fbpx

Brauchtum & Historie

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 6

Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung des alten Messplatzgeländes beschloss, die Neugestaltung der „Bahnstadt Bruchsal“ begann, hat man sich darauf verständigt, dass die neuen Straßen mit Namen von Nobelpreisträgern benannt werden sollen. Über diverse Vorschläge wurde diskutiert, sieben Menschen wurden ausgewählt.   Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm, † 8. Oktober 1992 in …

Weiter lesen ...

OLDTIMER-TREFFEN | Die Rückkehr der rollenden Raritäten

Filmbeitrag | Die Firma Ihle war in den 1930er Jahren im Karosseriebau berühmt für ihre schnittigen Autos. Zum ersten Mal gab es nun ein internationales Treffen der rollenden Raritäten auf dem Bruchsaler Markplatz. 3.6.22 | Ein Wiedersehen der besonderen Art: Als Annerose Ihle den Wagen ihres Schwiegervaters verkauft hatte, war er noch blau-weiß lackiert. Nun rollte er in knalligem rot …

Weiter lesen ...

WEIHER | Oldtimer am Vatertag

KURZVIDEO | Egal, ob Vater oder nicht: ähnlich wie am ersten Mai, zog es auch am Vatertag die Menschen wieder raus in die Natur und in die Ortschaften der Region. 3.6.22 | Die Treffpunkte müssen dabei natürlich vor allem zwei Dinge bieten: Grillwurst und Bier. Das wussten auch die Veranstalter in Weiher und Kronau und zogen damit viele Menschen auf …

Weiter lesen ...

300. SCHLOSSGEBURTSTAG | Kostenlos an barockem Adel und Feudalität geschnuppert

KURZVIDEO | Ein buntes Treiben herrschte rund ums Bruchsaler Schloss am Festwochenende zum 300-jährigen Schlossjubiläum. 3.6.2022 | Der Eintritt ins Schloss war am Festwochenende frei. Auf dem Schlossmarkt im Ehrenhof konnte man zu Swing-Musik nach regionalem Kunsthandwerk bummeln und im Schlosspark gab es für Kinder und Jugendliche etliche Angebote zum Zuschauen und Mitmachen. In barocke Roben gekleidete Damen und Herren …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Erneut keine Gnade mit dem Schneemann

Filmbeitrag | Nach zweijähriger Pause ging es endlich wieder durch die Bruchsaler Straßen. Mit dem brennenden Schneemann sollte ursprünglich nur der Winter vertrieben werden – dieses Jahr aber noch mehr 20.05.2022 | Sie waren lustig unterwegs, die Frösche, die Fische, die Smileys: In bunten Verkleidungen zogen Bruchsaler Kinder von der Stirumschule in Richting Schloss. „Schtrih – Schtrah – Schtroh, der …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Rita und Heinz sagen „Graf Kuno“ ade. Traditionsgaststätte schließt nach 100 Jahren.

Filmbericht | Die Bruchsaler Traditionsgaststätte „Graf Kuno“ in der Württembergerstraße schließt nach 100 Jahren ihre Türen. 29.04.2022 |  Leicht ist ihnen das Abschiedsbild wohl nicht gefallen. Rita und Heinz Vogt sagen „Ade“ zu ihren Stammgästen und ihrem „Graf Kuno“, der mehr als 60 Jahre ihr zweites Zuhause war. Heimfried Werner, der die Kunstfigur Graf Kuno gibt, schaute noch ein letztes …

Weiter lesen ...

STREIFZÜGE | Sehenswertes in Philippsburg

Filmbericht | Philippsburg hat mehr zu bieten als ein stillgelegtes Kernkraftwerk – zum Beispiel einen bundesweit bekannten Ehrenbürger. Welche Spuren er in der Stadt hinterlassen hat, die man auf öffentlichen Plätzen sehen kann, entdeckte unsere Regio-Reporterin Gaby Müller. 14.04.2022 | Mit Hugo Wunsch vom Heimatverein ging es auf Entdeckungstour durch den Ort, der bis ins 17. Jahrhundert noch Udenheim hieß. …

Weiter lesen ...

Östringen | Eichelberger feiern um den Maibaum

25.4.22 | Das angenehme Wetter, ein adrett gezierter Brauchtumsbaum, zünftige Blasmusik, fleißige Hände, die sich um Speis und Trank kümmerten, sowie jede Menge gute Laune beim Publikum – es passte einfach alles am Samstagnachmittag bei der Aufstellung des traditionellen Maibaums in der Eichelberger Ortsmitte. In der schmucken Parkanlage vis-à-vis vom historischen Ziehbrunnen konnte Ortsvorsteher Joachim Zorn zu dem Spektakel zahlreiche …

Weiter lesen ...

Östringen | Zunftige Brauchtumspflege – In Eichelberger Ortsmitte wird wieder ein Maibaum aufgestellt

21.4.22 | Im Östringer Stadtteil Eichelberg findet die Aufstellung des traditionellen Maibaums dieses Jahr bereits am Samstag, den 23. April, 17 Uhr, in der Parkanlage in der Dorfmitte statt. Zur Unterhaltung der Gäste spielt das Blasorchester des Musikvereins Eichelberg auf. Der zünftige Umtrunk zum Maifest findet heuer wegen der noch fortdauernden Arbeiten zur Sanierung des benachbarten alten Schulhauses ebenfalls im …

Weiter lesen ...

GEBURTSTAGSVERLOSUNG | Gewinnen Sie den Bildband »70 Jahre Landesgeschichte in Bildern«

7.4.22 | Zum 70. Geburtstag des Landes Baden-Württembergs am 25.April legt die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) einen ganz besonderen Fotoband vor. Wie sagt man so schön: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und hier erzählen uns 350 Fotos aus allen Stadt-und Landkreisen die politische Alltagsgeschichte der Menschen im Südwesten von der Geburtsstunde unsres Ländles im Jahr 1952 …

Weiter lesen ...

WIE WAR’S? SO WAR’S! | Schlachtfest, was war das nochmal?

Im Morgengrauen kommt der Hausmetzger, ausgestattet mit Gummistiefeln, Lackschürze, Bolzenschussapparat, Wendekette, einem Messersatz, Borstenschaber und Flaschenzug im Leiterwagen. Die vergessene Tradition Der Nebenerwerbslandwirt besorgt eine Brühmulde 150 auf 80 cm, ein Wagenzugscheit, Gewürze nach Anweisung des Metzger je nach vorgesehener Wurstproduktion, in der Regel Leber-, Grieben-, Brat-, Kartoffelwurst und Schwartenmagen. Nachdem die ersten groben Arbeitsschritte in Abwesenheit aller Minderjährigen getan …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Die Alte Kelter in Helmsheim

Alle vier in der Interessengemeinschaft ’Alte Kelter’ zusammengeschlossenen Vereine – Gesangverein Liederkranz, Harmonikafreunde, Landfrauen und Musikverein – haben mit ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen zu der Sanierung der Kelter beigetragen und füllen diese seither mit Leben. Die ‚Alte Kelter‘ in Helmsheim hat eine lange Geschichte. Das alte Grundgemäuer der heutigen Kelter stand wohl schon vor dem Ende des 30-jährigen Krieges, der auch die …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Neue Serie im RegioMagazin: HEIMATkunde – Geschichte und Geschichten von hier

Im neuen Format schaut WILLI und KraichgauTV Fernsehen auf Geschichte und Geschichten aus der Region. Menschen, Themen und Ereignisse, die es wert sind entdeckt zu werden. Für Leser und Zuschauer, die sich für Heimat interessieren: Gestern. Heute. Morgen. Manchmal will man schon gar nicht mehr an einen Zufall glauben. Kurz nachdem WILLI und KraichgauTV beschlossen hatten, im April mit dem …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Die Helmsheimer Burg

1860 wurden in Helmsheim auf dem Schlossbuckel Reste einer Burg gefunden. Ein Gutachter fertigte sogar Zeichnungen, die heute jedoch nicht mehr auffindbar sind. Die Helmsheimer Burg wird in keinen Urkunden genannt, aber genannt wird der Name von Edelleuten und Ritter von Helmsheim die wohl in der Burg gehaust haben. Vermutlich im 30-jährigen Krieg wurde die Burg zerstört und bestand fortan …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Helmsheim – Ein Ort und seine Geschichte

Urkundlich wurde Helmsheim erstmals 769 als Helmolvesheim in pago Creichgowe (Helmsheim im Kraichgau) in der Schenkungsurkunde des Klosters Lorsch erwähnt. Auch der Kraichgau wurde hier erstmals erwähnt. Bodenfunde aus Hügelgräbern aus dem Jahr 1901 weißen darauf hin, dass die Gemarkung Helmsheim schon mehr als zweieinhalb Jahrtausende vor der Ersterwähnung besiedelt wurde. Die gefundenen zusammengesetzten Tonscherben, sind seither im Badischen Landesmuseum …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 4

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Nelly Sachs und Elie Wiesel? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

ZEHNTSCHEUER – Powern an den Mauern

Zehntscheuer Karlsdorf

Filmbericht | Die Sanierung der historischen Zehntscheuer nimmt weiter Gestalt an – auch wenn manchmal an den unzähligen Mauerfugen viele kleine Schritte notwendig sind. 25.03.2022 | Seit gut zwei Jahren sind ehrenamtliche Helfer der Bürgerstiftung Karlsdorf-Neuthard dabei, die Wände der Zehntscheuer neu zu verfugen. Der barocke Profanbau gehörte einst zum Ökonomiebetrieb des Bruchsaler Schlosses. Somit hat die Sanierung auch Vorgaben des …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Als die Römer frech geworden

Wer kennt nicht das Lied: „Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden…“? Zumindest zog ein Teil von ihnen an den Wagbach, auf ein späteres Wiesentaler Gebiet, errichtete dort eine militärische Befestigung und ließ sich für drei bis vier Jahrzehnte nieder. Also, stammen die ersten Wiesentaler womöglich von den Römern ab? Eher unwahrscheinlich, denn das mit Soldaten besetzte …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 3

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Nelly Sachs und Elie Wiesel? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

STADTARCHIV | Rares auf 3.000 Regalmeter – Das Gedächtnis von Bruchsal

Filmbericht | Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis einer Kommune. Dass es in Bruchsal hinter Panzerglas und einer Tresortür untergebracht ist, liegt allerdings daran, dass das Gebäude früher eine Bank war. 4.3.2022 | Schatzungsbücher, Gemeinderatsakten, Fotografien oder Postkarten: Im Stadtarchiv lagern unzählige Gegenstände mit Bezug zu Bruchsal und seinen Stadtteilen. Dafür baucht es einen Überblick – und den haben Thomas Moos …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument

08.03.2022 | Ruth Birkle veröffentlicht Darstellung über ein Vierteljahrhundert FrauenNetzwerk Bruchsal „Ein Vierteljahrhundert FrauenNetzwerk Bruchsal e.V. – Von der Frauenbewegung zum Serviceclub“ lautet der Titel des Werkes, das die Stationen der Arbeit des FrauenNetzwerks in Bruchsal nachzeichnet. Die Broschüre ordne die Bedeutung des Frauennetzwerks und deren Beiträge in den Zusammenhang der kommunalen Gleichstellungsaufgaben ein, so OBin Petzold-Schick. Die wissenschaftliche Arbeit …

Weiter lesen ...

DOKU | Bruchsals Geschichte besser verstehen – Der Film „Die Seilersbahn“

Zeitgeschichte | Ausgang der 80er Jahre hatte der Bruchsaler Journalist Rainer Kaufmann aus Anlass der Einweihung des Bürgerzentrums Bruchsal eine Film-Dokumentation über die Geschichte der Seilersbahn in Bruchsal gedreht. Sie wurde damals im SWR gesendet und hatte in Bruchsal für heftige Diskussionen gesorgt. KraichgauTV hat den 45-minütigen Filmbeitrag beim SWR geliehen und neu lizenziert und stellt ihn ab heute für …

Weiter lesen ...

ULLE HELAU | „Do stehda!“ – der erste Odenheimer Narrenbaum!

Filmbericht | Ganz ohne närrisches Treiben kann Odenheim zur Faschingszeit nicht sein. Aber wenn schon viele Veranstaltungen ausfallen müssen, so hat sich – Corona zum Trotz – die Odenheimer Karnevalsgesellschaft (OKG) eine Open-Air-Veranstaltung der ganz besonderen Art einfallen lassen. 18.2.2022 | Ganz heimlich, still und leise haben die Odenheimer Narren … nein, kleiner Scherz. Wo die OKG auftaucht, sind die …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 2

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Elie Wiesel und Nelly Sachs? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

STREIFZÜGE | Mit Gaby durch Knittlingen

Filmbericht | Die Spuren des Mittelalters sind in Knittlingen allgegenwärtig. Von manchem historischen Bauwerk sind nur noch Fundamente da, bei neueren Bauten fehlt dagegen schon mal das Zubehör – wie beim Bahnhof ohne Gleise. 11.02.2022 | Knittlingen gilt aus „Faust-Stadt“, weil hier vermutlich der berühmte Alchimist geboren wurde. Doch neben Faust-Museum und Faust-Brunnen gibt es noch mehr zu entdecken. Unsere …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | 160 Jahre Sängerbund Wiesental

Zustände wie bei „Don Camillo und Peppone“  160 Jahre alt wird der älteste Verein in der Stadt Waghäusel: der Gesangverein Sängerbund. Es war ein „hochverdächtiger Revolutionsfreund“, der 1862, 13 Jahre nach der blutigen Niederschlagung der Badischen Revolution, den Sängerbund als ersten kulturellen Verein in Wiesental aus der Taufe hob. 1862 war Friedrich Thoma, ein Lehrer mit „Vergangenheit“ in die badische …

Weiter lesen ...

STREIFZÜGE | Kleine Sehenswürdigkeiten: Die Karlsdorfer Kapellen

Filmbericht | In fast jedem Ort gibt es Kapellen – aber oft wissen wir gar nichts über die Entstehung der kleinen Sehenswürdigkeiten. Gaby Müller hat sich mit einer gesunden Portion Neugier auf den Weg gemacht und in Karlsdorf gleich zwei Kapellen gefunden, die sie in der Rubrik „Streifzüge“ nun vorstellt. 28.1.2022 | Vor 140 Jahren baute die Familie Scherer aus …

Weiter lesen ...

RAINwurf 09 | Bruchsal bietet mehr als nur Barock …

14.1.2022 | …
 und was es sonst noch zu feiern gäbe. Gastkommentar von Rainer Kaufmann Zugegeben, der letzte RAINwurf wurde von einigen als reine Provokation empfunden. Richtig, denn so war er auch gemeint. Dass diese Provokation aber auch ihre Berechtigung hat, soll mit dieser Ausgabe der Kolumne nachgeliefert werden. Bruchsal hat nämlich weitaus mehr zu feiern als nur das Schloss, …

Weiter lesen ...

WILLI-Reportage | Noble Straßennamen in der Bahnstadt Bruchsal – Teil 1

Willy Brandt und Heinrich Böll werden wohl die Meisten kennen, auf unsere deutschen Nobelpreisträger sind wir sehr stolz. Die Französin Marie Curie hat sogar zweimal den Nobelpreis bekommen, das wissen schon weniger. Aber wer sind Bertha von Suttner, Elie Wiesel und Nelly Sachs? Auch sie haben den berühmten schwedischen Ehrenpreis in verschiedenen Kategorien bekommen. Als der Gemeinderat Bruchsal die Bebauung …

Weiter lesen ...

ÖSTRINGEN | „Die Welt erkunden – dehom åfonge“

28.12.2021 | „Die Welt erkunden – dehom åfonge“ – unter diesem mundartlich geprägten Leitmotiv präsentierte jetzt der Freundeskreis des Heimatmuseums Östringen den druckfrisch erschienenen neuesten Jahresband der Einrichtung. Auf 64 Seiten spannt sich der thematische Bogen der Beiträge des Hefts von der Quartärgeologie des Kraichgaus und den auf der städtischen Gemarkung vorkommenden Wildkräutern über eine spannende Zeitreise in das Ortsgeschehen …

Weiter lesen ...

Östringen | Edle Produkte des Weinguts Ludwig Honold erneut hochkarätig prämiert

3.1.2022 | Goldmedaillen für den Louis Noir bei Verkostungen in Wien und Frankfurt Viel Sonnenschein und die weinliebenden Bodenarten des Kraichgaus wie Löss, Keuper und Buntsandstein führen in der Verbindung mit langjähriger Erfahrung und der besonderen Handwerkskunst des Winzers immer wieder zu ganz vorzüglichen Ergebnissen in Gestalt von qualitativ hochwertigen und köstlich mundenden Rebensäften. Das bestätigte sich jetzt ein weiteres …

Weiter lesen ...

NEUTHARD | Ein Haus ganz im Lichterglanz

Filmbericht | Rund 30.000 Lichter hat die Familie Stahl an Haus und Garten angebracht. Seit dem ersten Advent bis Mitte Januar ist das Grundstück in der Neutharder Sebanstianallee nicht zu übersehen. 23.12.2021 | Seit 13 Jahren dekorieren Ralf und Leslie Stahl im Winter ihr Haus mit vielen Lichtern, inzwischen hilft auch Sohn Dorian begeistert mit. Schon im Oktober geht es …

Weiter lesen ...

WEIHNACHTSMARKT BRUCHSAL | Der Blues geht um

25.11.2021 | Während in der Region viele Weihnachtsmärkte erst garnicht eröffneten oder der Reihe nach abgesagt wurden (heute Ettlingen!), unternehmen die Beschicker des Bruchsaler Weihnachtsmarkt größte Anstrengungen, um den Markt am Laufen zu halten. Aber es gibt Änderungen am laufenden Band. Landfunker.de sprach mit Marktbeschickerin Ingrid Alt über Regeln und Pläne. Die Marktbeschicker sind seit dem Start des Bruchsaler Weihnachtsmarktes …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Heimatgeschichtliches Lebenswerk kommt ins Stadtarchiv

23.11.2021 | Alles ist gut sortiert… auf dem großen Tisch liegen etwa ein Dutzend Leitzordner und  Mappen zu Themen der Bruchsaler Stadtgeschichte, auf dem Sideboard noch einmal so viele Ordner zur Büchenauer Ortsgeschichte und auf dem kleinen Beistelltisch eine Auswahl zur Revolution von  1848, darunter über 50 von ihm selbst verfasste Zeitungsartikel zum Thema. August Greiner hat hier einen Teil …

Weiter lesen ...

Bruchsal/Gurs | Delegierte badischer Städte treffen Zeitzeugen von Gurs

05.11.2021 | Mit seinen weit über tausend Gräbern ist er ein bis heute sichtbares Mahnmal nationalsozialistischer Verbrechen: Auf dem Deportiertenfriedhof im südfranzösischen Gurs, am Fuß der Pyrenäen, sind die Opfer einer minutiös geplanten staatlichen Vertreibung beigesetzt – am 22. Oktober 1940 aus Baden, der Pfalz und dem Saarland abgeschoben in den damals von der Vichy-Regierung verwalteten Teil Frankreichs. Bekannt ist …

Weiter lesen ...

Bruchsal | 9.11. | Gedenkstunde zum Synagogenbrand vor 83 Jahren

Modell der Synagoge | Bruchsal

9.11.2021 | Friedensinitiative Bruchsal erinnert an den Jahrestag des Synagogenbrandes In Deutschland nimmt der Antisemitismus wieder zu. Wie zum Beispiel judenfeindliche Diskriminierungen oder tätliche Angriffe auf Menschen, die eine Kippa tragen, oder bewaffnete tödliche Anschläge, wie auf die Synagoge in Halle. Gründe genug um am 9.11.2021 wieder an den Synagogenbrand vor 83 Jahren in Bruchsal zu gedenken. Die Friedensinitiative wird …

Weiter lesen ...

MUSEUMSBESUCH | Auf den Spuren der Römer – Das Römermuseum Stettfeld und seine Geheimnisse

Filmbeitrag | Bei den meisten löst der Satz „Heute gehen wir ins Museum“ nicht gerade Begeisterung aus. Doch das Römermuseum in Stettfeld ist von der Gestaltung und den historischen Ausstellungsstücken definitiv einen Besuch wert und wird jeden, der sich für seine Heimat und deren Geschichte interessiert, bestimmt überraschen und begeistern. 09.09.2021 | Stettfeld ist einer der ältesten Orte in der …

Weiter lesen ...

BRUCHSAL | Geburtstag von Cosmas Damian Asam, Maler des Deckenbildes der Schlosskirche

23.09.2021 | Am 28. September jährt sich der Geburtstag von Cosmas Damian Asam zum 335. Mal. Als gewandter Maler für die prachtvollen Deckenbilder des Spätbarocks wurde er berühmt. In Bruchsal schuf er das heute verlorene große Deckenfresko der Hofkirche. Seine künstlerische Eigenwilligkeit bescherte ihm einen Konflikt mit dem mächtigen Auftraggeber, dem Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn. Geboren in eine Malerfamilie …

Weiter lesen ...