Foto: Stadt Bruchsal | Ordnungsamt

BRUCHSAL | Nächtliche LKW-Kontrollaktion endet im „Saunaclub“

Lass das deine Freunde wissen!

23.6.2023 | Bruchsaler Ordnungsamt und Polizei machen erneut Jagd auf Falschparker in Gewerbegebieten

Fünf Mitarbeitende des Bruchsaler Ordnungsamtes, eine städtische Mitarbeiterin, die als Dolmetscherin fungierte sowie der stellvertretende Leiter des Polizeireviers Bruchsal führten vergangenen Samstag zum dritten Mal eine gemeinsame Kontrollaktion in den Bruchsaler Gewerbegebieten Im Wendelrot, Stegwiesen, West II und Im Schollengarten durch. Um die Nachhaltigkeit der – bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie – durchgeführten Kontrollen zu verstetigen, wurden erneut alle in den Gewerbegebieten abgestellten LKW kontrolliert.

Hierbei wurden zwei im absoluten Halteverbot in der John-Deere-Straße abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt, über 20 Verwarnungen wegen Falschparkens aufgenommen sowie Atemalkoholkontrollen durchgeführt.

Bereits gegen 17 Uhr startete ein Team des Ordnungsamtes mit Vorkontrollen in den genannten Gebieten. An allen falsch geparkten LKW wurden zunächst im Rahmen der „Voraufsicht“ mehrsprachige Hinweiszettel angebracht. Im Anschluss daran fand gegen 19 Uhr durch zwei Kontrollteams die Nachkontrolle statt.

„Die Fahrzeughalter werden zunächst darauf aufmerksam gemacht, dass das Fahrzeug in einem Bereich abgestellt ist, in dem nicht geparkt werden darf.

Die Hinweise werden in deutscher und russischer Sprache vorgehalten und nach Bedarf an den widerrechtlich abgestellten LKW angebracht. Zeigen die „Vorwarnungen“ keine Wirkung und führt eine Halterermittlung ins Leere, ruft das den Abschleppdienst auf den Plan,“ informiert Nina Schüßler, Abteilungsleiterin Verkehr des städtischen Ordnungsamtes.

Das beauftragte Abschleppunternehmen kam an diesem Kontrollabend zweimal in der John-Deere-Straße zum Einsatz.

Sowohl bei einem LKW als auch einem Gelenkbus, der sichtbehindernd im Kurvenbereich abgestellt war, blieb die Halterermittlung und der Versuch, telefonisch Kontakt aufzunehmen, vergeblich – die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Bei einem weiteren LKW, der ebenfalls unrechtmäßig im absoluten Haltverbot in der John-Deere-Straße abgestellt war, konnte der Halter ermittelt und zum Umparken des Fahrzeugs bewegt werden; kostenpflichtig verwarnt wurde er dennoch.

Ein im Vorfeld beim Ordnungsamt gemeldetes hohes Beschwerdeaufkommen führte die Kontrolleure in der späten Abendstunde in die Industriestraße. Hier waren verstärkt Meldungen aus der Bevölkerung hinsichtlich verbotswidrig abgestellter LKW in einer gemäß Beschilderung für PKW vorgesehenen Parkbucht sowie Lärmbelästigungen aufgrund laufender Kühlaggregate eingegangen.

Vor Ort konnten drei unrechtmäßig in der PKW-Parkbucht abgestellte LKW angetroffen und sanktioniert werden.

Der Abschleppdienst musste jedoch nicht in die Industriestraße gerufen werden. Auch nicht, in einem speziellen Fall eines LKW, der mit laufendem Motor in unmittelbarer Nähe eines ansässigen „Saunaclubs“ abgestellt war. Dank des polizeilichen Spürsinns konnte die Halterermittlung erfolgreich im naheliegenden „Etablissement“ durchgeführt werden. Der Halter gab zu Protokoll, er habe den Motor laufen lassen um seinen im Fahrerhaus zurückgelassenen Hund vor den hitzigen Temperaturen zu schützen.

„Wir hoffen, dass die Kontrollen Wirkung zeigen und sich herumspricht, dass in den Bruchsaler Gewerbegebieten Überwachungsmaßnahmen stattfinden,“ so Uwe Mangang, stellvertretender Revierleiter der Bruchsaler Polizei. Augenzwinkernd ergänzt Mangang:

„Damit, dass die Kontrollaktion in einem „einschlägigen Etablissement“ enden würde, hätte ich im Vorfeld auch nicht gerechnet.“

Basierend auf den gewonnenen Erfahrungswerten wird im Nachgang erneut seitens der Stadtverwaltung ein geeigneter „Maßnahmenplan“ zur weiteren Eindämmung der Problematik in den betroffenen Bereichen erarbeitet werden. Ein Parkierungskonzept für die beschwerdeträchtige John-Deere-Straße konnte im unmittelbaren Anschluss an die Kontrolle verkehrsrechtlich angeordnet werden; die Konzeption sieht eine Neuordnung des LKW-Parkens vor. Weitere Parkierungskonzepte sollen mittelfristig folgen.

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Zeugin eines Jahrhunderts: Alte Gondelsheimer Dorflinde soll gerettet werden

4.3.2024 | Seit über achtzig Jahren wacht eine Winterlinde über den Rathausplatz von Gondelsheim, ein …

Hide picture