fbpx
Foto:Fotofreunde-Heidelsheim (HPS)

Heidelsheim | 25.000 qm für 20 Fotografen

Lass das deine Freunde wissen!

03.12.2021 | Einen Foto-Workshop der besonderen Art unter fachkundiger Führung gab es am vergangenen Sonntag im ehemaligen Polizeipräsidium Frankfurt. Exklusiv reserviert für die Aktiven  der Fotofreunde.

Die Abreise erfolgte pünktlich um 11.22 Uhr ab Bruchsal, natürlich umweltschonend und entspannend mit der Bahn. Bereits nach einer guten Stunde Bahnfahrt und 300 m Fußweg wurden wir vom bekannten Profifotograf & Autor Uli Mattner und seinen zwei Begleitern empfangen in das abgeriegelte Gelände eingelassen. Nachdem der vollständige Impfstatus aller Teilnehmer geprüft wurde, gab es zuerst klare Instruktionen über Verhaltensregeln auf dem Gelände und in den Gebäuden. Das 1914 fertiggestellte Gebäude war bis 2002 Sitz des Polizeipräsidiums Frankfurt a. Main. Seitdem verlassen, bietet es bei zunehmenden Zerfall eine hochinteressante, jedoch nicht ungefährliche Kulisse für Fotografen. Verpflichtend sind Schutzhelm, lange Hosen, festes Schuhwerk und ständiger Sichtkontakt zu den Guides.  Verlorene Personen hätten sofort zum Abbruch des Workshops geführt.

Ein- und Absturz gefährdete Abschnitte waren abgesperrt. Unerlässlich war auch die Aufteilung in 3 Gruppen. Es gab alles außer Licht, starke Taschenlampen und Stative gehörten zwingend zum Rüstzeug.  Die Teilnehmer bewegten sich auf eigene Gefahr in der Anlage, was auch jeder via Unterschrift bestätigen mußte.  Dafür gab es einzigartige Lost Place-Fotomotive in mystischer, fast etwas gruseliger Umgebung. Uli Mattner gab wertvolle Tipps zu Bildaufbau, Lichtstimmung und Perspektiven. So sprang der Funke unter Fotografen sofort über. Die Fülle an Motiven war überwältigend: zersplitterte Fenster, zerschlagene Türen und Polizeimobilar, überall Spraygraffiti, brökelnder Putz und abgeplatze Farbe. Der noch vorhandene Restlichteinfall war eine echte Herausforderung für uns. So mancher mußte sich erstmal technisch auf die neue Situation einstellen.

Nach knapp 3 Stunden ohne Zwischenfälle waren dann alle wieder gesammelt am „Tageslicht“.  Nach der Verabschiedung marschierten wir zu einem gemütlichen Abschluss in ein nahegelegenes Restaurant, bevor wir die Heimreise antraten.

Schon heute freuen wir uns auf den nächsten Clubabend, um die Motivausbeute gemeinsam zu betrachten.

 

MIT EINEM KLICK | Umfassende, aktuelle Corona-Fallzahlen & Hospitalisierungsraten

im Landkreis Karlsruhe und den angrenzenden Landkreisen

Zu den Fallzahlen von heute

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.