fbpx

WILLI-Reportage | BLOG76 | Wer bloggt denn da in unserer Region!! – Janine Schwarz

Bereit 158 x geteilt!

„Komm, wir sammeln Marmeladenglasmomente!“

Icon-Stadtmagazin WILLI

Janine Schwarz aus Untergrombach liebt alles, was nicht normal ist. Was das bedeutet, zeigt die 30-Jährige Automobilkauffrau auf ihrem Instagram Profil „heimatundfernweh“. Dort gewährt sie Einblicke in ihr Leben, ihre Hobbies und ihre große Leidenschaft – das Reisen. Ganz nach ihrem Motto: „Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an!“

„Heimatundfernweh“ klingt erstmal widersprüchlich. Warum hast du diesen Namen gewählt?

Die zwei Begriffe beschreiben mein ganzes ICH! Heimat ist für mich das Zuhause wo ich lebe und wo ich aufgewachsen bin – und auch meine Familie ist meine Heimat. Genauso verbinde ich mit damit meine Leidenschaft zum Dekorieren und Basteln. Das Fernweh in meinem Accountnamen ist ebenso Teil von mir. Das teile ich mit meinem Mann – zum Glück! Denn kaum sind wir von einer Reise zurück, freuen wir uns auch schon wieder auf das Planen der Nächsten. Es gibt so viel zu entdecken und oftmals muss das auch nicht mal viel kosten. Fernweh muss nicht immer weit weg bedeuten, sondern kann auch eine kleine Auszeit sein.

Du zeigst sehr private Momente – auch von deiner Hochzeit, deinem Leben, dem, was dich beschäftigt. Ist es manchmal komisch für dich, das so auf Instagram zu erzählen?

Unterwegs in Marrakesch

Klar, gerade am Anfang waren da natürlich auch sehr große Bedenken und etwas Angst. Angst davor zu scheitern, weil man irgendwann vielleicht nicht mehr genügend Stoff oder Zeit hat um den Feed zu füllen, Angst davor was andere darüber sagen könnten und Angst vor der Umsetzung. Die Ängste nahm mir mein Mann! Und letztendlich hat es sich ausbezahlt, denn ich habe mit „heimatundfernweh“ mein kleines, öffentliches Tagebuch erschaffen. Ich lasse meine Follower an meinem Leben teilhaben. Dabei ist es mir sehr wichtig, „echt“ zu sein und zu bleiben.

Auf deinem Profil nimmst du die Follower auch auf sogenannte „Gedankenreisen“ mit. Was steckt dahinter? 

Tatsächlich findet man unter dem Highlight „Gedankenreise“ nur Orte an denen ich schon selber war. Mit dieser Rubrik möchte ich meinen Follower in die Ferne

mitnehmen und ihnen Orte zeigen, an denen ich bereits war. Viele möchten, können oder trauen sich nicht so richtig, sich auf eine neue Reise zu begeben und durch die Gedankenreise haben Sie die Möglichkeit in neue Orte einzutauchen. Auch mir hilft es manchmal, wenn mich das Fernweh packt, um mich wieder an die schönen Auszeiten unseres Alltags zu erinnern.

Und als Reisebloggerin hast du bestimmt auch ein Lieblingsziel, oder? 

Für mich gibt es kein liebstes Reiseziel, sondern ganz viele Marmeladenglasmomente. Ganz oft denke ich mir „Schöner kann es nicht mehr werden“ und jedes Mal aufs Neue werde ich wieder überrascht. Tatsächlich waren jedoch meine bisher beeindrucktesten Reisen Irland und Island mit dem Camper. Auf vier Rädern fühle ich mich einfach frei!

Text: Lidija Flick

Aus RegioMagazin WILLI 12/2021

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.