Foto: Landfunkerarchiv

Einer, der seinen Weg ging | Zum Tod von Jens Skibbe

Bereits 75 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

25.11.20 | Jens Skibbe, der Stadtrat und Ortschaftsrat, ist am vergangenen Montag verstorben. Der 47-Jährige Stadtrat war über zehn Jahre Ortschaftsrat in seinem Heimatort Obergrombach.

Gegen viele Widerstände hatte er bei der OB Wahl in Bruchsal 2009 auch in der Stichwahl kandidiert und damit die Wahl der aktuellen Oberbürgermeisterin begünstigt. Dennoch blieb die CDU seine politische Heimat für die er bei den Wahlen antrat und mehrfach Stimmenkönig wurde.

Seine Beliebtheit hat er sich als umgänglicher, liebenswürdiger Mensch verdient, weil er nicht nur politisch im Ort, der Stadt und im Kreis aktiv war, sondern auch als einer galt, der sich zeigte, wo etwas zu tun war. Seine große Freude galt dem Gesang dem er seine Freizeit beim Männergesangverein seines Heimatortes widmete.

Sein Tod ist ein schmerzlicher Verlust für seine Freunde, die Gemeinde, die Stadt und die Politik. Mit Jens Skibbe geht ein Mensch verloren, der wie kein anderer einer von Hier war und man sich nicht vorstellen kann, wie man ihn ersetzen könnte.

 

Möchten Sie Ihre Anteilnahme ausdrücken??

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

Bereits 75 x geteilt!
Bitte hilf uns, den Beitrag weiter zu verteilen. Danke!

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

4 Feedback

  1. Durch dein Fehlen im Hier und Jetzt geht für mich ein großes Stück Heimat verloren. Ich bin einfach nur sprachlos.
    Dein Nachbar.

  2. Gertrud Brückmann Gertrud Brückmann

    Gertrud Brückmann
    Jens – jetzt ist Dein Moment.
    Dein weiterer Weg führte Dich über die Schwelle des Todes hinein in die Ewigkeit.
    Dort, wo Du jetzt bist, möge es Dir gut gehen.
    Alles, was Du im Leben Liebenswertes und Gestaltendes bewirkt hast, und wo Du mit weitem Herzen und offenem Blick Verantwortung übernommen hast, möge bewahrt bleiben und weiter leben.
    Gott schenke Dir die ewige Freude

  3. Wir haben Ihn als Mensch und Politiker sehr geschätzt!

  4. Wir sind bestürzt über seinen plötzlichen Tod. Er hatte uns auch des öfteren als Sänger und Moderator in unserem Verein Musik hilft Menschen Bruchsal e.V. unterstützt. Es war jedesmal eine ganz besondere und angenehme Atmosphäre mit ihm zu musizieren. Er war ein ganz lieber sensibler Mensch. Wir trauern mit seiner Familie und ganz Bruchsal über den Verlust eines ganz besonderen Menschen . Ruhe in Frieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.