fbpx

Brauchtum & Historie

Bruchsal/Gurs | Delegierte badischer Städte treffen Zeitzeugen von Gurs

05.11.2021 | Mit seinen weit über tausend Gräbern ist er ein bis heute sichtbares Mahnmal nationalsozialistischer Verbrechen: Auf dem Deportiertenfriedhof im südfranzösischen Gurs, am Fuß der Pyrenäen, sind die Opfer einer minutiös geplanten staatlichen Vertreibung beigesetzt – am 22. Oktober 1940 aus Baden, der Pfalz und dem Saarland abgeschoben in den damals von der Vichy-Regierung verwalteten Teil Frankreichs. Bekannt ist …

Weiter lesen ...

Bruchsal | 9.11. | Gedenkstunde zum Synagogenbrand vor 83 Jahren

Modell der Synagoge | Bruchsal

9.11.2021 | Friedensinitiative Bruchsal erinnert an den Jahrestag des Synagogenbrandes In Deutschland nimmt der Antisemitismus wieder zu. Wie zum Beispiel judenfeindliche Diskriminierungen oder tätliche Angriffe auf Menschen, die eine Kippa tragen, oder bewaffnete tödliche Anschläge, wie auf die Synagoge in Halle. Gründe genug um am 9.11.2021 wieder an den Synagogenbrand vor 83 Jahren in Bruchsal zu gedenken. Die Friedensinitiative wird …

Weiter lesen ...

MUSEUMSBESUCH | Auf den Spuren der Römer – Das Römermuseum Stettfeld und seine Geheimnisse

Filmbeitrag | Bei den meisten löst der Satz „Heute gehen wir ins Museum“ nicht gerade Begeisterung aus. Doch das Römermuseum in Stettfeld ist von der Gestaltung und den historischen Ausstellungsstücken definitiv einen Besuch wert und wird jeden, der sich für seine Heimat und deren Geschichte interessiert, bestimmt überraschen und begeistern. 09.09.2021 | Stettfeld ist einer der ältesten Orte in der …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Geburtstag von Cosmas Damian Asam, Maler des Deckenbildes der Schlosskirche

23.09.2021 | Am 28. September jährt sich der Geburtstag von Cosmas Damian Asam zum 335. Mal. Als gewandter Maler für die prachtvollen Deckenbilder des Spätbarocks wurde er berühmt. In Bruchsal schuf er das heute verlorene große Deckenfresko der Hofkirche. Seine künstlerische Eigenwilligkeit bescherte ihm einen Konflikt mit dem mächtigen Auftraggeber, dem Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn. Geboren in eine Malerfamilie …

Weiter lesen ...

LERNORT KISLAU | Der 70. Todestag des mutigen Demokraten Adam Remmele

13.09.2021 | „Es wurden hier in Karlsruhe rote Zettel angeschlagen: ‚Wer ist Adolf Hitler aus München?‘ Meine Herren von rechts! Ich will Ihnen darauf sagen: Wenn ich Zugriffsrechte hätte, würde ich diesen Herrn in eine Heil- und Pflegeanstalt schicken […]“  Als der badische Staatspräsident Adam Remmele die Abgeordneten der antidemokratischen DNVP im Februar 1923 im Landtag mit diesen drastischen Worten …

Weiter lesen ...

HILFE statt HAFT | Projekt Jugendhilfe im Schloss Stutensee bekommt ein neues Haus

Video | Bereits seit 1984 bewahrt das Heinrich-Wetzlar-Haus der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee jugendliche Straftäter davor, sich in Untersuchungshaft begeben zu müssen. Stattdessen erhalten sie hier bis zur Hauptverhandlung pädagogische und psychologische Betreuung. Mittlerweile ist das Heinrich-Wetzlar-Haus in die Jahre gekommen, weshalb nun der Grundstein für einen Neubau gelegt wurde. 05.08.2021 | Die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee leistet seit 1919, also schon …

Weiter lesen ...

