video
 
Landfunker RegioPortal | 02 - REGIO-FERNSEHEN | VIDEO | Waghäusel-Kirrlach | Antike Technik zum Anfassen

VIDEO | Waghäusel-Kirrlach | Antike Technik zum Anfassen

Bereits 83 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!


Filmbeitrag | 2000 Jahre alte römische Ingenieurkunst begeistert Schüler aus Waghäusel

Geschichte zum Greifen nah – Diese Aufgabe hat sich der pensionierte Pädagoge Lothar Weis gemacht: Mit funktionierenden Nachbauten von antiken Maschinen und Messgeräten will er die Ingenieurskunst des Alten Roms aus dem Museum in die Schule bringen.

Unser Team von KraichgauTV begleitete ihn, wie er eine Klasse der Johann-Peter-Hebel Realschule in Waghäusel für die Technologie von vor 2.000 Jahren begeisterte. Spielend konnten die Schülerinnen und Schüler mit seinem rekonstruierten Winkelkreuz einen rechten Winkel bilden und sich von der Leistungsfähigkeit einer antiken Pumpe überraschen lassen.

Er zeigte uns auch das neue Herzstück seiner Sammlung, einen voll funktionsfähigen Tretkran. Insgesamt mehr als 300 kg schwer und trotzdem zerlegbar. Mit dem Übersetzungsverhältnis von 10 zu 1 lassen sich mit ihm auch schwere Lasten mit Leichtigkeit anheben.
Unverzichtbar war der leistungsfähige Tretkran für das römische Weltreich, dessen Spuren noch heute um das Mittelmeer und nördlich der Alpen zu finden sind. Mit der Frage wie schon vor 2.000 Jahren so gewaltige Gebäude wie das Colosseum und die Porta Nigra erbaut werden konnten, begann Lothar Weis Faszination für die Baukunst der Antike.

Nach Vorlage der De Arcitectura Libri Decem, den zehn Büchern der Architektur des Ingenieurs Vitruv, begann der Kirrlacher die Modelle antiker Maschinen nachzubauen. Dank dieser Experimentellen Archäologie lassen sich mithilfe seiner Rekonstruktionen neue Erkenntnisse gewinnen und für Jung und Alt anschaulich demonstrieren.

 

Zurück zur
STARTSEITE
Events der Woche Icon-Landfunker-Kreis-150 Videos der Woche
Alle Termine

Siehe auch

Gesundheitswesen kreativ: Digital vs. Virus!

Berlin | 20.05 2020 Die Initiative #beyondcrisis zeigt, wie die Coronakrise Innovationen im Gesundheitswesen beschleunigt  …