WILLI-Reportage | Pfeil um Pfeil – Ally Pally in Zeutern

Icon-Stadtmagazin WILLI

Nach zwei Jahren Coronapause erinnerte die Mehrzweckhalle Zeutern wieder an den Alexandra Palace in London (Ally Pally), denn der SV veranstaltete sein legendäres viertes Darts-Turnier.

Normalerweise sind die Mitglieder des SV Zeutern auf dem Fußballplatz anzutreffen, am 21. Januar wurden die Stollenschuhe jedoch gegen Dartpfeile ausgetauscht. „Die Idee dazu kam tatsächlich aus einer Schnapslaune der ersten Mannschaft heraus. 2018 haben wir während der Darts-WM angefangen, selbst ein bisschen im Clubhaus zu spielen und wollten daraufhin eine größere Veranstaltung daraus machen“, erklärt Timo Lanz (zweiter Vorstand des SV Zeutern).

EINHUNDERTACHZIG: KraichgauTV-Reporter Bernard Zimmerman zeigt die beste Punktezahl die mit einem Wurf zu erreichen ist.

Unter den 128 Teilnehmer in 64 Teams befanden sich sowohl Anfänger, als auch Amateure und Halbprofis. Involviert waren Mitglieder verschiedener Fußball- und Dartvereine aus der Umgebung, grundsätzlich konnte sich aber jeder anmelden, der Spaß am Dartspielen hat. Gespielt wurde Steeldarts, also analog mit Metallspitzen auf Korkscheiben im Spielmodus 501, wie auch bei der Weltmeisterschaft in London. Die Erfassung der Punkte erfolgte im Übrigen nicht durch Schiedsrichter wie bei anderen Sportarten, sondern durch sogenannte Zähler.

Ein besonderes Highlight stellte die Übertragung einzelner Spiele auf eine große Leinwand zum mitfiebern dar. Den Ally Pally haben die Mitwirkenden des SV Zeutern bisher auch nur in der Live-Übertragung bestaunt, ein Besuch im Rahmen der Darts-WM stehe aber ganz oben auf ihrer Liste.

Bis in den späten Abend hinein lieferten sich die Teilnehmer einen spannenden Kampf um den Wanderpokal sowie verschiedenen Geldpreise für den ersten und zweiten Sieger. Der Titel „Darts-Champion Zeutern 2023“ ging dieses Jahr an die Hambrücker Jaspers und Bob aus dem Team „FVH2“ – Herzlichen Glückwunsch!

Für alle, die nicht auf der Bühne gespielt haben, boten drei Dartscheiben auf der anderen Seite der Halle die Möglichkeit, das eigene Können auf die Probe zu stellen. Besonders wichtig sind hierbei vor allem Konzentration, Augen-Hand-Koordination und ein ruhiges Händchen.

 

Aber was findet ihr denn jetzt besser – Fußball oder Darts? „Wir haben an beiden Sportarten Spaß. Fußball ist für uns alle etwas Alltägliches, nach dem Training spielen wir dann zum Ausgleich Darts“, kommentiert Timo Lanz. Die Resonanz auf den Zeuterner Ally Pally war jedenfalls durchweg positiv. Alle Dart-Fans dürfen sich jetzt schon einmal freuen, denn das Turnier ist auch für das Jahr 2024 wieder angesetzt. Bis dahin wird natürlich fleißig geübt, in diesem Sinne: Pfeile frei!

Text & Bilder: Annika Haas

Aus RegioMagazin WILLI 01/2023

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

VIDEO | „Mein Ziel ist es, Kraichtal zu prägen“ – Tobias Borho nach der Wahl zum Bürgermeister (Archiv 2021)

Studiointerview | Ein Bürgermeister für neun Stadtteile – seit dem 28. März ist es amtlich: …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture