Foto: Einsatzreport24

A5/Bruchsal | LKW-Fahrer mit 2,5 Promille verursacht schweren Unfall

24.4.23 |  Vier verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe etwa 150.000 Euro sind die vorläufige Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der BAB 5 auf Höhe Untergrombach am Montagnachmittag. LKW-Fahrer hatte hohen Alkoholspiegel.

Nach derzeitigen Sachstand der Verkehrspolizei Karlsruhe kam der Fahrer eines Sattelzuges gegen 14.10 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit einem Baustellenfahrzeug das auf dem Seitenstreifen stand. Anschließend wurde der Lkw nach links abgewiesen und fuhr in die Mittelleitplanke. Der Fahrer eines Abschleppwagens versuchte offenbar einen Zusammenstoß zu verhindern und streifte bei einem Ausweichmanöver einen BMW.

Beide Fahrzeuge fuhren schließlich auf den Sattelzug auf. Alle drei Insassen des BMW, darunter ein Kleinkind, kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch der Beifahrer des Baustellenfahrzeuges erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Die Beamten stellten am Unfallort fest, dass der Fahrer des Sattelzuges offenbar alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 2,5 Promille.

Während der Unfallaufnahme war die BAB 5 in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Bruchsal ausgeleitet. Es entstand ein Stau in Länge von etwa 10 km. Schaulustige verursachten auch auf der Gegenfahrbahn ein Stau von zeitweise mehreren Kilometern.

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Spargel, Blaulicht und Tatü-Tata in Eppingen

Filmbericht | Mit einem Programm voller Abwechslung und mit spannenden Vorführungen, interaktiven Mitmachaktionen und zahlreichen …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture