Heizungssanierung
Energetische Sanierung an der Heizung

Infomercial | Heizungserneuerung (Archiv 2017)

Nach der Energieeinsparverordnung müssen alte Brenner von Ölheizungen ausgetauscht werden, wenn sie 30 Jahre alt sind.

Aus dem RegioMagazin WILLI 04/2017

Portrait Harry Mühl Haus & Grund
Harry Mühl
Die alten Heizölfresser können aber nicht einfach durch neue ersetzt werden, denn nach dem erneuerbaren Energiegesetz Baden-Württemberg müssen anlässlich einer Heizungsmodernisierung 15 % des Energiebedarfs des Hauses durch alternative Energien gedeckt werden.

Ist eine Umstellung auf regenerative Energie – Holzpelett/Holzhack, Wärmepumpe, Photovoltaik – aufgrund technischer Vorgaben nicht möglich, so hilft meist die Kombination einer Gastheizung (Erdgas) mit einer Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung.

Wird dadurch die Vorgabe von 15 % regenerativer Energie nicht erreicht, so sind Ersatzmaßnahmen wie die Verwendung von Bioöl, Biogas, Dachdämmung, Außendämmung, Kellerdeckendämmung und anderes mehr möglich. Einzelheiten finden sich im erneuerbaren Wärmegesetz Baden-Württemberg 2015 und sind für die Praxis in einer Broschüre des Ministeriums für Umwelt und Energiewirtschaft zusammengestellt. Diese Broschüre gibt auch einen Überblick über die möglichen Zuschüsse aus dem Marktanreizprogramm und dem Programm der KfW-Gebäudesanierung.

 

Nicht zu vergessen: Bei Einbau einer energieeinsparenden, modernen Heizungsanlage können 11 % der auf die einzelnen Mietwohnungen entfallenden Kosten auf die Jahresmiete in einem eigens geregelten Verfahren umgelegt werden.

Die Broschüre E-Wärmegesetz 2015 zu beziehen bei: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Kernerplatz 9, 70182 Stuttgart, oder bei Haus & Grund Bruchsal-Philippsburg, Am Alten Schloss 10, 76646 Bruchsal.

Text: Harry Mühl, Bild: fotolia

H & G Bruchsal-Philippsburg
Am Alten Schloss 10, Bruchsal
Tel: 07251 8 49 00
www.haus-grund-bruchsal.de

 

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Die 1. Brusl-Pride – Die Initiatoren über Toleranz, Diversität und mehr

Am Samstag, den 22. Juni, planen verschiedene Organisationen, kirchliche Gruppen, Wohlfahrtsverbände und Vereine, die Stadt …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture