fbpx

BRETTEN | Ausstellung des Melanchthonhauses zum 500-jährigen Jubiläum der ersten Luther-Bibel

Bereit 6 x geteilt!

14.06.2022 | Die Ausstellung im Melanchthonhaus Bretten zeigt die Vorgeschichte der ersten Luther-Bibel seit der Antike und präsentiert neben einem Original des Septembertestaments von 1522 wichtige gedruckte Meilensteine in der Geschichte moderner Bibelübersetzungen.

„Melanchthon nötigte mich, das Neue Testament zu übersetzen“,

sagte Martin Luther Jahre später in einer Tischrede. Aber es war nicht nur die Anregung und Unterstützung des Reformators aus Bretten, die ihm eine Bibelübersetzung auf der Basis eines neuen griechischen Urtextes, das sogenannte „Septembertestament“, ermöglichte.

Die Europäische Melanchthon-Akademie Bretten kooperiert bei diesem Ausstellungsprojekt mit der Reformationsgeschichtlichen Forschungsbibliothek Wittenberg. Dies hat neben der partnerschaftlichen Verbindung der beiden Institutionen und Städte auch historisch-theologische Gründe: Martin Luthers Hauptansprechpartner bei der Endredaktion seiner Bibelübersetzung in Wittenberg war Philipp Melanchthon, der Humanist und Reformator aus Bretten. Auch in Wittenberg findet eine Ausstellung zu dem Thema statt.

In Bretten begleitet die Ausstellung ein umfassendes Programm mit Sonderführungen und Vorträgen. Weitere Informationen hierzu unter: https://melanchthon.com/Veranstaltungen/2022

Das Projekt wird gefördert durch: Deutsches Literaturarchiv Marbach – Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg.

Andere Themen?

Stöbern Sie die in den am meisten angefragten Themenbereichen
REGIO-NEWS
NEUE VIDEOS
BLAULICHT-NEWS
NATUR & UMWELT
KUNST & KULTUR
VERANSTALTUNGEN
ZUR STARTSEITE
CORONA REGIONAL
DER GASTKOMMENTAR

 

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.