video
play-rounded-fill
 

Stettfeld: Eine römische Siedlung mit Geschichte


Stettfeld war einst eine römische Siedlung, die um 120 n. Chr. gegründet wurde. Das belegen die zahlreichen Funde, die bei Ausgrabungen gemacht wurden.

07.03.2024 | Um diese Geschichte lebendig zu halten, gibt es in Stettfeld das Römermuseum, das vom Freundeskreis Römermuseum Stettfeld e.V. betreut wird. Dort kann man in Ausstellungen und Vorträgen mehr über die Römerzeit erfahren.

Wir haben an einer Taschenlampenführung teilgenommen und waren fasziniert von den Geschichten, die uns Frank Olheide, der Vorsitzende des Freundeskreises, erzählte.

Stettfeld mag zwar nicht der wichtigste Ort der römischen Geschichte sein, aber er zeigt, wie weit die Römer in Europa vordrangen.

Wer mehr über das echte römische Leben im Kraichgau wissen will, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Zurück

Sehen Sie dazu unseren Filmbeitrag!

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Geißenmarkt ohne Geißen? Unterwegs in Stettfeld

Historisch waren die Geißen der Namensgeber für den Stettfelder Markt. Mittlerweile geht’s auch ohne Geißen. …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture