Sulzfeld | Die Legende lebt mitten unter uns

Lass das deine Freunde wissen!
Hier teilen!

Icon-Stadtmagazin WILLILange Kotletten, ein mit Glitzersteinen besetzter Anzug und eine unvergleichliche Stimme: Nein, die Rede ist nicht von Elvis Presley, sondern von seinem aus dem Kraichgau stammenden Schatten: Andy King. Denn unter diesem Künstlernamen tritt Andreas Stolzenthaler seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Elvis Tribute Artist auf. Was ist das Geheimnis des Entertainers? Wir haben den Sulzfelder King of Rock´n´ Roll zuhause besucht und nachgefragt.

Der ausgebildete Polizist hat sein einzigartiges Talent vor 17 Jahren zufällig in einer Kneipe entdeckt. Sofort war klar, dass er diese Begabung nutzen muss und so gründete Stolzenthaler nur wenig später die Band „The Pelvis“. Als eine der ersten Elvis Tribute Bands der Region wurden die Musiker zwar gut gebucht, aber die Bühnen und auch die Budgets der Veranstalter waren oft zu klein.

Deshalb wagte Andreas Stolzenthaler im Jahr 2008 den Schritt zur One-Man-Show – eine Entscheidung, die sich auszahlte. Mit der Kunstfigur „Andy King“ war einer der erfolgreichsten Elvis Tribute Artisten Deutschlands geboren. Denn als Solo-Künstler war der Entertainer gefragter denn je, sodass er sich 2012 dazu entschied, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen. „Es war am Anfang natürlich eine große Umstellung“, berichtet Stolzenthaler im Interview. „Aber wenn man etwas möchte, muss man auch die Veränderungen in Kauf nehmen.“

Als selbstständiger Künstler muss er nicht nur das Singen und Performen üben, sondern auch viel Zeit im Büro, unterwegs oder mit dem Auf- und Abbau der Shows verbringen. Und für die perfekte Hommage muss natürlich auch das Styling perfekt sitzen. Deshalb hat Stolzenthaler mittlerweile mehrere Tausend Euro in glitzernde Bühnenoutfits investiert.

Egal ob Rock, Blues oder Gospel: Die musikalische Vielfalt der Legende verlangt auch den Tribute Künstlern ein umfassendes Können ab. Aber genau diese Besonderheit fasziniert Andreas Stolzenthaler an seinem großen Idol am meisten. „Er war einfach ein bunter Paradiesvogel und hat es geschafft, mit seiner neuartigen Musik eine kleine Revolution anzuzetteln“, hebt der Sulzfelder Künstler hervor.

Inzwischen hat Andy King mehrere Dutzend Auszeichnungen unter anderem aus Deutschland, England, Kanada und Amerika nach Hause geholt und tritt bei Konzerten und Festivals weltweit auf. Erst vor Kurzem wurde er unter anderem in Birmingham zum diesjährigen Europameister in der Kategorie „Gospel“ gekürt.

Die Erinnerung an den legendären Elvis Presley lebt in Andy King weiter – und das bei uns im Kraichgau.

Text: Jasmin Hornung
Bilder: Andy King

Aus RegioMagazin WILLI 4/20

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

Siehe auch

Interview | Wenn der Finanzamtschef gesteht: „Ich mache meine Steuererklärung auch nicht gerne“

Mathias Brecht, der neue Leiter des Finanzamts Bruchsal heute zu Gast im KraichgauTV-Studio 27.11.2020 | …

Vorausschau Bundestagswahlen 2021 | Interview mit Nicolas Zippelius – ein Kandidat mit Überraschungseffekt

Nicolas Zippelius „Die Leidenschaft und das Interesse für Politik war schon lange vorhanden!“ 27.11.2020 | …