Theo Tollpatsch in der Bolandenschule: (v.l.) Konrektorin Silke Lehmann, Dr.Moritz Henninger, Jörg Schreiner, Christine Siefermann und Annika Henninger.

Zahngold bringt „Theo Tollpatsch“ nach Waghäusel


21.03.2024 | Eigentlich ist Theo Tollpatsch ein bemitleidenswertes Kind. Bis er erkennt, dass auch er etwas besonders gut kann und selbst zum Mutmacher und Hoffnungsträger für weniger selbstbewusste Kinder wird.

Einladung der Stadtbibliothek

Profitieren konnten davon die Erstklässler aller drei Waghäuseler Grundschulen bei Veranstaltungen in der Bolanden- und Schillerschule. Auf Einladung der Stadtbibliothek, die 2024 ihr 40-jähriges Jubiläum feiert, war der Sänger, Songwriter und Kinderbuchautor Jörg Schreiner in die Große Kreisstadt gekommen. Er hatte den Schulanfängern aus seinem interaktiven Kinderbuch über Theo Tollpatsch vorgelesen und seine Mitmachshow mit gemeinsam gesungenen Liedern garniert.

Zahngold zur Unterstützung von Hilfsprojekten

Ermöglicht wurden die beiden Grundschulevents dank einer großzügigen Spende der in Wiesental ansässigen Zahnarztpraxis von Dr.Moritz Henninger. Der promovierte Dentist und seine Frau Annika nutzen schon seit Jahren das von ihren Patienten überlassene Zahngold zur Unterstützung von Hilfsprojekten. „Wir machen uns alljährlich Gedanken, wie wir diese Spenden sinnvoll einsetzen können. Dieses Jahr geht ein Teil der Gelder an dieses tolle Projekt. Die Mischung aus Musik, Leseförderung und Stärkung des Selbstbewusstseins ist wirklich einmalig. Die Kinder waren begeistert und deshalb wirkt dieses Projekt auch langfristig“, bestätigt Annika Henninger. Sie erinnerte auch an das von der Wiesentaler Zahnarztpraxis geförderte Sesista-Projekt für Kindergartenkinder. „Wir freuen uns, durch die Kombination von Kita- und Schulprojekt eine langanhaltende Förderung für die Kinder der Stadt Waghäusel gewährleisten zu können“.

Die Geschichte mit Theo Tollpatsch soll Kindern Mut machen, ihre Talente zu entdecken und ihr Selbstbewusstsein zu stärken“, beschreibt der Walldorfer Kinderbuchautor Jörg Schreiber seine pädagogische Vorgabe. Dabei nutzt er die Ausgelassenheit der Musik und fördert den Spaß und die spielerische Leichtigkeit am gemeinsamen Singen. Diese Fröhlichkeit wirkte nicht nur auf die Kinder der Waghäuseler Grundschulen, sondern auch auf die anwesenden Lehrkräfte, die Mitarbeiterinnen der Bibliothek sowie auf Annika und Moritz Henninger, die kräftig mitgesungen haben.

Zurück

Was war? Was kommt?

Nicht täglich auf dem Landfunker? Verstehen wir 🙂
Abonniere den Wochenend-Newsletter, dann wirst du 1x pro Woche
informiert und erfährst alles Wichtige zum Wochenende!

Der Landfunker-Wochenend-Newsletter: Bei Nichtgefallen jederzeit mit einem Klick kündbar!

Siehe auch

Auto-Gefahr-Gegenverkehr-Geschwindigkeit-Risiko-ss170108288

Geschwindigkeitskontrollen auf B293 bei Bretten: Jede sechste Fahrt zu schnell

20.6.24 | Bei einer Kontrolle der Verkehrspolizei Karlsruhe am 18.06.2024 auf der B293 zwischen Bretten-Gölshausen …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner Hide picture