WIESENTAL | 13 magische Kräuter zu Mariä Himmelfahrt – Der Wiesentaler Werzwisch und seine Tradition

Filmbericht | Zu Besuch beim Wiesentaler Heimatverein Aus dem Archiv | Das Binden von Kräuterbüscheln zu Mariä Himmelfahrt ist eine weit verbreitete Tradition im süddeutschen Raum. Anderorts als Krautwisch und Kräuterbuschen bekannt, werden sie im Bruhrainer Raum Werzwisch genannt. Der Wiesentaler Werzwisch besteht aus 13 Kräutern. Dazu gehören beispielsweise Kräuter wie das echte Tausenguldenkraut, Sandstrohblume, Pfefferminz, Katzenschwanz und noch viele …

Weiter lesen ...

»D‘ Kerschdekipper« | Wie die Unteröwisheimer zu ihrem Uznamen kamen.

Kirschen aus Unteröwisheim am Baum

Eine besondere Eigenheit des Kraichgauer Humors sind die Ortsneckereien. Fast jedes Dorf im Kraichgau hat seine eigene, meist unverwechselbare Geschichte, die den Bewohnern einen „Uznamen“ eingebracht hat. So werden Leute aus Zeutern auch als „Weinschläuch“ bezeichnet, die Weiherer sind „Schnecke“ und Odenheimer sind auch als „Linsenbäuch“ bekannt. Kein Ort im Kraichgau identifiziert sich so stark mit der Kirsche wie Unteröwisheim. …

Weiter lesen ...

Oberhausen-Rheinhausen | „Tuck-tuck-tuck“ – Peter Unser und seine Liesel

| Zeitreise aus dem KraichgauTV-Archiv | Sie hört auf den Namen Liesel und macht die Straßen in Oberhausen-Rheinhausen unsicher. Die Rede ist nicht von Peter Unsers Freundin, sondern von seiner historischen Sägemaschine. Peter Unser begeistert sich für die Historie und ist leidenschaftlicher Sammler. Wir besuchten ihn auf seinem Acker, um die fahrbare Sägemaschine mit dem tuckernden Motor einmal in Aktion …

Weiter lesen ...

VIDEO | „Wir lassen uns die Tradition nicht nehmen!“ – Die Pferdesegnung im Brettener Stadtteil Bauerbach

Filmbeitrag | Letztes Jahr ist das wohl wichtigste Fest des Brettener Stadtteils Bauerbach schon der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen: Die alljährliche Pferdeprozession. Dieses Jahr hat sich die katholische Pfarrgemeinde St. Peter etwas einfallen lassen. 02.07.2021 | Hufgeklapper und Pferdewiehern, egal wo man hinhört – Im Juni feiert Bauerbach seine traditionelle Pferdeprozession, bei der bis zu 200 Pferde samt Reitern und …

Weiter lesen ...

Bretten | Hinter der Fassade – Das Melanchthonhaus Teil 1

Bretten +++ Geschichte | Auf dem Marktplatz in Bretten öffnet sich der gesamte Kosmos einer herausragenden Persönlichkeit und einer spannungsreichen Epoche: im Brettener Melanchthonhaus – errichtet als Gedenkstätte zu Ehren des Humanisten, Reformators und Universalgelehrten Philipp Melanchthons. Das prachtvolle Gebäude ist ein Gesamtkunstwerk. Es beherbergt Museum, Bibliothek und Forschungsstelle. Melanchthon war lebenslang engster Mitarbeiter Martin Luthers, der ihm den Weg …

Weiter lesen ...

TRADITION | Zum Kuckuck mit Corona! Wie die Mühlbacher das „Kuckucksholen“ trotzdem feiern.

Filmbeitrag | Heute blicken wir hinüber in unsere Nachbarregion nach Eppingen. In Mühlbach, einem Teilort von Eppingen, ist es seit Jahren Tradition, dass am Dienstag nach Pfingsten der Kuckuck geholt wird. 27.05.2021 | Der traditionelle Brauch symbolisiert die Liebe und das Leben in der erwachenden Natur. Normalerweise wird dies mit einem schönen Umzug durch das Dorf gefeiert. Leider fiel der …

Weiter lesen ...

VIDEO | Heute ist Deutscher Mühlentag! Unser Besuch bei der Raußmühle in Eppingen

Filmbeitrag | Passend zum bundesweiten Deutschen Mühlentag, der jedes Jahr am Pfingstmontag begangen wird, starten wir unser neues Format „Müller sucht Mühle!“ 24.05.2021 |  1334 wurde die Raußmühle Eppingen erstmals urkundlich erwähnt. Sie war – im Gegensatz zu den städtischen Mühlen – stets im Privatbesitz. Dies ist bis heute so geblieben. Frank Dähling, der heutige Besitzer, empfing unser Kamerateam in …

Weiter lesen ...

UBSTADT | Mir babble Mundart! Warum es einen Mundartbeauftragten gibt

Filmbeitrag | Babble Sie a wie Ihne de Schnabbel gwachse isch? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn unsere Reporterin Gaby Müller besucht Michael Schroff, einen ihrer vielen guten Bekannten in Ubstadt. Denn dieser hat in der Gemeinde die ehrenamtliche Position des Mundartbeauftragten übernommen. 07.05.2021 | Worte wie „Babbedeggl“ oder „Glotzbebbl“ sind den meisten Menschen unserer Region nicht fremd …

Weiter lesen ...

HEIDELSHEIM | Der Maibaum muss stehen!

Filmbeitrag | Hoch in den Himmel ragt er: Der Maibaum in der Ortsmitte von Heidelsheim. Wir waren beim Aufstellen dabei und haben herausgefunden, woher die Tradition rührt und wie es andere Bundesländer handhaben. 29.04.2021 | Der Sonnenmonat Mai steht vor der Tür und wie es sich traditionell gehört, werden überall in unserer Region die Maibäume gestellt! …naja, nicht überall. Eigentlich …

Weiter lesen ...

KRONAU „Helau!“ | Die Bärämadd’l blasen mit „Schrei nach Liebe“ den Coronafrust weg

Zuschauer-Video | Die Kronauer Guggemusiker lassen sich nicht unterkriegen und liefern mit der Corona-Version von „Schrei nach Liebe“ einen starken Online-Auftritt ab. Achim Heiler, Vorstandsmitglied und Trompeter bei den Kronauer Bärämadd’l hat uns eine wunderbares Video zugeschickt. Wir freuen uns, dass allen Fasnachtsfans unter den Landfunker-Besuchern präsentieren zu dürfen. Unter dem Motto „Was soll ich denn sonst machen?“ haben die …

Weiter lesen ...

Das war MONSTER AM MITTAG! | Die närrische Liveschalte aus dem KraichgauTV-Stadtstudio in Bruchsal

Bitte mit dem Regler vorspulen. Die Sendung beginnt bei Minute 37:24! Ihr könnt die Livesendung vom 6.2.2021 hier im Nachhinein als Aufzeichnung anschauen und zu eurer Lieblingsgruppe vorspulen. Der „Freundeskreis Monsterkonzert Bruchsal e.V.“ begrüßt euch herzlich und wünscht euch das allergrößtmögliche Vergnügen bei der extra für euch vorbereiteten Livesendung! Würde, würde, Fahrradkette … Wäre dieses Jahr ein normales Jahr, hätten …

Weiter lesen ...

Oberderdingen | „Nationalfeiertag“ Lichtmess fällt dieses Jahr aus

25.01.21 | Der Oberderdinger „Nationalfeiertag“ Lichtmess fällt in diesem Jahr auf den Dienstag, 2. Februar 2021. Leider ist diese Traditionsveranstaltung, die in jedem Jahr Anfang Februar in Oberderdingen stattfindet, aktuell rechtlich nicht zulässig. Aus diesem Grund muss die Gemeinde Oberderdingen die Lichtmess-Veranstaltungen für dieses Jahr schweren Herzens absagen. Normalerweise herrscht an Lichtmess in Oberderdingen der Ausnahmezustand. Ein Fest mit Tradition. …

Weiter lesen ...

VIDEO | Unser Blick in die Gemeinden der Region. Diesmal besuchen wir Heidelsheim.

Filmbeitrag | Heidolfesheim wird zu Heidelsheim – Die Geschichte der idyllischen Gemeinde im Kraichgau 21.01.2021 | Unsere Region hat doch so einige schöne Fleckchen zu bieten. Doch auch derjenige, der vielleicht schon sein ganzes Leben hier wohnt, weiß möglicherweise nicht, was sich in der Nachbargemeinde 10 Kilometer entfernt so alles tut. In diesem Beitrag entführen wir Sie in die südöstlich …

Weiter lesen ...

