Fotos: Kiwanis

BRUCHSAL | Bilderbuch als Grundlage für die Kiwanis-Sommerschule

Lass das deine Freunde wissen!

8.9.23 | Poesie, Kunst und Theater treffen auf Mathe, Bio und Deutsch. In der diesjährigen, der 11. Sommerschule, des Kiwanis-Clubs Bruchsal verbinden sie sich zu einem effizienten Lernmodell.

Das Lernmodell fußt auf einem poetischen Bilderbuch mit dem Titel „Change“ (Veränderung) – „Eine Hymne für alle Kinder“ von Amanda Gorman. Hierin ist die Rede von gegenseitiger Akzeptanz, Gemeinschaft von Hunderten von Herzen, Brücken über trennende Zäune hinweg, von einer Woge der Veränderung. Den poetischen Text nutzen Studenten der pädagogischen Hochschule (PH) in Karlsruhe, um mit den Kindern Deklinationen und Pronomen zu üben, Rechenfragen zu lösen, Emotionen auszudrücken, für Bastelarbeiten und zu vielem anderen mehr. Die Lerneinheiten sind nach einem bewährten Unterrichtskonzept von Dr. Nicole Bachor-Pfeff der PH Karlsruhe erstellt. Die Kinder aus den Klassen eins bis fünf erarbeiten sich den Stoff auf eine ganzheitliche Art und Weise. Dabei können sich die Studentinnen und Studenten in einer neuen Form von Pädagogik ausprobieren. Gruppenleiter und Organisator vor Ort ist Christian Tabler, einer der Studenten.

In diesem Jahr erweitert das Z-Lab, das Zukunftslabor Bruchsal, das Lernprogramm um die Komponente „Digitalisierung“. Die Kinder erhalten einen Einblick in die Welt der Programmierung und in den Einsatz moderner Computer und Roboter. Sie lernen spielerisch damit umzugehen und verlieren die Scheu vor modernen technischen Hilfsmitteln. Steffen Heil, vom Z-Lab, hält dies in allen Schulen für unumgänglich, um die aktuellen Möglichkeiten zu nutzen, aber vielmehr noch, um sie selbst zu gestalten. Die Sommerschule endet im Exiltheater mit einem gemeinsamen Fest und der Vorführung eines Theaterstücks, das diese drei Wochen zusammenfasst. Das Stück haben Kinder zusammen mit Barbara Herb, Theaterpädagogin, erstellt und einstudiert. „Hierbei konnten wir viele der inhaltlichen Ziele des Kurses erarbeiten und vertiefen“, sagt sie, „ohne dass die Kinder merkten, das ist Schule“.

Die Sommerschule ist eine Initiative des Kiwanis-Clubs Bruchsal und der PH Karlsruhe. Sie wird durch den Kiwanis Club Bruchsal, die Sparkasse Bruchsal-Bretten und die Bildungsstiftung Bruchsal finanziert. Die Verpflegung haben die Landbäckerei Köhler und der Globus-SB-Markt als Spende übernommen. Das Land Baden-Württemberg fördert den Kurs als offizielle Sommerschule in seinem Sommerschulprogramm.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Notarzt, Krankenwagen, Blaulicht

Tödlicher Arbeitsunfall in Bruchsal: Arbeiter von Bagger überfahren

Am Samstagmittag kam es zu einem tragischen Arbeitsunfall in Bruchsal, bei dem ein 42-jähriger Arbeiter …

Hide picture