Steht unter Denkmalschutz, die Alte Güterhalle in Flehingen soll nun zum Kindergarten werden

Flehingen | Aus denkmalgeschützter Alten Güterhalle soll Kindertagesstätte werden

Lass das deine Freunde wissen!

31.7.23 | Die geplante Sanierung und Umwandlung der Alten Güterhalle am Bahnhof Flehingen verspricht eine kreative Fusion aus historischem Erbe und moderner Kinderbetreuung. Die Pläne des Architekten Günther Meerwarth zeigen, wie eine denkmalgeschützte Stätte in eine innovative Kindertagesstätte verwandelt werden kann, die den Bedürfnissen der Kinder, Erzieher und der gesamten Gemeinde entspricht.

Die Verschmelzung von Historie und Moderne

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde die Entwurfsplanung zur Sanierung und zum Umbau der denkmalgeschützten Alten Güterhalle am Bahnhof Flehingen zugestimmt. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine außergewöhnliche Innenentwicklungsmaßnahme, bei der das aus den 1870er Jahren stammende historische Gebäude bewahrt und für eine zukunftsfähige Nutzung angepasst wird.

Die Planung basiert auf den baurechtlichen Vorgaben des Kommunalverbands für Jugend und Soziales (KVJS) und beinhaltet die Errichtung von zwei Gruppen für Kinder über drei Jahre (Ü3-Gruppen). Die zukünftige Nutzung ist auf Ganztagesbetreuung ausgelegt, auch wenn der Betrieb zunächst im Rahmen von verlängerten Öffnungszeiten vorgenommen werden soll.

Herausforderung für den Architekten

Der Architekt Günther Meerwarth hat bei der Planung besonders darauf geachtet, dass die historische Struktur und das architektonische Erbe des Gebäudes erhalten bleiben. Der Entwurf sieht vor, dass die Kinderbetreuungsräume sich im denkmalgeschützten Bestandsgebäude befinden, während ein zusätzlicher Anbau für technische Räume, Personal- und Leitungsbereiche dient. Dieser Anbau ist durch einen Windfang mit dem Hauptgebäude verbunden, wodurch eine harmonische Verschmelzung von Alt und Neu ermöglicht wird.

Die Integration in das Sanierungsgebiet „Sickingen“

Die Alte Güterhalle liegt im neuen Sanierungsgebiet „Sickingen“. Mit der Aufnahme des Gebietes in ein Programm der Städtebauförderung kann die Sanierung zeitnah beginnen. Die Pläne sollten zügig umgesetzt und bis spätestens Ende des Jahres 2023 zur Genehmigungsreife gebracht werden.

Ein Projekt mit großer Bedeutung für Flehingen

Dieses Projekt hat nicht nur eine kulturelle und historische Bedeutung für Flehingen, sondern bietet auch einen greifbaren Nutzen für die Bewohner. Es adressiert das Problem der Knappheit an Kindergartenplätzen und schafft gleichzeitig attraktive Arbeitsplätze für Erziehungspersonal. Mit seiner Realisierung könnte das Projekt bereits ab dem kommenden Jahr eine wertvolle Bereicherung für die Gemeinde Flehingen darstellen.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

ZEITschrift, WILLI Regiomagazin, Bruchsal, 1. März

WILLI | Unsere ZEITschrift zum 1. März – Hier ist sie erhältlich!

Ein Stück Geschichte, das Bruchsal für immer verändert hat, war der Luftangriff vom 1. März …

Hide picture