Symbolbild

KARLSRUHE-STUTENSEE | Nach Ausbringen von Krähenfüßen – Polizei ermittelt

Lass das deine Freunde wissen!

26.6.2023 | Polizei ermittelt in Karlsruhe/Stutensee

Bereits vergangenen Dienstag machten Spaziergänger in den frühen Nachmittagsstunden die Beamten des Polizeireviers Waldstadt darauf aufmerksam, dass auf mehreren Feldwegen im Bereich des Landfahrerplatzes, Gewann Lachäcker, zwischen Karlsruhe-Hagsfeld und Stutensee offenbar mutwillig so genannte „Krähenfüße“ ausgelegt worden seien.

Die kleinen, spitzen Metallgegenstände sind potentiell dazu geeignet, Reifen von Fahrzeugen, die darüber fahren, zu beschädigen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen trat ein schädigendes Ereignis dieser Art jedoch nicht ein. Beamte des Polizeipostens Karlsruhe-Hagsfeld haben Ermittlungen wegen eines versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen kann ausgeschlossen werden, dass es sich bei den „Krähenfüßen“ um Hundeköder oder ähnliches gehandelt haben könnte.

Zeugen, die im genannten Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Waldstadt unter 0721 967180 zu melden.

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Unser Naturfreunde-Tipp | 19.4.2024 | Wie geht Rehkitzrettung?

Vortrag – Rehkitzrettung mit moderner Technologie Freitag, 19.4.2024 21:00 Einblick in den Einsatz moderner Technologie …

Hide picture