VIDEO | Die kleine Geschichte der Wendelinuskapelle

Wie der kleine Wallfahrtsort in Weiher entstand 18.12.2020 | Im 18. Jahrhundert stand im Lußhardtwald bei Weiher eine gewaltige Eiche inklusive einer Bildtafel des heiligen Wendelinus. Dieser Ort war um das Jahr 1760 Schauplatz der außergewöhnlichen Errettung eines Hirten und seiner Herde. Heute steht genau an dieser Stelle eine kleine Kapelle, die jedem Wanderer Unterstand vor Regen und Sturm, aber …

Weiter lesen ...

Stadtarchiv Bruchsal | Vor 125 Jahren gründete sich die „Räuberhöhle Bruchsal“

04.12.20 | Bruchsal | „Eine Räuberhöhle in Bruchsal?“, mag sich nun mancher verwundert fragen. Doch handelte es sich bei den zehn Gründungsmitgliedern dieser Vereinigung weniger um zwielichtige Gestalten mit Schlapphut und Zottelbart, als um junge Ingenieure und Kaufmänner fern der Heimat. Mit dem „Bedürfnis, an einem bestimmten Abend in der Woche ein gemütliches Beisammensein herbei zu führen“, wie sie im …

Weiter lesen ...

KARLSDORF-NEUTHARD | Derfs a bissl Mundart sei?

Filmbeitrag | Moderator Thomas Huber und Flötistin Daniela Zirm geben unseren Dialekt zum Besten 14.09.2020 | In Karlsdorf-Neuthard wird auch in Corona-Zeiten den Bürgern virtuell und kulturell etwas geboten! Wir freuen uns, Ihnen die selbstproduzierte Sendereihe der Gemeinde, die den Titel „Kultur Sommer“ trägt, hier auf unserem Nachrichtenportal vorzustellen. Die Moderatoren Jennifer Loosemore, Armin Herberger und Thomas Huber bieten im …

Weiter lesen ...

GESCHICHTE | Förderverein Lernort Bergfried Bruchsal gegründet

31.08.2020 | Kürzlich wurde im Atrium am Bergfried der „Förderverein Lernort Bergfried Bruchsal“ gegründet. Der Verein hat das Ziel, das mutige Eintreten vieler Menschen für Freiheit, Bürgerrechte und Demokratie, das sich über mehrere Jahrhunderte in der Stadtmitte von Bruchsal abgespielt hat, aufzuarbeiten und zukunftsträchtig zu präsentieren. Dazu bietet der Bergfried als ältestes Gebäude der Stadt und der ihn umgebende „Bürger“-Park …

Weiter lesen ...

UBSTADT-WEIHER | Der Schuhmacher – Ein aussterbendes Handwerk

Filmbeitrag | Zu Besuch bei „Ruck-Zuck Stöckle`s“ Schuhreparaturen 20.80.2020 | Der Geruch von Leim und Leder hat ihn schon immer begeistert – Gerhard Stöckle betreibt seit über 35 Jahren eine Schuhreparaturwerkstatt in Ubstadt. Sein kleiner Laden in der Stettfelder Straße, in dem er zusätzlich auch Schleifarbeiten sowie einen Schlüssel- und Stempeldienst anbietet, ist in der ganzen Region bekannt und sehr …

Weiter lesen ...

Verheerende Schäden in den historischen Gärten zeichnen sich ab

25.05.2020 | Es sieht nicht gut aus für die historischen Gärten: Das ist in diesem Jahr bereits mit dem Ende des Frühlings das Fazit der Fachleute aus den großen Gärten. 2019 hatten sich die Parks bundesweit an die Öffentlichkeit gewandt mit der Hiobsbotschaft, dass in weiten Bereichen die alten Baumriesen sterben. Der Grund: Die zunehmende Trockenheit, verbunden mit einer anhaltenden …

Weiter lesen ...

Lernort Schloss Kislau: Erinnerungsort zur KZ-Vergangenheit

Lernort_Kislau

In den 30er Jahren war auf dem Gelände von Schloss Kislau ein Konzentrationslager untergebracht. Von Seiten des Landes Baden-Württemberg geschah lange wenig, um die KZ-Vergangenheit von Schloss Kislau zu erforschen und an sie zu erinnern. Der künftige Lernort Kislau soll als ein Ort des Erlebens, der Information und der Begegnung erfahrbar sein. Am vergangenen Mittwoch, den 8. August fand dort …

Weiter lesen ...

