Foto: Symbolbild

GRABEN-NEUDORF | 100.000 Euro weniger im Jahr dank LED-Straßenbeleuchtung

Zurück

26.10.23 | Die Gemeinde Graben-Neudorf hat in den letzten Jahren nahezu alle Straßenlampen auf LED-Technologie umgerüstet. Jetzt konnte die Gemeindeverwaltung erstmals über die Effekte im Gemeinderat berichten.

Die jährlichen Stromkosten für die Straßenbeleuchtung wurden durch die Umrüstung um 100.000 Euro im Jahr reduziert. Musste die Gemeinde im Jahr 2018 noch 140.000 Euro für den Strom der Straßenbeleuchtung bezahlen, so betragen die Kosten aktuell nur noch 40.000 Euro im Jahr. Darüber hinaus hat sich die CO2-Bilanz der Gemeinde durch die neue Beleuchtung verbessert. Im Jahr 2018 verursachte die Straßenbeleuchtung noch einen bilanziellen CO2-Ausstoß von 400 Tonnen CO2 pro Jahr, während es jetzt nur noch 150 Tonnen sind.

Bürgermeister Christian Eheim betonte, dass die Umrüstung der Straßenbeleuchtung nicht nur gut für die Umwelt ist, sondern auch positive Auswirkungen auf die Gemeindekasse hat. Dies ist ein vorbildliches Beispiel für nachhaltiges Handeln und den Einsatz von umweltfreundlicher Technologie zum Nutzen der Gemeinde und ihrer Bewohner. Die LED-Straßenbeleuchtung ist ein Schritt in die richtige Richtung, um Kosten zu senken und die Umwelt zu schützen.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Bundesnetzagentur schreibt Gasszenarien für den Winter fort

6.11.23 | Präsident Müller: „Situation deutlich besser als im vergangenen Jahr. Die Bundesnetzagentur hat neue …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner