Landfunker Symbolbild

SPARKASSE KRAICHGAU | Die Unterstützung der Vereine geht weiter (Archiv 2020)

Lass das deine Freunde wissen!

22.07.2020 | Sparkasse Kraichgau unterstützt Vereine und soziale Projekte in der Region über Online-Plattform WirWunder

Jeder Verein weiß nur zu gut, welche Ausgaben Jahr für Jahr anstehen, um das Miteinander aufrecht zu erhalten: Ein undichtes Dach, durch das es ins Vereinsheim regnet oder in die Jahre gekommene Umkleidekabinen, die dringend saniert werden müssen. Tiere im Kleintierpark, die versorgt werden müssen, um große wie kleine Besucher zu erfreuen, oder Notfallhelfer, die Einsatzfahrzeuge und Defibrillatoren brauchen, um Menschenleben zu retten. Die Corona-Pandemie macht es den Vereinen gerade noch schwerer, treibt viele durch weggebrochene Einnahmen oder zusätzliche Investitionen sogar an den Rand ihrer Existenz.

Mit ihrer großen Vereinsspendenaktion im Rahmen der Initiative „Gemeinsam da durch“ hat die Sparkasse Kraichgau zahlreichen Vereinen bereits schnell und unbürokratisch unter die Arme gegriffen. Insgesamt 153.500 Euro konnten an rund 400 Vereine im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse Kraichgau vergeben werden. „Die Resonanz und die Schilderungen, wie stark sich die Corona-Pandemie auf das Vereinsleben ausgewirkt hat, haben uns gezeigt, wie dringend Unterstützung benötigt wird“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber.

Deshalb soll die Unterstützung weitergehen: Mit Hilfe der Online-Plattform WirWunder der Sparkassen können die Vereine jetzt selbst aktiv werden und Spenden sammeln.

„Mit dem Online-Portal WirWunder gehen wir neue, innovative Wege, um das bürgerschaftliche Engagement vor Ort zu stärken und eine Plattform zu schaffen, über die sich aus vielen guten Taten mehr Gemeinwohl für alle entwickelt“, so Norbert Grießhaber.

Die Spendenplattform steht allen Vereinen und gemeinnützigen Organisationen offen, die um Spenden für ihre lokalen Projekte werben möchten. Unter www.WirWunder.de können sie sich einfach anmelden und in Text und Bildern dokumentieren, welche Einbußen sie haben, für welche Vorhaben es aufgrund der Corona-Pandemie nun an Geld fehlt oder mit welchem Projekt sie sich für andere während der Krise eingesetzt haben. Alle Informationen werden automatisch auf WirWunder vorgestellt. Vereine und Unterstützer können dann die Einträge über ihre eigenen sozialen Medien teilen und auf diesem Weg bekannt machen. Jeder Plattform-Besucher kann für diejenigen Projekte in beliebiger Höhe spenden, die ihm besonders wichtig sind. Die Spenden können einfach per Bankeinzug, Überweisung, Kreditkarte oder paydirekt überwiesen werden.

Das Anlegen eines Profils und der Projekte ist kostenlos, und es entstehen für den Verein keine monatlichen Kosten. Für die Umsetzung von WirWunder kooperieren die Sparkassen mit der Non-Profit-Initiative betterplace.org. Die gespendeten Gelder fließen vollständig an das gewählte Projekt. Aktuell legt WirWunder den Fokus auf soziale Projekte gegen Corona. Ab August können Vereine dort auch für ihre anderen gemeinnützigen Projekte, die in Deutschland durchgeführt werden, Spenden sammeln.

Weitere Informationen: www.wirwunder.de

Über die Initiative Gemeinsam da durch

Unter dem Motto „Gemeinsam da durch“ bringt die Sparkasse Kraichgau in der aktuellen Corona-Krise zum Ausdruck, wie sie gerade auch in schwierigen Zeiten ihren öffentlichen Auftrag erfüllt. Sie blickt dabei auf eine lange Tradition der Hilfsbereitschaft zurück. Zu den wichtigsten Aufgaben der Sparkasse zählt die Förderung der regionalen Wirtschaftskreisläufe und der Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. „Von unserer Bürgerdividende, die wir in Form unseres breitgefächerten gesellschaftlichen Engagements ausschütten, profitieren alle Menschen in der Region, niemand wird bei uns ausgeschlossen“, betont Norbert Grießhaber. Allein in 2019 hat die Sparkasse Kraichgau 557.000 Euro für Soziales und Sport, Kunst, Kultur und Bildung sowie Wirtschaft und Umwelt vergeben.

Haben Sie Tipps?
Möchten Sie kommentieren?

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

175 Jahre Badische Revolution: Geschichtslesungen im „Geschichtscafe“

Ab 29. Februar | Ein ebenso informatives wie kulturelles Angebot für Geschichtsinteressierte, Kulturliebhaber, und alle, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hide picture