Bruchsal | „Es gut sein zu lassen ist nicht immer gut!

 Filmbeitrag | Rainer Kaufmann spricht über die Veröffentlichung seines Buches „Elternstadt Bruchsal“ 14.05.20 | Journalist, Kabarettist und Ur-Bruchsaler – Rainer Kaufmann ist unter vielen Titeln bekannt. Für dieses Interview besuchte er unser Außenstudio als Buchautor, um gemeinsam mit Ulrich Konrad über sein neustes Werk „Elternstadt Bruchsal“ zu sprechen. Der Historiker, Hotellier und Gastronom, der in Georgien als Reiseveranstalter viel unterwegs …

Weiter lesen ...

Karlsdorf-Neuthard | Die Zehntscheuer soll in neuem Glanz erstrahlen

kw19_zehntscheuer_flugfilm

 Filmbeitrag | Ein Blick in und auf das historische Gebäude aus luftiger Höhe 07.05.2020 | Die „Zehntscheuer 1737“ ist eines der ältesten Gebäude in Karlsdorf-Neuthard und sogar älter als der Ortsteil Karlsdorf selbst. Der Speyrer Fürstbischof Kardinal Damian Hugo von Schönborn ließ in Altenbürg, wie die Siedlung damals hieß, einen Ökonomiehof für seine Residenz in Bruchsal errichten. In der Zehntscheuer …

Weiter lesen ...

Region | Thomas Adam über „Die Geschichten des Kraichgaus “ – Teil 2

 Filmbeitrag | Der Kraichgau als Ausflugs-und Heimatlandschaft 30.04.20 | Kulturamtsleiter Thomas Adam stellt uns auch in diesem Beitrag den Kraichgau als Landschafts-und Geschichtsregion einmal genauer vor. In knapp 30 Minuten berichtet er über die Besonderheiten sowie Sehenswürdigkeiten unserer Region, die fast um jede Ecke auf uns lauern und meist jedoch erstmals unentdeckt bleiben. Im zweiten Teil seiner Vortragsreihe widmet sich …

Weiter lesen ...

Obergrombach | Bogenbau im Stil der keltischen Ahnen

19.04.2020 | Für Andrea und Michael Seidt beginnt dann der Saisonstart, wenn für den Rest der Arbeitswelt das Jahr zu Ende geht: Ab Dezember, in der vegetationsarmen Zeit widmen sie sich dem Bogenbau, wie ihn schon unsere alten Vorfahren kannten.  Wie alles begann … Das Ehepaar Seidt, besuchte im Jahr 2010 erstmals einen Bogenbau-Kurs bei Bogenbauer Thomas Carl (Schüler von …

Weiter lesen ...

Schloss Bruchsal | 250. Todestag von Fürstbischof Franz Christoph von Hutten

20.04.2020 | „Seinem Bisthum erwies er viel Gutes…“ So heißt es über Franz Christoph von Hutten in einem Buch aus dem Jahr 1797. Er starb 1770, vor 250 Jahren. Er regierte seit 1743 als Fürstbischof das Hochstift Speyer. Schloss Bruchsal ließ er prunkvoll im Stil des Rokoko ausstatten. Sein Wappen ziert die beiden Altane zum Ehrenhof und zur Gartenseite – …

Weiter lesen ...

VIDEO | Thomas Adam beantwortet die Frage „Was macht eigentlich den Kraichgau aus?“

 Filmvortrag | Eine kleine Geschichte über den hügeligen Kraichgau als Landschafts-und Geschichtsregion 17.04.20 | Kulturamtsleiter Thomas Adam stellt uns in diesem Beitrag den Kraichgau als Landschafts-und Geschichtsregion einmal genauer vor. In knapp 30 Minuten berichtet er über die Besonderheiten sowie Sehenswürdigkeiten unserer Region, die fast um jede Ecke auf uns lauern und meist jedoch erstmals unentdeckt bleiben. Die flachwellige, elegante …

Weiter lesen ...

