video
 

Studiointerview | Der Mann mit der Pfeife

Bereits 31 x geteilt!
Bitte hilf uns mit einer Empfehlung, den Beitrag weiter zu geben. Danke!


 Filmbeitrag | Andreas Rothengaß über das Schiedsrichterdasein

27.2.2020| Er ist ein bekanntes Gesicht aller Fußball-Fans: Andreas Rothengaß, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses für den Fußballkreis Bruchsal. Im Gespräch mit Ullrich Konrad hat er sich über die Männer und Frauen unterhalten, die auf dem Spielfeld für Recht und Ordnung sorgen.

Aber wie wird man eigentlich Schiedsrichter? „Wer mindestens 12 Jahre alt ist, kann sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen“, verrät Rothengaß im Interview. Allerdings könne man auch bis ins hohe Alter aktiv bleiben. So berichtet der Vorsitzende auch von einem Dreiergespann aus Senioren, die zusammenaddiert mehr als 200 Jahre alt sind. Wichtig sei bei einem Schiedsrichter besonders sein Naturell. „Schiedsrichter wird man, um den Charakter zu stärken“, betont Rothengaß.

Welche Verantwortung der Job mit sich bringt, wie die Ausbildung abläuft und ob ehemalige Fußballer tatsächlich die besten Schiedsrichter sind, erfahren Sie im Interview.

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

_

Anzeige

_

Siehe auch

“R2D-Efeu”-Ein kleiner Roboter erobert Bruchsal

03.03.2021 | Am Mittwoch den 3. März luden die Repräsentanten des EfeuCampus-Projekts zu einer Kennenlernrunde mit …

Zwischen Proben, Auftrittsausfällen und Novemberhilfen – Opernsänger Martin Gantner erzählt

Studiointerview | Corona wirkt sich auf alle Branchen aus, auch auf die Künstlerszene. Um ein …