fbpx
Rettungsdienst im Einsatz
Symbolbild Landfunker-Archiv

KARLSRUHE | Zoll findet eine vom Aussterben bedrohte Steinkoralle in einem Postpaket

Lass das deine Freunde wissen!

29.09.2022 | Eine vom Aussterben bedrohte Steinkoralle fand der Zoll am Zollamt in Bruchsal in einem Postpaket.

Die Steinkoralle war auf ihrem Weg zu einem Privatempfänger in Deutschland in einem Paket mit diversen Souvenirs und Geschenkartikeln enthalten.

Da es sich hier um eine besonders schützenswerte Art handelt, deren Einfuhr nur unter Vorlage bestimmter Einfuhrdokument möglich ist, wurde die Steinkoralle beschlagnahmt.

„Wir machen leider immer wieder die Erfahrung, dass sich viele nicht bewusst sind, dass sie hier etwas Unrechtes tun.“

so Sprecherin des Hauptzollamts Anne Deubel. „Ich empfehle immer gern die Seite www.artenschutz-online.de, um sich zu informieren. Dort kann gezielt nach dem jeweiligen Land gesucht werden und man bekommt angezeigt, was man mitbringen darf und was eben nicht.“

Zusatzinformationen:

Viele Tiere und Pflanzenarten sind in ihrem Bestand gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht. Täglich sterben weltweit bis zu 150 Tier- und Pflanzenarten aus. Mit jeder ausgestorbenen Art wird unsere Welt ärmer an Genen, Farben, Formen und Geräuschen. Der Raubbau an der Natur, aber auch Profitgier sind die Hauptgründe für das Artensterben. Der internationale Handel mit geschützten Tieren und Pflanzen hat sich zu einem lukrativen Geschäft entwickelt. Heute sind weltweit mehr als 5.800 Tier- und 30.000 Pflanzenarten und die daraus gewonnenen Erzeugnisse geschützt.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den