Bruchsal | Elternstadt – Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Anlässlich des 75. Jahrestags der Zerstörung Bruchsals veröffentlicht Rainer Kaufmann sein Buch „Elternstadt Bruchsal – Ein ganz persönlicher Stadtführer“. Ein Buch zum Erkennen und Verstehen, ein Trip durch das Bruchsal des 2. Weltkriegs. Seit über 50 Jahren begleitet und dokumentiert das Bruchsaler Urgestein Rainer Kaufmann das Zeitgeschehen seiner „Elternstadt“ als Zeitungs- und TV- Journalist, als Buch- und Theaterautor. Darüber hinaus …

Weiter lesen ...

Ist das Bruchsaler Schloss der richtige Ort, um die Badische Revolution zu besingen?

10.03.2020 | Neue Aufmerksamkeit für Lieder der Badischen Revolution durch die Sängerin Joana Rainer Kaufmann ist vielen Bruchsalern gut bekannt. Sein Wirken in der Barockstadt mit den Worten Journalist, Kabarettist, Kleinkunstveranstalter, Buchautor, Gastronom und Stadtführer zu beschreiben, ist kurz gegriffen, aber das soll und muss an der Stelle jetzt mal reichen. Seit Jahren hat er seinen Lebensmittelpunkt als Reiseveranstalter nach …

Weiter lesen ...

Kislau | Zivilcourage und Engagement

 Filmbeitrag | Entsteht der Lernort für das Konzentrationslager Kislau? 05.03.2020 | Seit 2012 arbeitet der Verein „Lernort Zivilcourage & Widerstand“ daran, Demokratie- und Diktaturgeschichte in Nordbaden auf neuen Wegen zu vermitteln. Der passende Ort dafür steht schon lange fest, das ehemalige Konzentrationslager Kislau bei Bad Schönborn. Als eines der ersten Konzentrationslager wurde das alte Jagdschloss Kislau schon im April 1933 …

Weiter lesen ...

Bruchsal | „Dieser Keller hat mir das Leben gerettet“

04.04.2020 | Die Helfer des Malteser Hilfsdienst e.V. staunten nicht schlecht, als sie am 02.03. an der hölzernen Tür zu ihrem Ausbildungskeller einen Zettel mit folgender Nachricht vorfanden: „Vor über 75 Jahren hat mir dieser Keller das Leben gerettet!“ Der Zettel war mit einem feierlichen Rahmen bedruckt und handschriftlich von „Hans-Dieter“ signiert. Der Nachricht waren die Worte: „Danke! mehr kann …

Weiter lesen ...

Karlsdorf | „Mal was anneres wie immers Gleiche!“ – Der stürmische Umzug!

 Filmbeitrag | Beim Fastnachtsumzug in Karlsdorf haben die Narren dem Wetter getrotzt! 27.02.2020 | Am Sonntag, 23. Februar tobte beim Umzug nicht nur der Sturm, sondern auch die Narren! Ab 14:31 Uhr zogen mehr als 40 Faschingsgruppen vom Vereinsheim der KaKaGe in der Rathausstraße über die fastnachtlich-geschmückte Ortsmitte. Die Narrengruppen begeisterten die Besucherinnen und Besucher jedes Alters mit ihren kreativen …

Weiter lesen ...

„S’werd doch nix bassiert sei?“ – oder keine Nachwuchssorgen bei de Schlabbedengla.

22.2.2020 | „Meh wi schee!“ ist dieser Schnappschuß von Elli und Ulrike beim jüngsten Brusler Fasnachtsumzug und damit ein verdientes „Bild der Woche!“ „Meh wi schee“ ist auch der Slogan der 1. Guggemusik in Bruchsal „Die Schlabbedengla“ – und eine der ältesten im Kreis. Ihr Schlachtruf „Jesses, Jesses, Jesses noi, ´s werd doch nix bassiert sei“ ist allen Faschingsfans bestens …

Weiter lesen ...

Knittlingen | Jay Alexander in Erinnerung an Walter Pfitzenmeier

 Filmbeitrag | Der Tenor über die Zukunft von Walters Oldtimer Museum 19.2.2020 | Bei seinen Auftritten ist Jay Alexander für seine einzigartige Tenorstimme und sein charismatisches Auftreten bekannt. Was hingegen kaum einer weiß: Der Tenor ist der Neffe von Walter Pfitzenmeier, dem Gründer des Knittlinger Museums „Walters Oldtimer“, der im Februar diesen Jahres verstorben ist. Im exklusiven Interview hat der …

Weiter lesen ...