fbpx
Foto: EinsatzReport24

Bruchsal | Nächtlicher Großeinsatz in Bruchsaler Schwimmbad „SaSch“

Bereit 21 x geteilt!

17.11.2021 | Feuer im Technikraum in bekanntem Hallenbad ,,SaSch“ ausgebrochen – komplettes Schwimmbad wird total verraucht – Feuerwehr erhöht sofort die Alarmstufe und fordert Spezialfahrzeug ,,LUF60″ an

Gegen 04.10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage zum Sportzentrum in Bruchsal gerufen.

Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung im Keller des Hallenbades sichtbar. Sofort wurde das Alarmstichwort erhöht und weitere Kräfte der Feuerwehr Bruchsal, der Führungsgruppe und mehreren Abteilungen nachgefordert.

Mit diversen Trupps unter Atemschutz wurde schließlich die Brandbekämpfung und die Erkundungsmaßnahmen in dem völlig verrauchten Keller eingeleitet. Im Bereich des Kriechgangs fand das Feuer offenbar seinen Ursprung an einem Kompressor. Dort stand ein Kompressor in Flammen.

Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Großfeuer verhindert werden. Die Rauchentwicklung stellte die Feuerwehr allerdings vor Herausforderungen. Der Rauch musste mit einem Be- und Entlüftungsgerät aus dem Hallenbad geblasen bzw. gesaugt werden. Hierzu wurde auch das LUF60 (Löschunterstützungsfahrzeug) der Bruchsaler Feuerwehr angefordert.

Die Feuerwehr war mit 65 Einsatzkräften bis nach Sonnenaufgang im Großeinsatz. Auch der Rettungsdienst und die Polizei waren mit starken Kräften vor Ort. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist derzeit noch nicht bekannt.

Kommentieren?
Ja bitte, denn eine offene Diskussion fördert das Miteinander.
Bitte achten Sie dabei auf unsere Kommentarregeln (Info)

Hier geht es zum Kommentarfeld >>>

 

close

Kurze Unterbrechung!

Schon gewusst? Der Landfunker-Newsletter informiert dich über die Region zwischen Kraichgau und Rhein.

Unser Newsletter erscheint jeweils freitags für alle, die das Wichtigste zusammengefasst haben möchten.

Hier kannst du einen Beispiel-Newsletter sehen!

Bei Nichtgefallen kannst du ihn jederzeit mit einem Klick am Ende des Newsletters abbestellen.

WICHTIG: Solltest du in den nächsten Minuten keine Bestätigungsmail von uns bekommen, so überprüfe bitte deinen SPAM-Ordner. Ohne die Bestätigungsmail können wir dir keinen Newsletter schicken.

Ja, ich abonniere den