet Ahrtal gefahren. Das Team vom Pensionsstall Andreas Fuchs, der landwirtschaftliche Familienbetrieb Bernd Steiner, die Firma MARA und die Tankstelle Eberhardt haben sich zusammengeschlossen und viel Herz für Vierbeiner gezeigt. Nicht nur die Menschen rund um Ahrweiler hat die Flut hart getroffen, auch für viele Tiere ist …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Das Kneipp Jahr 2021

In diesem Jahr feiert die Kneipp-Bewegung den 200. Geburtstag von Pfarrer Sebastian Kneipp. Dieser ist für sein ganzheitliches Gesundheitskonzept bekannt. Seine Therapie basiert auf fünf Säulen, die den Menschen nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch stärken und so zu einem gesünderen Lebensstil beitragen sollen. Sebastian Kneipp war kein Mediziner, sondern Theologe. Den Ruf als „Wasserdoktor“ hatte er seiner …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Als Helferinnen im Ahrtal

Als Helfer im Ahrtal waren Gaby Huber und Sandra Geiger aus Forst unterwegs. Und egal was man darüber im Fernsehen sieht, in Wirklichkeit ist alles noch viel schlimmer. Über ihre Eindrücke erzählen die beiden hier. Wir hatten Sommerurlaub und als wir von der Katastrophe im Ahrtal hören, war klar, dass wir dort ein Teil unseres Urlaub als Helfer verbringen würden“, …

Weiter lesen ...

MUSEUMS-TIPP | Eine Reise in die Vergangenheit ins Oldtimer-Museum in Knittlingen

Viel Müll ging während seiner Berufstätigkeit als Entsorgungsunternehmer durch seine Hände, einiges davon weckte seine Sammelleidenschaft. Heute schaut Walter Pfitzenmeier stolz auf sein 4.000 Quadratmeter großes Oldtimermuseum in Knittlingen. Ich spürte die deutsche Entwicklung und wollte die Erinnerungen aus meiner Jugend festhalten“, erzählt Walter Pfitzenmeier, „Als Betreiber eines Müllabfuhrbetriebs sind viele Gegenstände durch meine Hände gewandert, manche waren mir zum …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Herzensmenschen im Einsatz für andere – Manfred Rölleke

In der aktuellen WILLI-Ausgabe (Juni) stellen wir euch vier Herzensmenschen vor, die sich für andere einsetzen. Sie widmen ehrenamtlich ihr Leben und ihre Freizeit dem Wohle anderer und das wollen wir würdigen, indem wir über ihre wichtige Arbeit berichten. Dauereinsatz für die Ärmsten Manfred Rölleke, Vorsitzender des Vereins „Konvoi der Hoffnung“ Seit 17 Jahren arbeitet der mittlerweile 75-jährige Manfred Rölleke …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Herzensmenschen im Einsatz für andere – Karl-Heinz Käpplein

In der aktuellen WILLI-Ausgabe (Juni) stellen wir euch vier Herzensmenschen vor, die sich für andere einsetzen. Sie widmen ehrenamtlich ihr Leben und ihre Freizeit dem Wohle anderer und das wollen wir würdigen, indem wir über ihre wichtige Arbeit berichten. Hilfe für Kinderdorf Karl-Heinz Käpplein, ehemaliger Vorsitzender des Gesangvereins Sängerbund Wiesental „Ich freue mich, wenn ich die Freude dort sehe, die …

Weiter lesen ...